Artikel-Schlagworte: „Eisbär Knut tot“

Der Fuß hält, also bin ich mal kurz zu Lucky Bike geradelt – zu meiner Fahrradwerkstatt in Bielefeld des Vertrauens…

Samstag, 19. März 2011

…denn der Markus braucht sich nur ein Fahrrad anschauen und er weiß schon was das Fahrrad hat, heute wurde beim Trek EX8 mal „eben“ kurz die Schaltung eingestellt und da ich ja immer noch über keine Dämpferpumpe verfüge (warum eigentlich nicht) hat Markus das auch mal eben für mich erledigt – wie immer bin ich mehr als nur zufrieden mit der Werkstatt von Lucky Bike in Bielefeld und der Rückweg ging dann gleich noch viel schneller.

Ich bin heute fast nur Straße gefahren, knapp 23 km waren es und es hat wirklich gut geklappt, der Fuß tut aktuell (noch) nicht weh, zum Schluss wurde es dann bergauf etwas anstrengender aber ich fühle mich gut – und das ist ja auch das wichtigste. Das Bike ist nun wieder eingestellt und wenn das Wetter und die Zeit morgen mitspielt dreh ich auch noch eine Runde durch den Wald.

Heute Abend freue ich mich dann erstmal auf Boxen, Klitschko kämpft gegen Solis und ich bin mir gar nicht so sicher wer da gewinnt. Traurig bin ich etwas über das Ableben von Knut. Knut der Eisbär ist tot, woran er gestorben ist weiß man wohl noch nicht. Ich wollte „Knut“ immer mal besuchen, einmal hätte es fast geklappt, da war ich schon in Berlin, sogar in der Nähe vom Zoo aber die Zeit reichte leider nicht mehr.

Erschüttert bin ich immernoch über das was da gerade in Japan abgeht und bin mir trotz der ganzen Kritik immer noch sicher, dass die Atomkraftwerke in Deutschland sicherer sind und das wir uns hier eigentlich keine Sorgen machen müssten, wenn es dann nicht solche Leute wie Gadaffi aus Libyen geben würde, der ja nun den ganzem Westen droht.

Im Fernsehen läuft heute Wetten dass?!? gegen DSDS im direkten Duell, da wird wohl Wetten dass?!? gewinnen, denn dort hängt nacher Justin Bieber auf der Couch rum, während sein Deutscher Clone auf RTL vor dem Boxkampf sein Unwesen treibt. Danach muss er ja zurück ins Publikum, der Jugendschutz passt ja nun extremst gut auf einige ausgewählte Kinder / Jugendliche auf.