Artikel-Schlagworte: „Astra G Ersatzteile“

Zündspuleneinheit beim Astra defekt – blinkende MKL …

Mittwoch, 19. Januar 2011

…heute ist einfach nicht mein Tag, nicht nur, dass ich heute die Steuern für das Cabrio überwiesen habe, nein – es kam alles noch viel schlimmer. Ich fuhr auf der Autobahn – nicht unbedingt schnell – als auf einmal der Motor bockte und die Motorkontroll-Leuchte blinkte.

Nun, ich habe ja mal eine Ausbildung als KFZ-Mechaniker gemacht, daher wusste ich noch „leuchten ist okay“ – „blinken ist tragisch“. Also fuhr ich quasi im Notlaufprogramm wieder nach Hause, ließ vom freundlichen ADAC Mitarbeiter den Fehlercode auslesen und siehe da: „Fehlzündung im Zylinder 2“. Was bei normalen Autofahrern nun zu einem Herzstillstand führen könnte wäre die Diagnose: „Motorschaden“, aber soweit ist es hier noch nicht.

Ich hatte es ja schon fast befürchtet, wenn nicht sogar geahnt, denn inzwischen habe ich ja doch diverse Erfahrungswerte: leuchtet die Motorkontrollleuchte (MKL) ist es bei einem ruckelnden Opel Motor der im Standgas aus geht in der Regel das AGR-Ventil, blinkt die MKL ist es die Zündeinheit / Zündspuleneinheit und wenn der Motor gar nicht mehr läuft ist es die Wegfahrsperre – tja, gelernt ist gelernt.

Aber wenn ich inzwischen auch eins gelernt habe – original Ersatzeile vom freundlichen Opel-Vertragshändler halten auch nicht länger als die aus dem Zubehör, daher kaufe ich mir ja schon seit einiger Zeit meine Opel Ersatzteile übers Internet. Auch das habe ich heute getan und dabei musste ich feststellen, dass dieses Bauteil nicht nur in meinem Astra G Cabrio sitzt sondern auch noch im Corsa C, Meriva A, Vectra B im Vectra C und sogar im Zafira A. Warum? Die Antwort ist klar, in fast allen Fahrzeugen sind fast baugleiche Teile verbaut (vor allem im Technik-Bereich), da hilft unter Umständen also wirklich mal ein Preisvergleich, den man ja recht einfach anhand der originalen Teilenummer machen kann.

Beim Cabrio kann ich ja in der Regel alle Ersatzteile für den Astra G benutzen, nur bei der Karosserie und im Innenraum hat das Cabrio andere Bauteile, bei der Technik ist fast alles identisch, so halt auch diese Zündspuleneinheit / Zündeinheit die nun für den unfreiwilligen Boxenstopp verantwortlich ist:

So sieht ein Opel-Motor aus, wenn der schöne Plastikdeckel entfernt wurde ;), wo ich hier gerade schon am petzen bin, dass AGR-Ventil (welches meiner Meinung nach die häufigste Fehlerquelle beim Astra G Motor ist) sieht so aus:

Auch wenn mich zahlreiche Opel-Werkstätten nun hassen werden, die beiden Teile kann man auch selber ausstauschen, ihr seht ja selbst, da braucht man nur Torx Werkzeug und ggf. nicht unbedingt 2 linke Hände für. Wenn man die Zündeinheit / Zündspuleneinheit tauscht sollte man vorher natürlich auch die Zündkerzen erneuern bzw. säubern. Beim AGR-Ventil sollte man darauf achten, dass die Dichtung ebenfalls erneuert wird. Aufpassen muss man auf die Steckverbindungen, hier lieber mal etwas Vorsicht walten lassen.

Ich kann also erneut jedem den Tip geben, sich die Preise der Autoteile vorher mal im Internet anzuschauen, da kann man wirklich viel sparen, nun morgen soll das Ersatzteil schon kommen.