Artikel-Schlagworte: „blogparade“

40 Gründe sich vor der Arbeit zu drücken und der Best Blog Award!

Montag, 9. Dezember 2013

1 Twitter, 2 Facebook, 3 Google+, 4 dieser Blog, 5 Rad-ab.com, 6 ausfahrt.TV, 7 amazon, 8 autoscout24 und mobile, 9 Instagram, 10 ganz wichtig telefonieren, 11 youtube, 12 xing, 13 Fotografieren, 14 Blogs lesen, 15 Musik hören, 16 Zeitung lesen, 17 Überraschungsei-Inhalte zusammenbauen, 18 iOS Update installieren, 19 VW Werkstatt Termin machen, 20 Schwiegertochter gesucht, 21 Bauer sucht Frau, 22 Windows Updates installieren, 23 in der Telefon Warteschleife rumhängen, 24 in der VW Werkstatt sitzen und warten…, 25 einkaufen gehen, 26 Spam Kommentare löschen, 27 den AppStore nach neuen Apps durchsuchen, 28 sich über Dinge aufregen die sowieso nicht zu ändern sind, 29 sich über andere Personen aufregen, 30 sich in Sachen einmischen die einen eigentlich nichts angehen,  31 1000 Fotos machen obwohl man nur 1 braucht, 32 die 1000 Fotos dann mehrfach sichten um das Perfekte auszusuchen, 33 mal eben kurz die Fotos dann bearbeiten, 34 vergessen zu speichern und das Ganze dann nochmal machen, 35 mit einer Kamera rumspielen, 36 GT6 auf der PS3 spielen, 37 nur noch schnell eine Runde drehen, 38 wirklich nur noch eine Runde drehen, 39 nun aber wirklich die letzte Runde fahren und 40: Blogstöckchen beantworten!

Viel zu lange ist es her, aber dieses mal hat mich wieder ein Blogstöckchen erreicht. Der Reisepapa hat mir (und 10 weiteren Bloggern) 11 Fragen gestellt, die es nun galt zu beantworten. Also zack, zack in die Tasten getippt:

Wir war dein erstes Weihnachtsfest mit deinem/n Kind/ern?

Letztes Weihnachten war meine Tochter noch zu jung, dieses Jahr ist sie mit 2 1/2 Jahren so richtig dabei und ich freue mich sehr auf die leuchtenden Augen. Den Nikolaus hat sie ja bereits kennengelernt, nun bin ich gespannt was sie vom Weihnachtsmann hält.

Geht Ihr an Weihnachten in die Kirche?

Ich selber bin (aus vielen Gründen) ungläubig, da es meiner Liebsten allerdings wichtig ist, gehe ich mit ja. Ich muss aber sagen, dass ich die Weihnachtsmesse auch immer sehr schön finde, sehr lebhaft, mit vielen Kindern – ich schätze es würde der Kirche gut tun, mehr solcher Veranstaltungen um „die Hütte“ häufiger voll zu bekommen.

Gibt es an eurem Weihnachtsbaum echte Wachskerzen oder nur elektrische Lichter?

Auf Grund der Tatsache, dass hier im Haus noch ein Hund lebt brennen nur elektrische Lichter. Die Kugeln am Weihnachtsbaum werden dieses Jahr auch nur aus Kunststoff sein. Letztes Jahr haben wir auf einen „eigenen“ Baum verzichtet, da wir über die Feiertage sowieso stets bei „Opa und Oma“ bzw. auf Familienfeierlichkeiten unterwegs waren.

Klassischer Holzschlitten oder ein Upgrade mit Lenkung und Bremsen?

Wir haben beides. Ein richtig klassischer Holzschlitten – der noch gewachst werden will und einen aus Kunststoff zum lenken. Den meisten Spaß hatten wir allerdings als wir mal ganz spontan auf Tüten den Berg herunter gerutscht sind:

02

Ist die Silvester-Party schon geplant?

Gute Frage, da muss ich mal meine Liebste fragen. Mit Kindern muss ja die Sache ja etwas anderes planen, gell? Da verlasse ich mich vollkommen auf meine Frau!

Hast du dich oder würdest du dich zu Weihnachten sozial angagieren, z.B. eine Spende oder ähnliches?

