Artikel-Schlagworte: „Audi R8“

Ich mach mich frei… …und zeige euch Fotos!

Dienstag, 1. Mai 2012

…frei von Sachen die mich bremsen und mir meine Zeit rauben. Ich verabschiede mich nun also von einigen Social Media Seiten, werde z.B. meinen „meinVZ Account“ kicken und auch bei Facebook einige Seiten / Gruppen verlassen. Warum? Produktivität ist das Ziel! Ich will meine Zeit (und ihr wisst ja, mein Tag hat nur 48 Stunden) nicht mehr verschwenden. Alles bekommt seine Zeit, doch wenn kein Return of Invest (gibt es auch ein Zeit – Konto?) gibt, dann zieh ich mich (und meine Zeit) auch gerne wieder raus.

Warum? Ich mag es Ziele zu erreichen! Vor ein paar Jahren war ein Ziel von mir: „Mal von einem Autohersteller zu einer Fahrveranstaltung eingeladen zu werden!“ – kein Witz, war ein Ziel von mir. Ich wollte über die Fahrzeuge berichten, bevor die Fahrzeuge beim Händler stehen. Das hat geklappt. Inzwischen fahre ich die schönsten Fahrzeuge und erlebe mit vielen Herstellern tolle Storys. Doch auch das werde ich in der Zukunft einschränken! Warum? Produktivität ist das Zauberwort! Wie soll ich Produktiv sein, wenn ich immer unterwegs bin? Es sind noch in den nächsten Monaten einige spannende Termine die ich wahrnehmen darf und darauf freue ich mich ungemein, doch danach wird erst mal die Handbremse gezogen und ausgewählt. Dabei denke ich übrigens auch an die Hersteller, denn schließlich wollen die meine volle Aufmerksamkeit. Man kann halt nicht auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig tanzen und zugleich noch die Musik spielen. Hier seht ihr nun mal ein paar Fotos was bis dato so alles geklappt hat (natürlich nur ein kleiner Auszug).

Porsche fahren wollte ich! 911 Carrera S war mein Traum –  hat geklappt:

…dann stand ja noch der Mercedes C 63 AMG auf der Liste der noch zu fahrenden Autos – auch einen Haken dran gemacht:

Ich bin den Audi R8 gefahren, sogar auf einer Rennstrecke, was will man eigentlich mehr?

Ein weiterer Traum ging in Erfüllung mit der Möglichkeit einmal einen 300 SL Flügeltürer selber zu bewegen:

Das war übrigens bei einem Mercedes-Fahrevent wo ich mich bei Fahrt im Mercedes-Benz SL 500 massieren lassen konnte:

Mit Renault ging es nach Ibiza und dort fuhr ich den Twizy – der mich durchaus beflügelt hat:

…und bei Opel durfte ich in den heiligen Hallen einen Prototypen fahren, nämlich den RAK – E:

Sämtliche Fahrberichte (von Porsche und Mercedes AMG kommen noch) gibt es drüben bei rad-ab.com.

 

 

 

Gestern stand so ein geiler Kübel neben mir …

Sonntag, 27. März 2011

… so einen Opel Astra F Caravan (ja, der ist da auch auf dem Bild zu sehen) wollte ich schon immer mal haben und mit dem Putzeimer habe ich mir den Blütenstaub von den Scheinwerfern geputzt! Kleiner Scherz, der Audi R8 ist natürlich ein richtig tolles Auto, doch in letzter Zeit sehe ich davon immer mehr Fahrzeuge durchs Land rollen – klar, der Frühling ist da – die Saisonkennzeichen Piloten sind wieder on Tour, das Wetter ist schön usw.  doch irgendwie mausert sich der Audi R8 doch zum „Volksauto“ genau wie Porsche.

Ich kann mich noch an meine Kindheit erinnern (auch wenn die schon ein paar Jahre entfernt ist) und ich weiß auch noch, wie „selten“ es war einen 911er zu sehen. Heute hat es ja schon fast den Anschein, dass man so einen Porsche beim Pfund Kaffee dabei bekommt ;). Okay, etwas überspitzt eventuell, aber so ungefähr kommt es mir halt vor. Ich finde das ürbigens schön, denn ich sehe lieber formvollendete Fahrzeuge auf der Straße die mir beim Anblick schon das Wasser im Munde zusammen laufen lassen (ja, ich bin Blechgeil) als rostige Karren (wobei die auch einen gewissen Charme versprühen können (wenn die Flex angesetzt wird)) und trotzdem teste ich zur Zeit Autos mit Schiebetüren – warum? Weil ich es kann – und vor allem weil ich es will… die Entscheidung für mich persönlich ist auf den VW Caddy Roncalli Trendline gefallen, der wird es werden – reine Vernunftsentscheidung (genauso wie beim iPad2). Mit 18 Jahren habe ich wert darauf gelegt eine möglichst tiefe Karre zu haben, die möglichst viel Krach gemacht hat und den Kofferraum habe ich durch diverse Klangexperimente künstlich verkleinert. Heute lege ich nicht einmal mehr Wert auf Alufelgen und freue mich, demnächst einen Rückenschonenden Sitz zu haben und einen Einstieg wo ich nicht erst ins Auto fallen muss, wie der Mensch sich in 14 Jahren so verändern kann. Also muss ich kann ich demnächst (aus etwas erhöhter Sitzposition) weiterhin auf die sportlichen Fahrzeuge herabschauen 😉

Zum Träumen bin ich nächste Woche übrigens auf der Techno Classica und schaue mir dort Oldtimer und Youngtimer an, was Audi auf der Techno Classica 2011 zeigt weiß ich ja schon und auch den Messeauftritt von Opel kann ich mir zusammenreimen, dort gibt es wohl den Manta 400 zu sehen, einige Raketen Fahrzeuge und den Opel GT mit Elektroantrieb. Obwohl er nicht zur Techno Classica passt darf man sich auch den Ampera anschauen und das werde ich tun, denn das Konzept finde ich „interessant“ wenn auch für mich persönlich unwirtschaftlich.