So ein Bloggerleben ist schon nicht einfach …

Bloggerleben – lach … Lodderleben könnte man es auch nennen, denn man geht ins Bett wenn andere schon längst schlafen, denn man “musste” ja noch diese Sendung schauen ( für laester.TV ) oder man hat sich beim Podcast hören mit der Zeit vertan und es ist doch schon wieder später geworden, na? Kennt ihr das? Ihr fangt an einen Beitrag zu schreiben … schreibt und schreibt und dann irgendwann : Hunger! Also so geht es mir immer, ich sitze vor dem Laptop, vergesse die Zeit um mich und dann stopfe ich mir Fast-Food rein, denn Zeit zum kochen habe ich ja auch nicht – ich muss ja arbeiten und nebenbei “auch noch” bloggen.

Jetzt wird es peinlich, denn nicht nur RTL hat mal Kalorien gezählt, nein auch ich habe mitgeschrieben was ich mir in den letzten 2 Tagen hier am Schreibtisch so alles in den Mund gestopft habe:

Montag:

Frühstück: 2 Toast mit Salami

Mittags : ne Hand voll, okay, event. auch 2 Hand voll – ach was lüg ich euch an: ne Tüte Gummibärchen!

Abends: bin ich mit einem Geschäftspartner chinesisch Essen gegangen, da gab es dann Buffet, also Reis, Pommes, Kroketten an Hähnchenfleisch, gebratener Ente, etwas Mais, ein paar Sojasprossen usw.

Getrunken habe ich natürlich auch viel: 3,0 Liter Schwip Schwap – ihr merkt schon, ich ernähre mich richtig Gesund.

Dienstag (Heute):

Frühstück: 2 Toast mit Kabanossi

Mittag: Pizza (immerhin ohne Käse) vom Pizzaservice, mit Salami, Tomaten, Mais, Paprika, Zwiebeln

Abends: ist es ja noch nicht, aber da ich weiß, dass ich heute Abend essen gehen werde kann ich es vorhersagen: Schweinefleisch, Paprika, Kartoffeln, dazu einen leckeren Weißwein.

Zwischendurch noch ne Handvoll Gummibärchen, getrunken: 1,5 Liter Schwip Schwap (hätte auch Cola sein können, aber dafür hätte ich in den Keller gemusst).

So, da MUSS sich jetzt was ändern … denn mein Bauch sieht nun schon fast so aus wie der Redakteur von RTL der sich freiwillig hat fett gefressen. Sport wäre ne Alternative, aber zur Zeit verbringe ich halt viel Zeit vorm PC und bei Regen / Dunkelheit habe ich keine Lust mich draussen zu bewegen, bin halt eher der Sommertyp.

Also:

Ernährung: Frühstück wird nun für mich zur Pflicht und nicht mehr zur Kür, dann werde ich mir Mittags was zu essen machen (müssen) denn sonst stopfe ich mich Abends immer so voll UND vor allem werde ich Abends weniger essen. Sobald ich meine Getränkekisten hier leer getrunken habe versuche ich es mal mit Saftschorlen anstatt Schwip Schwap / Mezzo Mix oder Cola. Werde aber keinen kalten Entzug machen sondern mich nach und nach von dem Koffein verabschieden.

Sport: So, wohin wenn ich hier mich nicht bei dem nasskalten Wetter draussen bewegen will?

Günstige Flüge nach Teneriffa Süd gibt schon ab 99 € , wenn man da ein paar Euro drauf legt könnte man gut noch ein paar Tage ein relativ mildes Klima genießen, diesmal würde ich dann allerdings ein Leihrad nehmen und nicht noch einmal die Strapazen mit dem Transport auf mich nehmen wollen, das ganze würde dann so aussehen, wenn man dort oben rumfährt:

Da herrschen momentan Sonnenschein und 23 ° , also das ideale Bike Wetter… aber da kommt dann wieder das Zeit Problem, also werde ich mir nun so ein Rollentrainer für mein Mountainbike besorgen und mich hin und wieder mal vor den Fernseher setzen und in die Kurbeln treten. Da gibt es aber viele verschiedene, also mache ich mich da nun erstmal Schlau und werde euch natürlich über meine “Gewichtsverluste” und Testerfahrungen berichten.

Schlagworte: , , , , ,

2 Kommentare zu „So ein Bloggerleben ist schon nicht einfach …“

  1. Björn Kraus sagt:

    Ja ja, die von dir beschriebene Problematik kenn ich nur zu gut. Gerade wo sich meine Ernährung zwischen Uni, Blog, Fototouren und arbeiten in der Gastronomie abspielt.

    Wobei in meinem Fall mein Hausarzt vermütlich Luftsprünge vor Freude machen würde wenn ich mich so vernünftig ernähren würde wie du…
    Bei mir siehts eher so aus:
    Frühstück: 2 Tassen Kaffee 3 Zigarretten
    Gegen 10: 2 belegte Brötchen
    Mittag: nix oder Brötchen und Kaffee
    Nachmittags bis zum späten Abend: 3 Tafeln Schockolade und ne Tüte Chips
    Zwischen 2 und 4 Morgens: Mc Doof oder Döner…

    Getrunken werden ca 3 Liter Cola oder Fanta sowie ca 20 Tassen Kaffee… Abends dann gerne auch mal ein Bierchen…

  2. h4wk sagt:

    Biken im warmen Süden – das wärs jetzt… aber leider zu teuer für mich.

    Die Idee mit dem Rollentrainer hatte ich auch schon, da ich mich im Winter überhaupt nicht aufraffen kann irgendwas vor der Tür zu machen. Habe mich dann aber doch für das Fitnessstudio entschieden, da ein gescheiter Rollentrainer dann doch mit ~400 Euro zu buche schlägt und ich für das Geld auch locker im Winter im Fitnessstudio trainieren kann :)

    Gruß

    h4wk