Ich spende zwischendurch immer mal, die letzen Dinge waren Tierhilfe, Krebshilfe usw. aber ich werde dieses Jahr auch für die Kirche spenden. Ich war nämlich in diesem Jahr in Russland unterwegs. Der Rückflug erfolgte in einer sehr „abgehangenen“ Maschine und ich sagte zum Priester neben mir: „Wenn ich den Scheiß hier überlebe, dann spende ich dieses Jahr noch was für die Kirche.“ – Seine Antwort war: „Dann freut sich die Kirche über deine Spende…“ das wird sie nun also noch tun.

Welches war dein erstes Urlaubsziel oder Reiseziel mit deinem/n Kind/ern?

St. Peter Ording. 1 Woche. 1 Woche Regen! Es war toll: Wir haben zwei mal die Dünentherme besucht (die zu dem Zeitpunkt umgebaut wurde), waren aber auch einmal im Zoo und täglich halt Essen. Das war toll, einfach mal den Haushaltsstress hinter sich lassen.

Wie sind deine Erfahrungen? Kinderfreundliches oder Kinderundfreundliches Deutschland?

Ich sag mal so, ich bin auf Grund meiner Tätigkeit ja auch viel im Ausland unterwegs, da empfinde ich es schon so, dass gerade die Südländer Kinderfreundlicher sind. Ich selbst habe aber bis dato keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Wie kamst du zum Bloggen?

Wie die Jungfrau zum Kind? Ich hatte eine statische Seite, die ich mit Inhalten gefüllt hatte die mich interessierten. Das war vor über 10 Jahren… irgendwann setzte ich dann WordPress ein und der Blog war geboren.

Gehst du auf Elternabende?

Ja, war sogar schon 1 Jahr im Elternrat im Kindergarten. Warum? Weil ich es in unserer Gesellschaft wichtig finde nicht nur zu nehmen sondern auch zu geben.

Was ist dein größer Wunsch für Weihnachten oder das neue Jahr 2014?

Das klingt nun sehr abgedroschen und vor ein paar Jahren hätte ich mir vermutlich auch noch etwas materielles gewünscht, aber ich wünsche mir: Gesundheit für meine Liebsten, alle die ich kenne und natürlich auch für mich.

So, nun kommt der Teil wo ich mir 11 Fragen ausdenken muss:

01 Weihnachten steht vor der Tür – Alle Geschenke schon besorgt?

02 Gutschein, ausgewähltes Geschenk oder gar etwas Selbstgebasteltes? Was bringt der Weihnachtsmann?

03 Wie sieht es mit der Internet-Nutzung zu Weihnachten aus? Twitterei von der Völlerei?

04 Nach Weihnachten kommt Silvester! Gibt es schon gute Vorsätze oder machst du dir keine?

05 Schauen wir mal in die Glaskugel, wo siehst du dich Ende 2020?

06 Nun drehen wir die Zeit etwas zurück: Was wolltest du als 6 jähriger werden?

07 Was bist du geworden? Hast du deine Jugendträume erfüllt?

08 Was würdest du dir für deine persönliche Zukunft wünschen?

09 Was kann man mit Geld nicht kaufen, dir aber trotzdem mal schenken?

10 Wie stehst du zu Werbung in Blogs?

11 Wie siehst du die Relevanz von Blogs in den kommenden Jahren

Die Fragen verschicke ich nun ganz geheim per Facebook und bin gespannt wer diese alle veröffentlicht. Ich weiß, ist etwas gegen die Spielregeln, aber man muss auch mal ein kleiner Rebell sein, oder?

Wieder mal eine Blogparade / ein Stöckchen – Heute: Web 1.0 oder 2.0 …

Freitag, 15. Juli 2011

Interessantes Stöckchen was ich in der letzten Zeit schon häufiger gesehen habe aber heute bei der Jana mal geschnappt habe, es geht darum ob man noch in der technischen Vergangenheit oder sich in der futuristischen Gegenwart bewegt, Die Frage steht vorne, mein Statement stets dahinter:

CDs oder mp3-Player? Beides! Echt, im Auto habe ich immer noch CDs, da brenn ich mir sogar selber mal welche oder höre Promo CDs die hier hin und wieder mal so eintrudeln. Auf dem iPhone (was ja zugleich mein mobiles Abspielgerät für mp3 ähnliche Formate ist habe ich dann die Musik für unterwegs. Zuhause höre ich Radio, so richtig oldskool 😉

Festnetz oder Mobiltelefonie? Mobil! Ich habe gar keinen richtigen Festnetzanschluss und hab ihn in den letzten Jahren auch nicht vermisst, ich habe eine Festnetznummer für meine Homezone, wenn ich nicht im Büro bin brauch mich da auch keiner erreichen und ich werde trotzdem darüber informiert, besser kann es eigentlich nicht laufen.

