Artikel-Schlagworte: „Atari Greatest Hits“

Atari Spiele auf dem iPad / iPhone …

Montag, 18. April 2011

Ich war ja ein C64er Spieler, man habe ich diesen Brotkasten geliebt. Selbst meine ersten „Internet“ Erfahrungen habe ich mit dem C64 gemacht, mit einem selbstgelötetem Modem welches an einem Funkgerät angeschlossen wurde. Das ganze nannte sich (nennt sich immer noch Packet Radio) und es gab sogar Mailboxen. Primitiv – aber ich war glücklich! Das ganze ist nun schon ein paar Jahre her, damals war ich immer etwas neidisch auf die Atari Besitzer. Heute gibt es die Atari Greatest Hits App, mit bis zu 18 Atari Spielen, 92 Atari 2600 Games und sogar Bluetooth Multiplayer Möglichkeiten. Die grundsätzliche App ist erstmal kostenlos, die anderen Spiele muss man sich hinzukaufen, entweder einzelnd in 25 zusammengeschnürten Paketen oder aber alle zusammen für aktuell 11,99 €. Pong ist kostenlos dabei und Pong kennt meiner Meinung nach jeder der sich frühzeitig für Computerspiele interessiert hat:

Früher habe ich meinen C64er immer mitgenommen, Urlaub bei Opa – nicht ohne den C64er (der zwar selber nicht gerade groß war, aber man musste ja noch die Floppy (das Diskettenlaufwerk), diverse Kabel, das Netzteil, den Joystick usw. mit einpacken. Ja, früher reichte nicht eine der Laptop Taschen die es heute gibt, früher brauchte man da schon eine Reisetasche oder gar einen ganzen Koffer um das Equipment zu transportieren. Nach dem C64er hatte ich nach einem Atari 800 XL einen Schneider Euro PC und irgendwann folgte dann der erste richtige PC. Ich habe mir viel dazuverdient damals, so konnte ich mir einen 486er DX66 kaufen, inkl. CD Brenner (damals kosteten die Rohlinge noch 15 DM – pro Rohling). Mit dem PC habe ich dann eine ganze Menge gemacht und auch der Desktop PC inkl. 17″ Röhrenmonitor musste mitgeschleppt werden, denn ich war schon früher so ein kleiner Nerd. Urlaub im Grünen? Gerne, aber nicht ohne den PC ;). Oft war es auch gut so, denn wenn ich mit meinen Eltern damals 3 Wochen in einem Wohnwagen auf einem Campingplatz verbracht habe, war ich oft dankbar für die Stunden vor dem PC wenn es draussen mal wieder geregnet hatte. Mein Vater freute sich auch jedes Jahr über die Ablesung der Zählerstände (Strom) ;).  Heute ist das alles viel einfacher, man schleppt sein kleines Netbook mit, hat sein iPad im Auto und selbst die Mobiltelefone (die damals noch so groß wie heutige Laptops waren) können heute viel mehr als nur telefonieren. Eigentlich doch eine schöne neue Zeit, doch gerne denke ich auch an die Zeit zurück wo man stundenlang Spaß an so Spielen wie Pong hatte.

Zu den ganzen Spielen von der Atari App gibt es dann auch noch ein paar Screenshots in der App und wenn man sich das ein oder andere Spiel gekauft hat, bekommt man auch noch in der Gallery weitere Bilder von „früher“ angezeigt, hier z.B. mal ein Screenshot von PONG!:

…und an genau so eine Kiste kann ich mich auch noch erinnern, ein Groschengrab – ja, dafür gab man sein Taschengeld aus und spielte Tele-Spiele – heute unglaublich, oder?