Sidos Hands on Scooter – Beweg dein Arsch

Man Man man, was waren die Zeiten früher noch schön…

Scooter „schrie“ Hyper Hyper ins Mikrophon , nun macht Sido Musik zusammen mit Scooter? Aber wie kommt die Verbindung Scooter & Sido zusammen?

Ganz einfach: Es gibt eine CD – diese nennt sich Hands on Scooter und aus „Move your Ass“ wurde nun halt „Beweg dein Arsch“ , weitere „Highlights“ sind:

Scooter vs. Status Quo – Jump That Rock (Whatever you want) (geiles Lied), die Bloodhound Gang singt Scooters Weekend!, K.I.Z. macht aus How Much is the Fish – Was kostet der Fisch, Modeselektor feat. Otto von Schirach präsentiert – Hyper Hyper, Jan Delay raved mit Moonbootica – I ´m Raving, Andreas Dorau performed Aiii shot the DJ, die Klostertaler singen Friends, Knorkator sind Faster, Harder Scooter, die Turntablerocker raven ebenfalls „I ´m Raving“, Alexander Marcus singt Nessaja reinhören kann man z.b  hiermal. (Amazon Link)

Lest euch dort auch mal die Bewertungen durch, nach dem ich mir das Promotion Video angeschaut habe, bin ich mit den meisten Bewertungen konform 😉

Hier ist das offizielle Promotion Video:

1 Kommentar zu „Sidos Hands on Scooter – Beweg dein Arsch“

  1. Ralf sagt:

    Was soll man dazu sagen! Ich fand damals schon „Hyper Hyper“ einfach nur klasse! Scooter hat immer irgendwie seinen Sound behalten, aber auch mit Songs wie „Give it up“, einer Ballade, seine Fans und auch mich begeistert!
    Ich kann mich den Bewertungen nur anschliessen! Ich finde diese Neuauflagen auf der CD zum größten Teil einfach nur lächerlich bis erbärmlich. Klar ist auch das wieder reine Geschmacksache, aber viele dieser Interpreten hätten recht getan, sich niemals an Songs von Scooter zu vergreifen.