Handy oder Smartphone? iPhone! Nach etlichen Handys bin ich nach dem iPhone 3GS nun beim iPhone 4 angekommen…

Notebook oder Tablet-PC? Beides! Im Büro habe ich neben dem Desktop PC auch noch ein Notebook, als Feedreader leistet hier ein iPad einen guten Dienst (natürlich auch zum surfen)

Buch oder E-Book-Reader? Lesen? Ich habe ein paar Automobil Bücher die sind dann allerdings tatsächlich noch auf Papier gedruckt! Ich habe einige Zeitungen als eBook Abo, einige wiederrum kaufe ich mir am Kiosk, je nach Laune halt.

Buch oder Hörbuch? Hörbuch! Wenn ich die Chance habe lasse ich mir was vorlesen, ich liebe deswegen auch Podcasts…

Brettspiel oder Spiel-Konsole? Beides, ich mag eine Runde Monopoly, gerne auch mal Risiko oder Jens ärger dich nicht, aber natürlich mag ich auch Spielekonsolen!

Tagebuch oder Weblog? Na, die Antwort dürfte doch wohl klar sein, oder? Tagebuch natürlich 😉

Bargeld oder EC-Karte? Das hand sich gewandelt, früher war ich der Bargeld-Typ, heute eher der Kartenzücker…

Poesiealbum oder Social Network? In allen vier Ecken soll Liebe drin stecken war früher schon niedlich, aber klar, ich geh mit der Zeit also Social Web!

Kabel-/Satelliten-TV oder IpTV? Aktuell noch SAT-TV, demnächst Kabel (wegen dem Internet per Kabel)

Videothek oder Online-Videothek? Ich kaufe Filme bei iTunes! Ich bestell aber auch noch DVDs bei Amazon…

Ladengeschäft oder Online-Shop? Kommt drauf an, bei teuren Sachen habe ich gerne einen persönlichen Ansprechspartner und ein Geschäft wo ich hin gehen / fahren kann…

Brief oder E-Mail? Ich denke die e-Mail hat da einfach die meisten Vorteile!

Urlaubspostkarte oder MMS? Ich freu mich über beides, Postkarten finde ich aber schon schöner…

Straßenkarte oder Navigationsgerät? iPhone mit Navigon App!

Duden oder Online-Duden? Kann man sich den dann einbauen? Habe hier einen rumliegen (damit der Tisch nicht wackelt)!

Pizza-Zettel mit Anruf oder Online-Pizza-Bestellung? Ich rufe an (habe nämlich meistens zuviele Sonderwünsche für die Webseite).

Briefmarke oder Online-Frankierung? Briefmarken! Ich unterstütze gerne den kleinen Postpoint hier vor Ort.

Papierrechnung oder Online-Rechnung? Online! Spart Resourcen, schont die Umwelt und natürlich auch Geld…

Und zuletzt: mehr offline oder mehr online? Online, ganz klar… ich lebe online, egal wo, egal wann!

Ich lass das Stöckchen hier mal so liegen, event. hat ja jemand Lust es aufzugreifen, mitgemacht haben z.B. schon: Tina (die für die Blogparade wohl auch verantwortlich ist), die Mella, die Monika,  die Schmunzelbiene, die Sylvie und noch einige weitere… ihr merkt schon nur die Damen der Schöpfung… da musste man(n) doch mal eingreifen! Achja, dass die Bilanz hier eher 2.0 lastig ist überrascht doch keinen, oder?

