Artikel-Schlagworte: „hund blog“

Das Hunde-Stöckchen – die Blogparade für Hundehalter / Hundefreunde…

Samstag, 23. Juli 2011

Bei Frau Olsen und bei Famlog gesehen, daher nun einfach ganz frech geschnappt und verwurstelt. Denn erstens habe ich aktuell wieder Lust an Stöckchen und der gegenseitigen Verlinkung von Blogs und zweitens mag ich ja nun mal den komischen Mitbewohner hier ;). Die Fragen sind dick, die Antworten stehen direkt da drunter. Wer mag, schnappt sich einfach das Stöckchen und linkt und verlinkt ohne zu linken…

Wie viele Hunde hast du und welche Rasse/n?

Wir haben einen Hund, bei der Rasse sind wir uns nicht ganz so sicher, fest steht nur, dass da eine Menge von einem Pointer mit drin steckt.


Wie heißt dein Hund?

Doreamon hieß er mal, wir haben ein paar Buchstaben gestrichen und Damon rausgemacht.

Warum heißt er so? Gibt es dazu eine Geschichte?
Damon stammt aus einem Tierheim, eigentlich kam er aus Spanien und war wohl auch schon mal kurzzeitig in Deutschland vermittelt. In Spanien hieß er Doreamon, die „Vorbesitzer“ haben ihn Dusty genannt, aber das passt nicht wirklich zu Damon, also musste er sich „umgewöhnen“ aber das klappte sehr gut.

Woher hast du deinen Hund?
Aus einem Tierheim…

Wie oft hast du deinen Hund besucht, bevor du ihn mitgenommen hast?
3 mal waren wir vor Ort, einmal alleine, einmal mit Kind und einmal zum mitnehmen.

Warum sollte es genau dieser Hund sein?
Wir suchten einen Hund der Kinderlieb ist, beim 2. Besuch konnten wir testen wie der Hund auf das Kind reagiert, denn das Kind war ziemlich Mies drauf, den Hund hat das gar nicht interessiert. Das war für uns ein Zeichen, dass es passte und die Vermutung hat sich auch bewahrheitet. Er spielt zwar mit Kindern reagiert aber in keinster weise aggressiv und das bei allen möglichen Situationen.


Wie weit bist du für den Hund gefahren?

Weiß ich nicht mehr, 250-300 km?!

Hat sich dein Hund schnell eingelebt?
Denke schon, er hat sich nie beschwert 😉

Hat dein Hund irgendwelche Ängste?
Damon hat scheinbar eine bewegte Vergangenheit hinter sich, er hat Angst vor dunklen Männerstimmen, großen Männern und als wir ihn bekommen hatte hatte er auch panische Angst vor LKWs. Da wäre er am liebsten abgehauen. Einiges hat sich verbessert, einiges ist geblieben. Damit müssen wir wohl leben…


Sagst du Frauchen/Herrchen oder eher Mama/Papa?

Chef 😉 – denn eins ist klar, der Chef hängt am anderen Ende der Leine!

Welche Kommandos kennt dein Hund? Hört er gut?
Wir haben bewusst nur die nötigsten Kommandos geübt, Sitz – Platz – Hier her – Sofa klappen schon ganz gut, bei „AUS“ leider nicht ganz so gut, da schluckt er schon mal schnell noch was runter, er ist halt ein spanischer Straßenhund…

Hat dein Hund ein Körbchen oder schläft er im Bett?
Damon schläft nicht im Bett. Er hat im Wohnzimmer und in der Nähe vom Schlafzimmer jeweils ein Körbchen, im Büro hat er ein eigenes Sofa. Dort hat er mal versucht einen Knochen zu verbuddeln, seit dem ist es sein Sofa und das ist auch okay so.

Wie lang gehst du so im Durchschnitt mit ihm raus und wie oft am Tag?
Der Hund kommt 3-4 mal pro Tag an die frische Luft. Morgens eine kurze Runde (oft in Verbindung mit dem Gang zum Bäcker), Mittags und Abends dann relativ oft in den Wald. Ab und zu kommt er ans Fahrrad, Abends treffen wir oft einen Spielkameraden.

Welches Futter bekommt dein Hund?
Trockenfutter.

