Artikel-Schlagworte: „coca cola deutschland“

Coca Cola hat ein Herz für… …mich!

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Ich bekomme oft Post, ziemlich oft sogar. Oft sind es Rechnungen, ab und zu auch Mahnungen und wenn es ganz schlecht läuft sogar Abmahnungen. Den größten Anteil machen zur Zeit wohl Pressemitteilungen aus, denn einige werden immer noch total „oldskool“ via Post geschickt und ja, ich gestehe, ich bin ein Fan davon.

20121024-161218.jpg

Das ich ein Fan von Coca-Cola bin weiß vermutlich jeder der mich kennt. Ich habe gerade einmal nachgerechnet, ich trinke das Getränk nun schon seit über 25 Jahren. Einige Automobil-Hersteller bzw. die Mitarbeiter wissen von meiner Vorliebe und erwähnen sogar dieses schon bei der Einladung: „Natürlich bekommst du auch deine Cola!“, im Flugzeug habe ich mich vorgestern noch tierisch gefreut, dass ich mal wieder eine Cola-Dose in den Händen halten durfte. (Czech Airlines, sehr zu empfehlen, 0,33 Liter Dosen!).

20121024-162622.jpg

Seit über 25 Jahren halte ich dem koffeinhaltigen Getränk die Treue und heute… hat mich das Unternehmen Coca-Cola mal RICHTIG angenehm überrascht!

Der DHL-Bote klingelte, übergab mir ein Paket aus Berlin und ich staunte nicht schlecht: Absender Coca-Cola! In meinem ersten Gedanken habe ich noch an ein Gewinnspiel gedacht, doch ich nehme an sowas ja gar nicht teil – also aufgemacht und hineingesehen.

In (auch) handgeschriebenes Schreiben lag dem Paket bei – Betreff: Danke!

Die Ansprache: „Lieber Jens,…“ zeigt schon – die Damen und Herren von Coca-Cola haben verstanden, wir sind quasi verwandt, verbrüdert, verschwestert, verdaddelt. Eigentlich gehöre ich schon lange zum Social-Media-Team von Coca-Cola, schließlich zeige ich in meinem Konterfei bei Facebook, Twitter etc. ja mich mit einer Coca-Cola Dose.

Ich lese also weiter und erfahre, dass die Social-Media Managerin im Bereich der Kommunikation der Coca-Cola Deutschland sich freut so einen Cola-Fan wie mich zu kennen, meine Blogbeiträge auf rad-ab.com wurden ihr scheinbar auch zugespielt, denn ja – da belade ich ja schon mal den ein oder anderen Wagen mit Cola-Kisten um die Größe des Kofferraums zu zeigen.

Besonders gefreut habe ich mich über das Buch. Ein – mit einer Flaschen-Prägung versehenes – Buch über mein Lieblingsgetränk, mit freundlichen Wünschen und dem Wunsch, dass wir auch in der Zukunft in Kontakt bleiben. Ob ich so nun doch mal meinem Jugendtraum etwas näher komme? Einen Tag in der Abfüllstation von Coca-Cola? Einmal sehen wie Cola hergestellt wird? Wer weiß? Ich habe mich tierisch gefreut und hab die Mitarbeiterin auch sofort angerufen, denn man sagt persönlich „Danke!!!“ – entweder handschriftlich oder am Telefon.

Was lernen wir daraus? Coca-Cola hat Social Media verstanden! Den kleinen Vogel der gezwitschert hat möchte ich auch ganz besonders Grüßen, denn ich kann mir gut vorstellen, wer dafür verantwortlich war ;).

By the way: Leergut mit einem Twizy wegbringen? Geht! – Einkaufen mit einem Nissan Juke? Funktioniert! – Audi A3 Fahrbericht? Nicht ohne Cola! … hab mich gerade selber schon gewundert, wie oft ich unbeabsichtigt doch auf „mein Getränk“ hinweise! Hier natürlich der „Ausladungstest“ vom Nissan Micra, hier der Kofferraum-Check vom Mercedes-Benz C-Coupé