Blogparade: Cat Content – Scheiss Gruppenzwang…

Freitag, 17. Juni 2011

Eigentlich mag ich ja gar keine Katzen, schlechte Erfahrungen halt. Wer einmal die Krallen von so ner Katze im Oberarm hatte wird wissen wovon ich rede. Doch die Blogparade von Patrick fand ich lustig, die habe ich gestern Abend noch im Bett bei der Zeitzeugin entdeckt, heute dann auch noch mal bei Mr. CatContent Gilly und einige andere haben es auch noch verwurstelt. Naja, hier ist mein Machtwerk Meisterwerk Kunststück:

Jaja, nun nicht lästern, erstmal die Aufgabe lesen – verstehen – und dann nachmachen:

MS Paint öffnen (sicherlich geht auch ein anderes Grafikprogramm), Augen schließen (und geschlossen halten), eine Katze malen und dann auch noch den Mut haben das ganze zu veröffentlichen. So, nun macht ihr es erstmal besser und vergesst nicht zu verlinken, denn ihr wisst ja – Blogger verlinken ohne zu linken. Bevor es übrigens zu Missverständnissen kommt, ich war gestern nicht mit der Zeitzeugin im Bett, sondern durfte nur am iPad rumfummeln.

Stöckchen / Blogparade: Wenn ich nicht ich wäre, was wäre ich dann …

Montag, 14. März 2011

Bettina hatte schon vor ein paar Tagen ein Stöckchen ins Netz gestellt, also mitgenommen, mitgemacht und mitgelacht:

…ein Monat: Juni – klar da hab ich ja Geburtstag 😉
…ein Wochentag: Freitag – WOCHENENDE!
…eine Tageszeit: Nacht – ich bin Nachtaktiv
…ein Planet: Mars – den Snickers Planeten haben die Amis ja noch nicht entdeckt
…ein Meerestier: Delfin – jeder kennt Flipper !
…eine Richtung: vorwärts – es geht immer vorwärts
…eine Zahl: 79 – mein Geburtstjahr
…ein Kleidungsstück: Poloshirt – im Sommer oft getragen
…ein Schmuckstück: eine Armbanduhr – wobei ich selten eine trage
…eine Kosmetik: After Shave Balsam – mehr Kosmetik hab ich nicht
…eine Blume oder eine Pflanze: Palme!
…eine Flüssigkeit: Schweröl – immerhin kostbar!
…ein Baum: Eiche – nur nicht als Möbelstück
…ein Vogel: Papagei – der verbraucht auch so viele Wörter wie ich
…ein Möbelstück: ein Sofa – steht ja meistens auch vorm Fernseher
…ein Wetter: Sonnenschein natürlich – Cabriowetter
…ein mythisches Wesen:
…ein Tier: ein Hund natürlich, am liebsten meiner – der hat es gut
…eine Farbe: maritimblau – am liebsten auf einem 911er Porsche
…ein Element: Wasser – nichts ist kräftiger
…ein Auto: Dodge Charger 1969er Baujahr
…ein Lied: die Nationalhymne von meinem eigenen Land
…ein Film: Manta Manta – es gibt keinen besseren 😉
…eine Filmfigur: John McClane – der stirbt nämlich langsam
…eine Stimmung: gut drauf
…ein Körperteil: Kopf – da steckt ja schließlich das Gehirn drin
…ein Gesichtsausdruck: grinsend – mit einem Lachen geht vieles besser
…ein Schulfach: Geschichte – fand ich schon immer toll
…ein Gegenstand: Taschenlampe – ich bringe Licht ins Dunkeln
…ein Wort: Donaudampfschifffahrtselektrizitätenhauptbetriebswerkbauunterbeamtengesellschaft
…ein Körpergefühl: entspannt – wer ist nicht gerne entspannt?
…ein Knabbergebäck: irgendwelche Chips mit Chili Geschmack
…eine Sportart: Mountainbiken
…eine Droge: Koffein
…ein Getränk: Southern Comfort Cola – wahlweise auch ohne Cola
…eine Eissorte: Erdbeer natürlich
…eine österreichische Stadt: oh, ein Stöckchen aus Austria? Na dann Villach, am Wörthersee!
…ein Märchen: jedes welches mit „Es war einmal…“ anfängt und mit einem Happy End aufhört
…ein Spielzeug: eine Carrera Bahn, es geht immer auf und ab und ab Ende gewinnt der schnellste
…ein Land: Amerika, das Land der unbegrenzten Narrenfreiheit Möglichkeiten

