Sofortbild-Kamera! Muss man nicht haben – will man(n) aber!

Ich bin was Sofortbild-Kameras betrifft ja nun wahrlich nicht auf dem Laufenden. Ich fotografiere immer noch mit meiner Canon EOS 450D, mit etwas über 30.000 Auslösungen wartet die nun darauf in Rente geschickt zu werden. Ich glaub ich bleib bei Canon, doch was es wird? Werden wir sehen! Für Partys, Hochzeiten oder Messen würde ich mir so eine Instant Kamera allerdings doch wünschen. Mit einem Gewicht von gerade mal 275 Gramm ist die Kamera nun wahrlich ein Leichtgewicht und auch die Abmessungen sprechen nicht gegen eine Mitnahme. 11x12x5 cm sind ja nun wirklich nicht sperrig. Der Sofortfilm kann mit Berlichtungszeiten von 1/400 – 1/3 belichtet werden, das Programm wird automatisch eingestellt. Die Brennweite beträgt 60 mm, sprich der Abstand zur Kamera muss mindestens 50 cm betragen, vorher wird nicht scharf. Der eingebaute Blitz reicht um im Automodus Portrait-Aufnahmen auch bei Dämmerung zu ermöglichen. Idealerweise fotografiert man mit der Sofortbildkamera Personen in einer Enfernung von 50 cm und 2,5 Meter.

20121220-001938.jpg

Wo sehe ich Anwendungsfälle für so eine Sofortbild-Kamera?

Partys! Definitiv! Lustige Partybilder, direkt als Andenken zum Mitnehmen. Das gleiche gilt für Hochzeiten. Foto machen, in ein „Hochzeitsbuch“ einkleben, Spruch daneben schreiben und schon kann man alle Gäste unvergessen machen. Auch auf Messen kann man mit so einer Kamera trumpfen, nämlich dann wenn man sich z.B. als Aussteller eine berühmte Person auf dem Stand hat und so Fotos, direkt zum mitnehmen anbieten kann.

20121220-002036.jpg

Was kostet die Kamera?

Bei Amazon wird diese momentan für unter 90 Euro gehandelt, etwas teurer werden dann eher die Filme, das war schon früher so und wird auch wohl immer so bleiben. Etwa 90 Cent pro Foto muss man investieren und dann hat man „nur“ ein Foto im Scheckkartenformat (62 x 46 mm) – auf der anderen Seite passt das dann auch in die Geldbörse. Ideal also auch für Väter und Mütter, die sich immer mal wieder ein aktuelles Foto der Kinder / des Kindes mitnehmen wollen.

Ich mach es kurz: Man braucht so eine Sofortbild-Kamera natürlich nicht, aber kennt ihr das? Man braucht es nicht, will es aber trotzdem haben. Dieses Gefühl habe ich bei so einer Kamera: Fujifilm Instax Mini 25

Schlagworte: , , ,

1 Kommentar zu „Sofortbild-Kamera! Muss man nicht haben – will man(n) aber!“

  1. Chriz sagt:

    Sowas ist schon nicht schlecht, aber dann doch leider noch ein wenig happig für den Preis pro Bild.