Artikel-Schlagworte: „facebook“

Bin ich der einzige, der kein Farmville, Cityville oder … spielt?

Freitag, 14. Januar 2011

Bin ich der einzige der auf Facebook keine Spiele spielt, ich vergebe keine Sonnenblumen, ich spiele nicht bei Farmville mit und auch sämtliche anderen Spiele verweigere ich dort – bin ich da scheinbar der einzige? Denn wenn ich nicht wöchentlich die neuen Facebook Spiele blockieren würde, ja dann wäre wohl die Hölle los.

Ich blockiere die kompletten Apps, aber es kommen ja täglich neue hinzu, sprich heute hatte ich mal ein paar Anfragen zu Cityville oder zum Mafia Wars Game.

Kaum hatte ich die blockiert tauchten auch schon wieder neue Anfragen auf, sei es Treasure Island, Social City, Café World, Bubble Island oder was weiß ich noch.

Ich spiele ja auch gerne mal hin und wieder ein Spiel, jedoch hat mein Tag auch nur 24 Stunden, ich versuche davon mindestens 8 stunden zu schlafen, bleiben also höchstens noch 16 Stunden zur Verfügung, nehmen wir mal an, dass ich 10 Stunden am Tag arbeite, bleiben mir noch 6 Stunden zur Freizeitgestaltung und die möchte ich ganz ehrlich nicht damit nutzen um alle möglichen Spiele bei Facebook zu spielen, denn auch wenn man es fast nicht glauben kann, ich führe teilweise sogar ein Leben im Real Life (so nennt man die Welt draussen vor der Zimmertür 😉 )

Wer aktuell gegen mich spielen möchte, darf es bei Fuchstreff versuchen, denn dank der Doppelkopf iPhone App spiele ich dort gerne mal eine Runde Doppelkopf, hoffe auf viele Dullen und habe sogar schon mal den ein oder anderen Buben-Solo nach Hause gebracht, ich trainiere nun also mehr oder weniger heimlich für zukünftige Spieleabende mit den Jungs :). Dann habe ich auf dem iPad natürlich auch noch ein paar Spiele die ich hin und wieder mal zur Entspannung nutze…

Wie sieht das bei euch aus? Welche Facebook / meinVZ / studiVZ / schuelerVZ Spiele spielt ihr? Welche Spiele habt ihr auf dem iPhone / iPad?

Social Media Blogparade vom internetblogger.de (@blogsash)

Samstag, 8. Januar 2011

Alex möchte im Zuge seiner Social Media Blogparade ein paar Fragen beantwortet haben, tja, da würde ich doch sagen, da mach ich doch mal „schnell“ mit:

Bist du bei Facebook angemeldet? Falls ja, verlinke doch mal deine/n Account/s.

Ja, ich habe natürlich einen Facebook Account, diesen kann man unter facebook.de/jens.stratmann erreichen. Warum sage ich natürlich? Nunja, am Anfang habe ich mich stets gegen Facebook gewährt, habe aber schnell erkannt, dass man hier eine Menge Kontakte knüpfen kann und ich will mich ja nicht gegen den Fortschritt verweigern.

Besitzt du eine Fanpage?

Ich selber habe zwar auch eine für diesen Blog hier, habe diese aber eher stiefmütterlich behandelt, für das Projekt von Marco und mir haben wir allerdings eine Fanpage die auch gepflegt und gehegt wird: facebook.de/laesterTV

Seit wann bist du in Facebook und wie viele Fans hast du inzwischen?

Die Fanseite habe ich direkt am Tag des 1. Blogbeitrags gegründet und ein paar Freunde und Bekannte eingeladen, inzwischen sind es über 550 „Fans“ wobei ich das Wort „Fans“ eher doof finde, ich glaube eher, dass es nun über 550 Menschen bei Facebook gibt, die sich gerne so über neue Beiträge auf laester.TV informieren lassen möchten.

Pi x Daumen abgeschätzt, wie oft/wie viele Stunden täglich/wöchentlich/monatlich facebookst du? Kann man dabei eine Regelmässigkeit feststellen?

Pi x Daumen² = keine Ahnung. Echt nicht, mit meinen Freunden telefoniere ich mehr, die Blogartikel werden automatisch hochgeladen, also was das angeht hat Facebook in meinem Web 2.0 Leben eher eine untergeordnete Rolle.

Für welche Zwecke setzt du Facebook ein(Freunde treffen, Blogartikel promoten, Kontakte knüpfen, einfach dabei sein oder eben deine Meinung)?

Da bin ich ehrlich, ich verlinke dort meine mit RSS Graffiti meine Blogartikel und ärgere mich eigentlich immer, wenn jemand bei Facebook und nicht in meinem Blog kommentiert. Denn ich finde Blogkommentare gehören in den Blog und nicht auf einen externen Dienstleister, ich möchte auch kein weiteres Plugin welches die Facebook Kommentare in meinem Blog anzeigt.

Analysierst du deine Facebook-Aktivitäten bzw. deinen Facebook-Account? Dabei kann man dies entweder mit Facebook-Insights oder Google Analytics tracken.

Nein, weder noch!

Wie sieht deiner Meinung nach die Zukunft von Facebook aus?

Die Anzahl der Nutzer wird weiter steigen und ich glaube früher oder später wird es wie bei Xing Sonderdiensten kommen die dann bezahlt werden müssen.

Verwendest du externe Facebook-Apps(iPad, iPhone), Fanpage-Box auf der Webseite, einen externen Client zum Facebooken wie etwa TweetDeck etc. ?

