RIP: IXUS V3 Kamera beim „Mountainbike-Test“ zerstört …

Dieser Blog kostet mich nicht nur viel Zeit, viele Nerven sondern jetzt auch noch meiner geliebten Kamera das „Leben“.

Naja, gut – die Kamera hatte es schon „mehrfach“ hinter sich, bei einem Produkt-Test habe ich schon mal den Schiebschalter abgerissen, der Akku hielt auch nur noch ein paar Minuten aber immerhin sind die meisten Schnappschüsse in diesem Blog mit dieser Kamera entstanden.

Aktuell teste ich ja mal wieder das ein oder andere Produkt für euch, für ein neues Produkt (iPad Halterung für das Auto) wollte ich den iPad Halter auch mal etwas extremer testen, also kam mir die Idee das iPad ans Mountainbike zu schrauben.

Heute wollte ich ein paar Kameraeinstellungen testen, dazu legte ich die Kamera unter den Drop-Punkt , leider verrutschte die Kamera aber und ich landete mit dem Hinterrad genau auf dieser … PENG! Kaputt! Also jetzt nicht das Hinterrad sondern die Kamera 😉

Von vorne sieht die Kamera nun ja sogar eigentlich noch ganz gut aus, das Objektiv sitzt nun aber schief drin und geht nicht mehr rein (selbst nicht mehr mit roher Gewalt) :

ixus-v3-01

…das Display hat es halt auch nicht überlebt:

ixus-v3-02

Das ist hier ist übrigens das letzte Bild was die Kamera gemacht hatte, die macht nun wohl keine mehr 😉 …

letzte-bild-der-ixus

…naja, nun habe ich einen Grund mir eine neue digitale Kompaktkamera zu kaufen 😉 – zu dieser Ixus V3 kam ich damals wie die Jungfrau zum Kind, ich war mit meinem ehemaligen Arbeitskollegen und Freund Christian bei Saturn weil ER sich eine Digitale Kamera kaufen wollte, ich habe dann in der Zeit so durch den Laden gestöbert…

Ich glaube ich war damals ( 2002 ) auf der Suche nach einem Navigationsgerät bin mir da aber nicht mehr so sicher. Auf jeden Fall lief ich so zwischen Navigationsgeräten, einem Wasserkocher für die Arbeit (den Philips habe ich mir übrigens vor kurzem gekauft, der ist echt super) und einem Kaffeevollautomat (man waren die damals noch teuer – darüber hatte ich mich gewundert) hin und her als mich Christian zu sich rief.

Er hatte sich die Ixus V3 aufschwatzen lassen ähh von einem Fachberater ans Herz legen lassen – und war nun bei der Preisverhandlung, eine Tasche gab es kostenlos dabei und auf die Speicherkarte (die damals wahnsinnige 256 MB hatte)  gab es einen Preisnachlass. Christian holte dann zum ultimativen Verkäufer-Preis-Killer aus, die beiden waren schon beim „Du“ also hörte ich ein:

„Was machste denn wenn wir 2 Stück davon nehmen?“

Der Verkäufer hat kurz gerechnet, ist nochmal 10% vom Preis runtergegangen und ich musste zum Geldautomaten – Geld holen. Die Ixus hat sich aber mehr als bezahlt gemacht, über 20.000 Bilder muss die in ihrem „Leben“ schon verknippst haben, denn die letzten Bilder fingen wieder bei IMG_0001.JPG an und ich habe die nicht genullt.

Für „gute“ Fotos habe ich ja noch die Canon EOS 450D, da die aber doch etwas sperrig ist – muss nun eine günstige digitale Kompaktknipse her – hat jemand ne Idee?

Schlagworte:

10 Kommentare zu „RIP: IXUS V3 Kamera beim „Mountainbike-Test“ zerstört …“

  1. Torsten sagt:

    Meine gute alte Nikon Coolpix 3700 ist ja auch nicht mehr „State od the art“, aber sie wird noch genutzt, bis auch sie in den Elektronikhimmel kommt. Bis dahin nutze ich sie noch neben meiner D40. Man muss ja nicht alles gleich wegwerfen, nur weil es alt ist. So lange es seinen Dienst noch verrichtet, spricht ja nichts dagegen.

  2. Nico79 sagt:

    Na versuch‘ das mal der Versicherung zu erklären… 😉

  3. beckgroundfoto sagt:

    Hi Jens!
    Erstmal Herzliches Beileid zum ableben Deiner „Kleinen“ 😉 Zum Thema Neukauf wäre natürlich wichtig zu wissen was Du Dir so als finanziellen Rahmen gesetzt hast!? Wenn Du bei Canon bleiben möchtest, vor kurzem habe ich eine Powershot in der Hand gehabt, ich glaube es war die PowerShot SX210 IS, preislich liegt die so bei 250,-€ bis 270,-€ je nach Händler. Das Modell hat bei mir persönlich einen ganz ordentlichen Eindruck hinterlassen.

  4. Lutz Balschuweit sagt:

    Wer ist Fred?

    Du warst bei Deinem Kumpel Fred zu Besuch. Hast beim Reinkommen die Knipse auf den Tisch gelegt zum Grillen wolltest Du paar Fotos machen.

    Er kam mit ner Kiste Bier rein und knallt die just volle Pulle auf die Knipse.

    Ob Fred seine Privathaftpflicht da erst noch einen Gutachter einschaltet bezweifle ich.

  5. Jens sagt:

    Aber ich kann doch nicht lügen 😉

  6. Lutz Balschuweit sagt:

    du doch nicht. das macht fred :mrgreen:

  7. Kalliey sagt:

    Ich habe als „Unterwegs-Knippse“ die Canon Powershot SX200 und bin hellauf begeistert.

  8. In-Grid sagt:

    also ich mag den fred 😀
    der war auch schon mal bei meiner mutter zu besuch 😉

  9. Jenis Batteriegriff für Canon EOS 450D bestellt... - www.jens-stratmann.de sagt:

    […] RIP: IXUS V3 Kamera beim “Mountainbike-Test” zerstört … […]

  10. Spoony sagt:

    Wieder eine IXUS, ist doch klar. Ich habe auch schon die Zweite davon und bin immer noch zufrieden.