Artikel-Schlagworte: „ds3 racing loeb“

Ich betrüge meine Freundin…

Freitag, 19. Oktober 2012

…natürlich nicht, was habt ihr denn von mir gedacht? Doch ein Schreiben der Stadt Köln, besser gesagt vom Amt für öffentliche Ordnung, welches heute mit der Post kam war wahrlich schwer zu erklären. Der Betreff „Schriftliche Verwarnung / Anhörung“ lässt keinen Zweifel, ich muss was verbrochen haben. Die Verwarnungsnummer ist länger als meine Konto-Nummer inkl. Bankleitzahl, ich fühlte mich da schon als Schwerverbrecher.

Was wurde mir vorgeworfen?

Mit dem Fahrzeug, amtliches Kennzeichen K-QK8905 – Fabrikat Citroen (F) (PKW) wurde am 01.09.2012 um/von 11.28 – 11.36 Uhr in Köln Innenstadt – besser gesagt in der Apostelnstr. ggü. der Hausnummer 24 folgende Ordnungswidrigkeit begangen:

Sie parkten im Bereich eines Parkscheinautomaten ohne gültigen Parkschein. Ja ja, das ist eine OWI! § 13 Abs. 1, 2 § 49 StVO; § 24 StVG; 63.1 BKat.

20121019-203940.jpg

Wegen dieser Verkehrsordnungswidrikeit ist ein Verwarnungsgeld in Höhe von – haltet euch fest – 5,00 € festgesetzt worden. So, nun wollte ich den Heiermann (so hieß früher der 5 DM Schein) überweisen, doch dann kamen mir Zweifel…

Ich? In Köln? Ja! Aber nicht am 01.09. – das ist ein Samstag gewesen! Ich? Citroen? Ja, aber ein ganz anderes Kennzeichen! Dazu muss man wissen, ich hatte zu dem Zeitpunkt den Citroen C1 als Testfahrzeug, der hatte aber K-CD (für Citroen Deutschland). Meine Freundin schmunzelte schon und erzählte was von Liebhaber in Köln – als ob es dort nur Schwule geben würde – stimmt gar nicht – es gibt auch noch Rinder. Okay, ganz fieser Full Metal Jacket Witz…

Ich wollte ja anrufen, also beim Amt für die öffentliche Ordnung und mal hinterfragen wer denn der Halter gewesen ist, da mir das Kennzeichen nun gar nicht bekannt vorkam. Bei der STASI wäre ich damals sicherlich ein hohes Tier gewesen, denn ich kam auch so dahinter. 2 Anrufe später wusste ich, wer – wann – dieses Fahrzeug gefahren ist und wer dafür verantwortlich war. Warum ICH das Schreiben bekommen habe? Keine Ahnung, aber wir haben das nun untereinander geregelt, schließlich wollen wir dem Ordnungs- und Verkehrsdienst der Stadt Köln nun wahrlich nicht noch mehr Mühen machen, schließlich hatten die für die 5,00 € ja schon den Halter angeschrieben, anschließend mich und ein weiteren Briefwechsel hätte nun wahrlich den Kosten-Nutzungsfaktor gesprengt.

Das Fahrzeug kann ich euch übrigens zeigen, wer damit zu dem Zeitpunkt gefahren ist, werde ich natürlich verschweigen und diese Info vermutlich mit ins Grab nehmen ;). Seht euch hier die Bilder vom Citroen DS3 Racing in der Sebastian Loeb Edition an, die waren den Heiermann doch wohl wert: DS3 Racing Loeb Edition bei Jan, DS3 Racing Loeb Edition bei Teymur, DS3 Racing Loeb Edition bei Sebastian, DS3 Racing ohne Edition bei mir selber. Hier noch die Beiträge zum oben genannten Citroen C1 (ganz ohne Racing, aber mit viel Potenzial).

Puh, dann konnte ich das heute ja gerade noch mal so aufklären… natürlich betrüge ich meine Freundin nicht, denn was besseres könnte mir doch gar nicht passieren.