Pyro Games 2010 in Bielefeld – das war wohl nichts …

feuerwerk01k….am Samstag war ich bei den Pyro Games 2010 in Bielefeld, das groß angekündigte Spektakel hat mich ja schon interessiert und ich mag ja persönlich auch sehr gerne Feuerwerk. Auf dem Parkplatz war ich auch schon die ersten 2 € los, das war aber erst der Anfang , denn es sollten noch weitere Ausgaben folgen: Sitzplatzkarte 24 € – auf ein Programmheft für nen Fünfer habe ich dann verzichtet. Eine Familie ist also schon mal gut und gerne fast 100 € los und ist dann noch nicht einmal „drin“…

Nach dem zahlen, kamen zunächst die Qualen: Sicherheitskontrolle! Die Damen mussten die Taschen öffnen, ich durfte so passieren und schon war ich drin – auf dem abgesperrten Grundstück reihten sich Fressbude an Fressbude, hier gab es alles was man auf einer Kirmes erwartet: Pizza, gebrannte Mandeln, ne Bierbude und natürlich auch eine Currywurst hätte es sein dürfen – wenn mich nicht eine lange Schlange daran gehindert hätte.

Sitzplatz: Klappstuhl ! Kein Witz, ich habe 9 € „mehr“ bezahlt um auf einen Klappstuhl zu sitzen (den man sich übrigens selber nicht hätte mitbringen können, und den Klappstuhl habe ich mit den 9 € auch nicht bezahlt, sprich mit nach Hause durfte ich den auch nicht nehmen) – wollte ich aber auch gar nicht, das Ding war : ROSA !

Über die Musik will ich mich ja gar nicht beschweren, wie auf einer Kirmes gab es Ballermann- und Fussball-Lieder, ich hatte sowas zwar nicht erwartet aber klassische Musik hätte mich wahrscheinlich nicht am einschlafen gehindert. Die Gruppe „Stamping Feet“ habe ich irgendwie verpasst als ich mir gerade etwas zu Essen geholt habe… und dann habe ich gewartet … gewartet und gewartet um kurz vor 23 Uhr ging es dann los, sprich ich habe mich fast 4 Stunden lang dort rumgetrieben, man könnte fast denken, man hat den Einlasstermin extra so früh gewählt um möglichst viele Artikel / Nahrungsmittel zu verkaufen, aber das wollen wir hier ja mal keinem unterstellen.

Feuerwerk: Ja , das war schön! Aber anschließend sollte das Pubikum entscheiden welcher Feuerwerker der Beste war, früher machte man sowas noch mit Applaus, heute muss man seine Geldbörse, bzw. sein Mobiltelefon zücken. Denn wie bei Castingformaten im Fernsehen geht die Wahl zum Feuerwerker des Abends natürlich mit einem Telefonvoting.

„Leidenschaft. Emotionen. Pyro Games 2010. Championat der Feuerwerker.“ – so wurde es beworben, ich hab nachfolgendes erlebt : „Leidensfähigkeit (4 Stunden auf nem rosa Klappstuhl) , Emotionslose Musikauswahl, Champions beim Asia Stand“

Jeder der mich kennt, der weiß : Ich bin nicht geizig! Ich werfe auch schon mal gerne ne Pfandflasche ins Altglas, lasse mal alle Fünfe gerade sein und auch bei Konzerten rege ich mich „selten“ über die überzogenen Getränkepreise auf, aber diese Pyro Games werden mich persönlich nicht mehr sehen, da fahre ich Sylvester lieber in die Hauptstadt , da hab ich dann mehr von…

…das Foto oben links ist übrigens NICHT von den Pyro Games 2010 ! Das ist letztes Sylvester entstanden, das durfte ich mir ganz kostenlos anschauen …

7 Kommentare zu „Pyro Games 2010 in Bielefeld – das war wohl nichts …“

  1. Lutz Balschuweit sagt:

    Du musst aber auch überall hin.

  2. Jens sagt:

    hab ja auch viel Freizeit … war danach auch noch in der Disco, da war es dann auch angenehm kühl – und ein kühles Blondes gab es da auch…

  3. Lutz Balschuweit sagt:

    Dico – Ilja Richter – lange her – weiß schon gar nicht mehr….

    Kühles Blondes the same…

  4. Jens sagt:

    Disco 🙂 jaja, die Sendung kenne ich auch noch aus dem Fernsehen … , also in der Disco wurden mit jedem kühlen Blonden die anderen kühlen Blonden auch etwas „leckerer“ … den Sonntag lag ich den ganzen Tag im Essig , puh wie das stinkt wenn man den ganzen Tag im Essig liegt 🙂

  5. Lutz Balschuweit sagt:

    Hääää 😯 wie im Essig gelegen?

    Kapier ich nich

  6. Jens sagt:

    Na, ich war fertig … hab den halben Sonntag nur auf meiner Couch verbracht …

  7. Lutz Balschuweit sagt:

    Du willst also unbedingt, dass ich es sage schreibe…

    Na OK – wenn es denn sein muss….

    LUSCHE