Artikel-Schlagworte: „Bloxaphte“

Ein Unglück kommt selten allein … das Leben ist gemein …

Dienstag, 1. Februar 2011

…jetzt bin ich hier ja quasi sowieso schon „eingesperrt“ in meinem goldenen Käfig, lege fleissig mein Fuß hoch (habe heute beim Arzt angerufen, soll mal am Donnerstag reinschauen zur „Besprechung wie es weiter geht“) da hat sich doch tatsächlich die komplette Gesundheitswelt gegen mich gelehnt, ich habe jetzt auch noch Husten, Schnupfen und Aphten.

Aphten habe ich immer mal wieder, da leiden wohl mehrere drunter und ich hab damals in Spanien mal ein Zeug in der Apotheke gekauft, das gab es hier so (noch) nicht, das ist nun auf den Markt gekommen – zumindestens wurde es in der Apotheke groß beworben – und es enthält die gleichen Inhaltsstoffe wie das Wunderzeug damals aus Spanien.

Tja, was soll ich sagen, die Dinger heilen davon nicht schneller ab (zumindestens nicht spürbar), aber es geht einem dabei wirklich besser, zumindestens ist das meine Erfahrung, also wer unter Aphten leidet, der sollte mal Bloxaphte ausprobieren. Den Namen an sich finde ich schon lustig, klingt wie ein Blog über Aphten, oder? So sieht das Ding aus:

Man zielt einfach auf die Aphte und sprüht dann die Hyaluronsäure auf die Stelle die schmerzt, es brennt nicht, es ist auch kein Alkohol enthalten und mir geht es danach (zumindestens meine ich das) besser …

So, nun lieg ich hier also mehr oder weniger in meinem Bürostuhl, halte mein Fuß immer noch hoch (obwohl es dem schon besser geht, nur ich weiß halt nicht ob ich den nun schon voll belasten darf oder nicht) und humpel hin und wieder zum Schrank um mir neue Taschentücher für meine VW Nase zu holen, die läuft und läuft und läuft und auch die doppelte Mischung Aspirin Complex gerührt und nicht geschüttelt haben da bis dato noch nicht geholfen.

Ich habe noch so viel vor, ich habe auch viel hier auf dem Schreibtisch liegen, aktuell habe ich aber einfach keine Lust. Ich sehe die Arbeit hier liegen und lenke mich lieber ab in dem ich eine Reise durch die Blogs die ich gerne lese (von einer Blogosphäre werde ich nämlich nicht mehr sprechen) unternehme, mal hier und mal dort abschweife oder mich andersweitig berieseln lasse. Ich glaube ich bekomme hier eine Art Zwinger-Koller. Andere würden es Winter-Blues nennen, denn wenn ich nach draussen schaue macht mich das auch nicht sonderlich froh.

Ich hab noch ein paar Produkte hier, die ich fotografieren wollte, z.B. der iPhone Fahrradhalter für das iPhone 4 sollte nun auch mal mit neuen Bilder belegt werden, dann habe ich hier noch ein wasserdichtes Case für das iPad welches endlich lieferbar ist und auch noch einige weitere Produkte die ich gerne mit ins Sortiment aufnehmen wollte.

Immerhin habe ich heute schon alle wichtige Telefonate erledigt und auch die Kundenmails beantwortet, morgen verlässt die nächste Charge mit Waren das Lager, dafür habe ich auch gesorgt, d.h. der „Arbeitsalltag“ geht weiter – halt nur langsamer und mit weniger Elan …

…hoffentlich wird das bald besser!