Rettet leben – spendet Knochenmark !

Via @Toonmix habe ich von dem kleinem Jason erfahren … und da sieht man erstmal wie „klein“ man eigentlich doch ist und wie schnell man einem „kleinen“ Mann doch helfen könnte… also wer Zeit / Lust und einwenig Mitgefühl hat der sollte sich mal kurz den Satz durchlesen: Ein gesunder Mensch hat tausend Wünsche, ein Kranker nur EINEN!

Na, Verstanden ? Also lasst euch doch einfach mal Typisieren, denn leichter könnt Ihr kein Leben retten ! Wer mit seinem Knochenmark geizig ist, der darf auch Geld spenden, wer davon auch nichts abgeben will oder kann der darf einen Beitrag schreiben oder über Jason (als Beispiel für alle die Knochenmark brauchen) twittern…

Für die ganz Faulen von euch hab ich euch hier mal was vorbereitet:

Jason und andere  brauchen eure Hilfe :  http://tinyurl.com/32so95t <- Das liegt mir am Herzen! #knochenmark

Danke!

6 Kommentare zu „Rettet leben – spendet Knochenmark !“

  1. ulf_der_freak sagt:

    Leider darf ich nicht (Depression, Medikamente), sonst wäre ich schon längst in der Kartei. Nicht einmal Blut darf ich spenden. Wenigstens bin ich organspendefähig.

  2. In-Grid sagt:

    ich bin schon seit einem jahr dabei! bei uns war mal ne aktion in der firma, wo sich alle mitarbeiter kostenlos typisieren lassen konnten und die resonanz war groß….

  3. sandra sagt:

    ich hab mein päckchen mit den stäbchen auch bekommen, werde es noch diese woche wegschicken 😀 so einfach ist gutes tun !

  4. Ramona Mayer sagt:

    ich wollte mich nur mal bei allen bedanken die uns in unsrer Aktion „Für Jason und Andere“ so unterstützen. Ich bin in der Initativgruppe dieser Aktion und unterstütze meinen Onkel auf der Suche nach genetischen Zwillingen für seinen Enkel und Andere. Es ist harte Arbeit so eine Typisierung auf die Beine zu stellen um so mehr freut es uns, damit uns wild fremde Menschen einfach so helfen. Wie sagt mein Onkel immer „die sind einfach alle GENIAL“. Vielen, vielen, vielen Dank.

    Es sind jetzt noch genau 14 Tage bis zur Aktion. Macht bitte weiter so. Denn unser größter Lohn ist es wenn sich ein genetischer Zwilling einen Anderen aus unserer Aktion findet.

    Danke
    Viele Grüße aus Kupfi
    Ramona

  5. Jens sagt:

    Dazu kann ich nur sagen: Gern geschehen und viel Glück!

  6. Ramona Mayer sagt:

    ich wollte mich melden um leider ein sehr schlechte Nachricht zu hinterlassen, Jason durfte nach einem sehr langen Leidensweg am Samstag Abend in den Armen seiner Mutter für immer einschlafen.
    Nachdem eine Knochenmarktransplantation erfolgreich abgeschlossen war, wurde ihm sein Lungenpilz ,sein größter Gegner, zu seinem größten Kampf den er leider verloren hat.