Die ABC Blogparade von Sternchenwelt.de

Mittwoch, 9. März 2011

Zeit mal wieder an einer Blogparade teilzunehmen, via Tagestexte habe ich von Nina Sterns Blogparade erfahren, also wird hier doch glatt mal mitgemacht. Ich bin ja immernoch ein Fan von solchen Blogparaden, warum? Weil ich mich gerne durch die Teilnehmerlisten klicke, dort hin und wieder auch mal ein Kommentar hinterlasse aber vor allem weil ich dadurch schon diverse (für mich neue) Blogs für meinen Feed-Reader gefunden habe. In Deutschland gibt es soviele gute Blogs die einfach viel zu selten gelesen werden, da kann man solche Blogparaden wirklich gut nutzen um auch mal ein paar Besucher abzubekommen.

Die Aufgabe:

Zu jedem Buchstaben des Alphabets schreibt ihr ein Wort, das für euch wichtig ist oder euch betrifft oder mit euch und eurer „Welt“ in Zusammenhang steht. Ob ihr das Genannte mögt oder nicht schreibt ihr mit einem kurzen Satz da hinter. Also nicht irgendwelche belanglosen Wörter aufschreiben, sondern welche die mit euch zu tun haben.

So, jetzt gehts los:

Aspirin Complex – meine persönliche Wunderwaffe bei Erkältungen!
BVB – endlich mal wieder Meisterschaftsfeier am Borsigplatz 2011!
Cabrio – fahren ist die dekadenste Art der Obdachlosigkeit
DSLR – die Canon EOS 450D war wohl mein bester Kamerakauf!
E-10 – kann ich nicht mehr sehen, dazu später noch ein Blogbeitrag
Fernseher – ohne würde es kein laester.TV geben 🙂
Gehirn – das Gehirn ist wohl leider bei einigen Menschen defekt!
Hund – der beste Freund des Menschen! Definitiv! Vor allem meiner 😉
Iphone – ich kann nicht mehr ohne und freue mich auf das iPhone 5!
Jens – wird auch gerne Sven genannt! Seit der Kindheit zieht sich das durch!
Krebs – scheiss Krankheit aber ein tolles Sternzeichen!
Lünern – kleines Dorf bei Unna, mein 1. Wohnort!
Münster – hier bin ich groß geworden / klein geblieben!
Nein – mein Lieblingswort bei der Hundeerziehung!
Opel – ist meiner Meinung nach zur Zeit auf einem guten Weg!
Porsche 911 – ein Traum, ein Leben lang!
Querlenker – ausgeschlagene Buchsen sind echt was tolles!
Ruhrgebiet – da wohnen die besten Menschen der Welt!
Sommer – die vermutlich schönste Zeit im Jahr!
Telekom – halte ich trotz Ärger immernoch die Treue (beste Netzabdeckung)
Unna – hier bin ich geboren und fühle mich immer noch verbunden!
Vera (am Mittag) versaut mir den Spaß an „Schwiegertochter gesucht“
Welt – wohl bald kaputt wenn wir so weiter machen!
X-Factor – mag ich nicht, weder mit Sarah Connor noch die US-Serie!
Yps Heft – Urzeitkrebse, schwarze Mülltüte auch Solar-Heißluftballon genannt usw.
Zebra – find ich toll, also nicht als Streifen auf der Straße sondern lebendig als Tier!

Ich könnte ja jetzt noch erwähnen, dass die Nina auch noch etwas verlost, aber das lasse ich mal lieber, sonst nehmt ihr alle an der Blogparade teil und die Gewinnchancen für mich schwinden ;). Ich will auch unbedingt den Facebook „Gefällt mir“ Stempel haben von Marco, also nehm bloß nicht an dem Blog Gewinnspiel teil, wo ihr eigentlich nur kommentieren müsst.

Social Media Blogparade vom internetblogger.de (@blogsash)

Samstag, 8. Januar 2011

Alex möchte im Zuge seiner Social Media Blogparade ein paar Fragen beantwortet haben, tja, da würde ich doch sagen, da mach ich doch mal „schnell“ mit:

Bist du bei Facebook angemeldet? Falls ja, verlinke doch mal deine/n Account/s.