In der Tat, für das iPhone habe ich die Facebook App und natürlich habe ich auch eine „Fanpage-Box“ auf laester.TV im Einsatz, soll ja schließlich jeder sehen was wir für tolle „Fans“ haben…

Drückst du auf “Gefällt mir”-Buttons in Facebook und/oder auf Blogs bzw. Webseiten? Welche Haltung hast du dazu?

Ja, tu ich, obwohl ich eher dazu neige gute Beiträge zu twittern, teilweise share ich auch andere Blogbeiträge bei Facebook. Selber habe ich auch die Share-Buttons im Blog.

Kannst du bzgl. Facebook traffic-bezogene Aussagen machen? Bringt dieses Netzwerk einem Webmaster überhaupt etwas?

In allen Blogs kommt der Großteil der Besucher via Google, unter den 15% „Rest“ ist Twitter der größere Part, dann kommt Facebook und dann kommen Links aus anderen Blogs / von anderen Seiten.

So, das war es schon, war gar nicht so schlimm – so ein Web 2.0 Outing 🙂 , ich muss aber sagen, dass ich Facebook nicht alles anvertraue, eigentlich publiziere ich dort nur Sachen die hier im Blog auch stehen, bzw. in den anderen Blogs auch über mich zu lesen sind, denn ich befürchte, dass das Thema Datenschutz bei Facebook noch kleiner geschrieben wird als in der AGB (die ja keiner mehr versteht, insofern derjenige nicht Jura studiert hat 😉 )

Das ulitimative Twitter / Facebook / Web 2.0 Lied – Please retweet me!

Montag, 20. Dezember 2010

Ist das geil? Ich kenne sogar das Orignal – also das von Engelbert, auf jeden Fall finde ich das Lied verdammt lässig, und ihr??

Social Networks im Überfluss? Wer braucht Social Networks?

Montag, 1. Juni 2009

Ich probiere ja immer gerne alles aus und mach mir stets eine eigene Meinung… (ausser beim Essen, da bin ich relativ fest gefahren), also bin ich auch in einigen „Social Networks“ angemeldet wie z.B. XING, meinVZ, Lokalisten.de, Wer-kennt-wen, OS-Community und Facebook… wobei ich für OS-Community schon die Zugangsdaten nicht mehr weiß ;-). Bei Lokalisten habe ich doch tatsächlich 2 Bekannte, bei Facebook habe ich mich auch mal umgeschaut und sogar 6 Freunde ;-), bei XING sind es 12 Kontakte, getoppt wird das ganze von Wer-kennt-Wen ? Denn dort habe ich immerhin 13 Bekannte…

Ihr seht schon, ich bin nicht so der große Social Networker, es sei denn man spricht über das von mir bevorzugte meinVZ, denn dort sind es aktuell 213 „Freunde“ und ich bin froh, dass ich davon 99% auch persönlich kenne.

Man kann sich zwar auf vielen Hochzeiten anmelden, aber nicht auf allen gleichzeitig tanzen, deswegen konzentrier ich mich auch in der ersten Linie nur noch auf das meinVZ, bei den anderen schaue ich einmal im Monat rein, das reicht nicht um ein soziales Netzwerk wirklich aufrecht zu halten, aber shit happens…

Ich benutze beim meinVZ übrigens meinen regulären und ganz normalen Namen ( Jens Stratmann ) , da ich 1. nichts zu verbergen habe, 2. meine GEZ bezahle, 3. keine Lust auf Sternchen, Herzchen und andere Zeichen in meinem Namen habe und 4. ich nur so gefunden werden kann, macht Sinn, oder? Ist es nicht Ziel in so einem Netzwerk gefunden zu werden? Ich frag mich dann nur, warum sich einige *S*V*E*N* nennen, wer sucht denn nach sowas??

Auf die Frage wer diese sozialen Netzwerke braucht, ist mir auch keine passende Antwort eingefallen, muss aber schon sagen, dass ich via meinVZ den Kontakt zu meinen Freunden halten kann, auch wenn die mittlerweile weggezogen sind, man bleibt immer auf dem laufenden und das ist sicherlich einer der Gründe warum ich dort auch öfters reinschaue. Der zweite Grund: Ich kann mir keine Geburtstage merken, wer seinen Geburtstag nicht im meinVZ hinterlegt hat, bekommt auch von mir keine Glückwünsche – traurig aber wahr… ich wollte mir dafür schon immer mal so einen Kalender machen, event. mache ich das auch noch mal.

Der Buschfunk (diese billige Twitterkopie) geht mir etwas auf den Sack, da den einige als Chat-Ersatz sehen, aber den kann man ja im Firefox ausblenden ;-).

Also mein Resultat, ich werde mich nun nur noch auf meinVZ und demnächst verstärkt um XING kümmern (ach ne, warum nur??) und mich so langsam aber sicher von den anderen Netzwerken verabschieden…

Aktuell hab ich das twittern ja auch noch für mich entdeckt, es folgen auch schon ein paar Leser, mir wäre es lieber sie würden auch dem RSS-Feed von diesem Blog folgen und hin und wieder mal einen Kommentar hier lassen, aber man(n) kann auch nicht alles haben, ich hab ja auch zur Zeit genug, nämlich die Nase voll von dieser Erkältung die ich nun schon seit 7 Tagen mit mir rumschleppe, war gestern noch in der Notapotheke und habe mich ausnehmen lassen mir Hustenlöser gekauft, trotzdem war die Nacht beschissen bescheiden. Auch ein weiterer Vorteil von Social Networks, man kann Kontakt halten ohne sich anzustecken…