Artikel-Schlagworte: „Handynummer Netz erkenne“

Handynummer Netz / Provider herausfinden …

Montag, 10. Januar 2011

…kann so einfach sein, wenn man weiß wie es geht. Ich habe ja einen Telekom Vertrag, darf ins deutsche Festnetz und ins T-D1 Netz telefonieren, ohne das ich mehr bezahlen muss. Wenn ich allerdings in Fremdnetze anrufe macht die Telekom mich arm, aus dem Grund checke ich bei Handynummern immer den Netzprovider um nicht in die Kostenfalle zu tappen.

Früher konnte man ja noch an der Vorwahl der Handynummer den Provider ablesen, aber die Zeiten sind vorbei, seit dem man Rufnummern mitnehmen kann habe ich hier schon oft falsch gelegen, dabei kann eine Überprüfung der Handynummer so einfach sein:

Viele Mobilfunktarife bieten kostenlose oder verbilligte Telefonate zu Nummern im eigenen Netz. Oft weiß man aber nicht, welchen Mobilfunkanbieter Freunde und Bekannte nutzen. An der Handy­nummer lässt er sich nicht mehr ablesen, seit die Rufnummernmitnahme bei Anbieterwechsel möglich ist. Deshalb kann es vor längeren Handygesprächen sinnvoll sein, erst einmal abzufragen, über welchen Netzbetreiber das Gegenüber telefoniert. Dazu bietet jeder Netzbetreiber eine kostenfreie Kurzwahl:

T-Mobile-Kunden wählen aus dem T-Mobile-Netz die kostenlose Servicenummer 4387, Vodafone Kunden haben auch eine kostenlose Servicehotline, nämlich die 12313 und wer sich bei E-Plus verpflichtet hat, darf die 10667 wählen. O2 Nutzer dürfen eine SMS mit dem Inhalt „NETZ Telefonummer“ an die 4636 senden, ein paar Momente später kommt die Antwort per SMS.

Viel Spaß beim sparen! Ich habe nämlich schon wieder 1,65 € drauf gezahlt nur weil ich aus Bequemheit vorher die Nummer nicht überprüft habe.