Artikel-Schlagworte: „ipad blog“

Blogbeitrag vom 09.01.2012: die Apple AppStore Bewertungen und der #MBLIVETALK

Montag, 9. Januar 2012
Vorgestern habe ich mir ja noch vorgenommen nur noch positives zu schreiben, doch heute war ich mal im AppStore unterwegs. Wisst ihr, was mich da tierisch aufregt? Das sind die Bewertungen der „Käufer“. Da werden LITE Apps schlecht bewertet, mit der Begründung, dass es ja nur Demo Versionen sind. Da werden kostenlose Apps schlecht bewertet, mit der Begründung, dass diese einige Funktionen nicht bieten. Sinnlose Apps, die nicht nur auf den ersten Blick sinnlos sind, führen teilweise die Download Charts an. In den Bewertungen liest man dann allerdings, wie „sinnlos die Apps sind“. Das muss man vermutlich alles nicht verstehen, vermutlich liegt es auch daran, dass im AppStore alle bewerten dürfen, bzw. man leichter dazu neigt zu meckern. Sinnvolle Kritik finde ich auf jeden Fall bei den meisten Kommentaren / Bewertungen im AppStore nicht so häufig, aber vermutlich schau ich mir auch die falschen Apps an.
Richtig gute Apps sind z.B. die Road Inc. App und wer früher gerne Karten gespielt hat, wird Schwimmen mögen. Heute ist übrigens der #MBLIVETALK. Was dahinter steckt könnt ihr drüben beim Probefahrer nachlesen, ab 13 Uhr könnt ihr dem Live Interview von Detroit via Google+ Hangout verfolgen. Wer sowieso gerade bei Google+ angemeldet ist, darf dann auch mich verfolgen.

24 Stunden hat der Tag … wie soll man den nur optimal nutzen?

Dienstag, 18. Oktober 2011

Von den 24 Stunden muss man(n) ja schon mal 8 abziehen, denn unter 8 Stunden Schlaf komme ich einfach nicht aus. Verbleiben noch 16 Stunden. Von den 16 Stunden brauche ich dann noch mal täglich eine Stunde für meine Notdurft, für die Selbstreinigung und hin und wieder sogar für das rasieren. 15 Stunden bleiben noch übrig. Mindestens eine Stunde davon bekommt der Hund, oft sogar 2, aber lassen wir es rechnerisch mal bei der einen. 14 Stunden hätte ich also am Tag noch zur Verfügung, ups… mal wieder das Essen vergessen. Da geht inkl. Zubereitung auch noch mal eine Stunde weg! Von den 13 Stunden ziehe ich dannn mal die 8 Arbeitsstunden ab. Da bleiben dann noch 5 Stunden. Zumindestens auf dem Blatt Papier und nach Adam Riese. Aber irgendwie geht das nicht auf, denn entweder arbeite ich etwas länger, gehe zu lange mit dem Hund oder ich schlafe einfach zu lang.

Okay, es gibt da auch noch diese Zeitvernichtungsmaschinen… dieses Internet, Twitter, Facebook Gedöns. Wenn man da einmal angemeldet ist verbringt man da auch viel zu viel Freizeit und dann gibt es da noch den ein oder anderen Blog den man ja auch mit Leben füllt… bzw. füllen möchte / müsste.

Da hätte ich z.B. momentan an meiner Nr. 1 den Autoblog rad-ab.com, wo ich aktuell sehr viel Freude an den Interviews mit den Bloggern habe. An Nr. 2 kommt immer noch laester.TV, auch wenn es da zur Zeit etwas ruhiger abgeht. Mein Arzt hat mir verboten soviel Trash-TV zu sehen, die Spätfolgen wären einfach nicht zu beheben. Wenn die Zeit es dann noch zulässt, veröffentliche ich den ein oder anderen Gastbeitrag im iPadBlog und nehme einen PodCARSt mit Alex „Probefahrer“ Kahl auf. Den Podcast habe ich nun nicht falsch geschrieben, es handelt sich natürlich um eine Sendung rund um das Thema Auto (was denn auch sonst?).

…da bleibt dann am Ende des Tages einfach noch zuwenig Zeit um allen Blogs gerecht zu werden, doch irgendwie will ich mich auch nicht trennen, weder von laester.TV, noch von diesem privaten Blog hier. Aber ich weiß, dass es nicht nur mir so geht, denn einige gehen aktuell in eine Blogpause oder hängen den Blog an den Nagel. Das wird mir nicht passieren. Denn dafür hab ich den einfach schon zu lange…

Wie sieht denn euer Tag so aus? Demnächst ist übrigens wieder Picturemyday-Day! Besser gesagt der 7. Picturemyday am 11.11.2011. Hier gibt es weitere Informationen und in meinem Blog dann natürlich auch wieder meinen Tag in Bildern, einen ganz besonderen Tag hatte ich ja am 6. Picturemyday – Day!

 

Was ich mir von einem Apple iPad 2 wünschen würde…

Mittwoch, 29. Dezember 2010

…heute morgen habe ich mit einem Freund telefoniert, ganz nebenbei kamen wir auf das Thema iPad 2 und die bereits im Netz gefundenen Bildern der Schutzhüllen. Wir kamen also so ins schwärmen und fingen an zu philosophieren was wir uns denn so von dem neuen Wunderding wünschen würden:

Ich hatte ja damals schon im iPadBlog-Podcast gesagt, dass ich unbedingt eine Telefonie-Funktion haben möchte, nicht um mir das iPad tatsächlich an den Kopf zu halten – nein so verrückt bin ich noch nicht einmal. Ich sehe das iPad als idealen Begleiter, auch im Auto und warum sollte mein „Navi“ nicht auch gleichzeitig mein Telefon sein? In den neuen Schutzhüllen sind Kameraöffnungen zu sehen, also gehen wir nun davon aus, dass in dem iPad 2 dann auch Kameras vorhanden sind, damit wird das iPad zum idealen Standtelefon auch für zuhause, mit Facetime, Bildtelefonie und natürlich auch beim Navi. Denn es könnte die Straße abgefilmt werden und gleichzeitig das Navi-Bild über diese Straße gelegt werden.

Gut, ich habe das iPad 64GB mit UMTS, würde mir also nun so schnell kein neues iPad kaufen, ich persönlich habe SipGate auf meinem iPad installiert, mit der App kann ich auch nun schon via Headset telefonieren und das ganze funktioniert auch via VOIP ganz gut, natürlich würde eine normale Telefonie-Funktion dieses App mehr oder weniger überflüssig machen und die Kommunikation erleichtern, denn ich brauche dafür ja aktuell noch W-Lan oder ein gutes UMTS Netz.

Was würde ich mir noch von einem iPad 2 wünschen? Einen Infarot Sender, denn dann könnte ich mit dem iPad ganz nebenbei auch noch diverse Unterhaltungselektronik – Geräte steuern und ganz nebenbei hätte ich gerne auch einen integrierten SD-Karten Leser damit ich nicht immer den Adapter einstecken muss.

Viele Wünsche? Ich denke, zumindestens ein paar gehen in Erfüllung. Was müsste die Eierlegende-Wollmilchsau für euch können?