Ja, ich habe natürlich einen Facebook Account, diesen kann man unter facebook.de/jens.stratmann erreichen. Warum sage ich natürlich? Nunja, am Anfang habe ich mich stets gegen Facebook gewährt, habe aber schnell erkannt, dass man hier eine Menge Kontakte knüpfen kann und ich will mich ja nicht gegen den Fortschritt verweigern.

Besitzt du eine Fanpage?

Ich selber habe zwar auch eine für diesen Blog hier, habe diese aber eher stiefmütterlich behandelt, für das Projekt von Marco und mir haben wir allerdings eine Fanpage die auch gepflegt und gehegt wird: facebook.de/laesterTV

Seit wann bist du in Facebook und wie viele Fans hast du inzwischen?

Die Fanseite habe ich direkt am Tag des 1. Blogbeitrags gegründet und ein paar Freunde und Bekannte eingeladen, inzwischen sind es über 550 „Fans“ wobei ich das Wort „Fans“ eher doof finde, ich glaube eher, dass es nun über 550 Menschen bei Facebook gibt, die sich gerne so über neue Beiträge auf laester.TV informieren lassen möchten.

Pi x Daumen abgeschätzt, wie oft/wie viele Stunden täglich/wöchentlich/monatlich facebookst du? Kann man dabei eine Regelmässigkeit feststellen?

Pi x Daumen² = keine Ahnung. Echt nicht, mit meinen Freunden telefoniere ich mehr, die Blogartikel werden automatisch hochgeladen, also was das angeht hat Facebook in meinem Web 2.0 Leben eher eine untergeordnete Rolle.

Für welche Zwecke setzt du Facebook ein(Freunde treffen, Blogartikel promoten, Kontakte knüpfen, einfach dabei sein oder eben deine Meinung)?

Da bin ich ehrlich, ich verlinke dort meine mit RSS Graffiti meine Blogartikel und ärgere mich eigentlich immer, wenn jemand bei Facebook und nicht in meinem Blog kommentiert. Denn ich finde Blogkommentare gehören in den Blog und nicht auf einen externen Dienstleister, ich möchte auch kein weiteres Plugin welches die Facebook Kommentare in meinem Blog anzeigt.

Analysierst du deine Facebook-Aktivitäten bzw. deinen Facebook-Account? Dabei kann man dies entweder mit Facebook-Insights oder Google Analytics tracken.

Nein, weder noch!

Wie sieht deiner Meinung nach die Zukunft von Facebook aus?

Die Anzahl der Nutzer wird weiter steigen und ich glaube früher oder später wird es wie bei Xing Sonderdiensten kommen die dann bezahlt werden müssen.

Verwendest du externe Facebook-Apps(iPad, iPhone), Fanpage-Box auf der Webseite, einen externen Client zum Facebooken wie etwa TweetDeck etc. ?

In der Tat, für das iPhone habe ich die Facebook App und natürlich habe ich auch eine „Fanpage-Box“ auf laester.TV im Einsatz, soll ja schließlich jeder sehen was wir für tolle „Fans“ haben…

Drückst du auf “Gefällt mir”-Buttons in Facebook und/oder auf Blogs bzw. Webseiten? Welche Haltung hast du dazu?

Ja, tu ich, obwohl ich eher dazu neige gute Beiträge zu twittern, teilweise share ich auch andere Blogbeiträge bei Facebook. Selber habe ich auch die Share-Buttons im Blog.

Kannst du bzgl. Facebook traffic-bezogene Aussagen machen? Bringt dieses Netzwerk einem Webmaster überhaupt etwas?

In allen Blogs kommt der Großteil der Besucher via Google, unter den 15% „Rest“ ist Twitter der größere Part, dann kommt Facebook und dann kommen Links aus anderen Blogs / von anderen Seiten.

So, das war es schon, war gar nicht so schlimm – so ein Web 2.0 Outing 🙂 , ich muss aber sagen, dass ich Facebook nicht alles anvertraue, eigentlich publiziere ich dort nur Sachen die hier im Blog auch stehen, bzw. in den anderen Blogs auch über mich zu lesen sind, denn ich befürchte, dass das Thema Datenschutz bei Facebook noch kleiner geschrieben wird als in der AGB (die ja keiner mehr versteht, insofern derjenige nicht Jura studiert hat 😉 )

Anstatt Follow Friday, heute mal eine Blogparade / Stöckchen…

Freitag, 17. Dezember 2010

Ricarda wollte nämlich hier wissen:

Welche war eure erste CD die ihr euch von eurem eigenen Geld gekauft habt?

