Schweinegrippe nun auch in Deutschland?

Die ersten Mexico-Urlauber sollen die Schweinegrippe schon mit nach Deutschland, bzw. nach Bielefeld mitgebracht haben. Doch auch dort konnte nun die Entwarnung gegeben werden, es besteht derzeitig keine Gefahr für die Bevölkerung, die Reisenden sollen zwar über die gleichen Sympthome geklagt haben, aber nicht an den H1N1 Virus erkrankt sein – puh (Achtung Kalauer) Schwein gehabt!

Nun die wichtigste Frage: Wenn es Bielefeld nicht gibt – gibt es dann die Schweinegrippe auch nicht?

Naja, das Thema ist ja wirklich nicht zu scherzen, von daher, will ich hier mal nicht weiter Angst verbreiten so wie die anderen Medienkollegen sondern verweise nur freundlich auf die Quelle: klick

2 Kommentare zu „Schweinegrippe nun auch in Deutschland?“

  1. Kessi sagt:

    …wir können nur hoffen, dass es nicht wirklich mal eine solche Seuche gibt, bei der man nichts dagegen tun kann…

  2. bierskoda sagt:

    Mein Großvater ist an so einer Pandemie-Grippe gestorben: Krieg überlebt und dann tot. War schon Pech, aber es gab seinerzeit noch nicht die Heilungsmöglichkeiten wie heute. Iwie können wir schon froh sein, dass die Wissenschaftler heute so manches in Bezug auf die Medikamente erreichen, sonst lebten sicherlich weniger Menschen auf der Welt.