Welche Leckerchen mag er am liebsten?
Alles! Damon ist ein Allesfresser… verfressen ist er auch und wenn er die Chance hat etwas vom Tisch zu bekommen lässt er auch sein Trockenfutter stehen.

Würdest du sagen, du vermenschlichst deinen Hund?
Natürlich! Hunde sind ja auch die besseren Menschen! Damon hat keinen höhergelegten Fressnapf und wird auch nicht „vor Menschen“ gestellt, aber natürlich ist er hier der treue Begleiter. Ich erwische mich immer Mehrwort-Sätze mit ihm zu sprechen, also kann man schon von einer Vermenschlichung sprechen. Er ist schließlich tagsüber bei mir im Büro, quasi mein Kumpel an der Seite und wenn ich mich über irgendwas aufrege erzähle ich es dem Hund ;).

Hat dein Hund besondere Spielkameraden?
Ja! Jaro! Jaro ist ein Sarplaninac und ein richtiger großer Hund. Man könnte Damon als Terrence Hill beschreiben und Jaro als Bud Spencer. Damon ist Asterix und Jaro Obelix. Zusammen gehen die beiden Abends auf jeden Fall durch dick und dünn… hier mal ein Beweisbild:

Gibt es Hunde die er überhaupt nicht leiden kann?
Nun, er ist ein Rüde und hat sich hier so sein Revier „ergattert“, da gibt es natürlich ein paar andere Rüden die er nicht mag. Eigentlich ist er solange friedlich bis der andere den ersten Schritt macht, denn ankläffen lässt er sich nicht gerne. 3 Hunde kann er gar nicht leiden, da braucht man auch eine Annäherung nicht versuchen.

Hat er schon mal gebissen oder wurde gebissen?
Ein Schäferhund kam mal über einen Zaun gesprungen und ging auf Damon los, da wurde er gebissen (aber nicht verletzt). Danach kam bei dem Schäferhund ein höherer Zaun um den Garten.

Bellt dein Hund wenn es klingelt?
Nein, er bellt schon vorher. Sobald hier einer auf den Hof fährt schlägt er an, es sei denn er hört unsere Autos, dann ist er ruhig.

Wie viele Hunde hattest du schon, welche Rassen und wie alt sind sie geworden?
In meiner Kindheit gab es einige Hunde, da waren viele Mischlinge und ein Collie bei. Ich selber hatte einen Westi, auch den damals vor dem Tierheim gerettet. Der Westi ist 14 Jahre alt geworden und musste wegen einem Tumor eingeschläfert werden. Von Timmy gibt es natürlich auch ein Bild:

Timmy´s Frauchen ist damals verstorben, der Hund sollte ins Tierheim. Da haben wir ihn zu uns genommen. Da Timmy es gewohnt war im Bett zu schlafen konnte ich ihr den Wunsch (Timmy war weiblich) nicht abschlagen. Irgendwann wurde Timmy dann zu meinem Kopfkissen, 2 Beine links, 2 Beine rechts und mein Kopf in der Mitte.

Wo ist dein Hund am liebsten?
Wenn ich im Büro bin liegt er auf seinem Sofa, wenn ich im Wohnzimmer bin in seinem Körbchen und wenn wir ins Bett gehen dann in dem Körbchen vor dem Schlafzimmer. Kurz gesagt: Er ist am liebsten in unserer Nähe (wenn er es nicht wäre, könnte er ja auch woanders hingehen)

Wen mag er außer dir am liebsten?
Ich glaube er mag meine Freundin mehr als mich, da ich aber mehr mit ihm rausgehe und er halt tagsüber bei mir ist ist die Bindung hier ggf. stärker, aber wie will man das schon messen?

Welche Eigenschaften an deinem Hund magst du?
Seine Art im Umgang mit Kindern, die ist toll, er ignoriert kleine Menschen.

Und welche stören dich?
Wenn er morgens ins Schlafzimmer kommt, mir ins Gesicht rülpst und den 1. Gassigang einfordert, dann hab ich ihn besonders lieb.

Und zu guter letzt dein Lieblingsbild von deinem Vierbeiner:

So, wie oben schon gesagt linke und verlinke ich gerne, also nachfolgende Blogger/innen haben auch schon mitgemacht:

FamLogFrau OlsenSternchenweltSchmunzelbieneWauzelweltMonstermeuteBloghimmel … so, wer will noch mal, wer hat noch nicht?