…und die Antwort weiß ich wirklich noch, ich weiß sogar noch die „komplette Geschichte“ wie es dazu gekommen ist, also setzt euch hin und lauscht meiner musikalischen Reise in die Vergangenheit.

Es war vor genau 18 Jahren, ich hab als 13 jähriger meine 1. Anlage mit CD Player bekommen, bis dato hatte ich nur einen Sony Walkman (so mit Kassetten, kennt die noch wer?). So, nun hatte ich also meine 1. Musikanlage, aber keine CDs zum hören – klar, meine Kassetten konnte die auch abspielen, doch ich wollte damals schon mit der Zeit gehen und die kleinen Silberlinge (die ja nun auch schon fast ausgestorben sind) testen.

Also fuhr ich zur Videothek (es gab in Münster so eine Videothek bei denen auch Jugendliche Spiele / Videos und halt CDs ausleihen konnten, die hieß Studio 44 – nicht zu verwechseln mit dem Studio 54) und dort habe ich mir meine erste Maxi CD geliehen:

Rhythm Is a Dancer von Snap
– und weil ich das Lied so geil fand und es hoch und runter gehört hatte, habe ich mir die Maxi CD auch direkt gekauft – tja, das war meine erste CD. Mein erstes Album war von Roxette – Joyride, das Album hatte ich vorher auf Kassette und irgendwann gingen auch die gekauften Kassetten mal kaputt – daher kaufte ich mir das Album und auf Musik von Roxette stehe ich auch heute noch irgendwie.

Warum solltet ihr  an Blogparaden / Stöckchen teilnehmen?

Unterstützt die Blogosphäre, macht bei Blogparaden mit – sorgt für mehr Verlinkungen zwischen den Blogs, teilgenommen haben hier z.B. schon der Nachtlagerist (dessen Blog ich z.B. vorher nicht kannte) und der Björn (bei dem mir die Blogparade gerade im RSS-Reader aufgefallen ist)

Meine „Musik des Jahres“ – Blogparade / Stöckchen Teilnahme

Sonntag, 12. Dezember 2010

Ja, wir von laester.TV veranstalten ja auch gerade eine Blogparade (und würden uns noch über ein paar Teilnehmer freuen) , aber heute habe ich beim ollen Hans ( 😉 ) von einem Stöckchen gelesen, welches ich gerne aufgegriffen habe. Es geht um die Musik des Jahres und es sollen nachfolgende Fragen erläutert werden:

  • Dein Song des Jahres?
  • Dein Album des Jahres?
  • Dein Live-Konzert des Jahres?

Mein Song des Jahres:

So, die Sache ist für mich recht einfach, mein persönlicher Song des Jahres ist mein aktueller Ohrwurm, mein aktueller Klingelton und mein aktueller Weckton: Barbra Streisand! Ich finde dieses „Hallo – Bimmelbahn Cover“ so genial, vor allem weil es so einfach ist. Wenn ich das uhuhuhuhuuuuuu irgendwo höre bekomme ich sofort Gute Laune und das macht den Song für mich zum Song des Jahres!

Mein Album des Jahres:

Nunja, ich habe mir nur 1 Album gekauft, also kann es ja auch nur ein Album des Jahres für mich werden 😉 … Ich + Ich – Gute Reise, eigentlich habe ich mir gar nicht dieses Album gekauft sondern einen Live-Mitschnitt vom Konzert (auf so nem USB Stick, direkt beim Konzert) und da kommen wir auch schon zur dritten Frage.

Mein Live-Konzert des Jahres:

Ich habe Xavier Naidoo live gesehen, ich habe Silbermond live gesehen und auch Stefanie Heinzmann hatte ich mir auf einem Konzert angeschaut ( Christian Durstewitz als Vorab-Act ) aber so richtig überzeugt hat mich nur Ich + Ich! Ich + Ich habe ich open air erleben dürfen, event. hat das zu dem „Konzertgefühl“ beigetragen.

Atze Schröder habe ich auch live gesehen, den fand ich live auch recht unterhaltsam – ist aber kein Konzert 😉

So, wer Lust hat greift sich nun dieses Stöckchen und ggf. macht ihr ja auch noch bei dem Stöckchen / bei der Blogparade (mit Gewinnchance) auf laester.TV mit.

Serien & Filme – Stöckchen / Blogparade mit Gewinnspiel

Mittwoch, 8. Dezember 2010

Jaja, wir von laester.TV veranstalten mal wieder ein Stöckchen, eine Blogparade zur Meinungsabfrage und für euch gibt es da auch etwas zu gewinnen.

Hier meine Liste, die „fett“ gedruckten „entweder oder Entscheidungen“ würde ich bevorzugen, bei einigen Sachen müsste ich mich dann allerdings auch selber schon zwingen, die persönlichen Meinungen sind in dem Stöckchen zwar nicht ausdrücklich verlangt, aber hin und wieder musste ich halt doch meinen Senf dazu abgeben! Am Gewinnspiel selber nehme ich natürlich nicht teil, es gibt übrigen 2 x 25 € (z.B. als Amazon Gutschein) und eine DVD nach Wunsch zu gewinnen, wie das ganze funktioniert erfahrt ihr später ;).

A-Team oder Aristocats – Ganz klar, ich liebe es nämlich wenn ein Plan funktioniert!

Buffy oder Bones

CSI oder Criminal Minds

Denver oder Dallas – Kennt einer noch Dall Ass mit Karl Dall ? Lief früher mal auf RTL!

ER (Emergency Room) oder E.T (Nach Hause telefonieren ;))

Flipper oder Fringe (herrlich, Flipper, Fury, Mr. Ed …)

Greys Anatomy oder Großstadtrevier

How i met your mother oder Heroes

Inspektor Gadget oder Inas Nacht – Gogo Gadgeto Stöckchenbeantwortungs-Blog-Beitrag…

Jeopardy oder James Bond (obwohl ich den auch irgendwie nicht mag)

K11 oder King of Queens

Lindenstraße oder L.A. Heat

Manta Manta oder Miami Vice (hach, ich liebe diesen Film)

Navy CIS oder Neues aus Uhlenbusch

OC California oder One Tree Hill

Paddington Bär oder Parker Lewis (der coole von der Schule)

Quatsch Comedy Club oder Quincy

Reich und schön oder Rappelkiste

Simpsons oder Supernatural

Tatort oder Two and a half Men – (TaahM)

Unsere kleine Farm oder Unter uns – (Nostalgie)

Verbotene Liebe oder vierundzwanzig (24)

Wetten dass oder Waynes World – (Party on Wayne – Party on Garth !)

X-Factor oder X-Diaries – (also jetzt nicht die Musiksendung da, gell!)

Yogi Bär oder Yu-Gi-Oh!  – (aus dem Yellowstone National Park)

Zorro oder ZDF-Fernsehgarten

Auf die Frage, welche Sendung gefehlt hat, ganz klare und knappe Antwort: Dukes of Hazzard !

So, nun hab ich auf meine eigene Blogparade geantwortet, auch irgendwie Paranoid, oder? Naja, eigentlich ist dieser Beitrag ja auch nur als Muster gedacht und natürlich wollte ich euch auf hier auf die Blogparade hinweisen. Würde mich freuen, wenn ihr teilnehmen würdet. Hier geht es zum Gewinnspiel.


Blogparade: Urlaubsimpressionen – euer schönstes Foto

Samstag, 16. Oktober 2010

Melvenue bringt es hier auf den Punkt, der Sommer ist vorbei, was bleibt sind die schönen Bilder und die sollen wir nun rauskramen und veröffentlichen, da mache ich doch gerne mit um dem „bösen grauen Wetter“ einen Riegel (zumindestens hier im Blog) vorzuschieben:

Hier ist mein Lieblingsfoto aus dem Sommer:

Über den Wolken – auf Teneriffa – da wo die Freiheit wohl Grenzenlos ist:

Ihr wollt weitere schöne Urlaubsbilder sehen, ja dann schaut doch mal hier nach:

Kalliey , Janina , ManuHauptstadtkind , denn die haben auch schon teilgenommen, also macht mit – zu gewinnen gibt es euer Bild auf Leinwand, die Blogparade läuft noch bis zum 31.10. und die restlichen Teilnahmebedinungen gibt es im Blog „Melvenue“ zu lesen!