Artikel-Schlagworte: „iPhone“

Bin ich der einzige, der kein Farmville, Cityville oder … spielt?

Freitag, 14. Januar 2011

Bin ich der einzige der auf Facebook keine Spiele spielt, ich vergebe keine Sonnenblumen, ich spiele nicht bei Farmville mit und auch sämtliche anderen Spiele verweigere ich dort – bin ich da scheinbar der einzige? Denn wenn ich nicht wöchentlich die neuen Facebook Spiele blockieren würde, ja dann wäre wohl die Hölle los.

Ich blockiere die kompletten Apps, aber es kommen ja täglich neue hinzu, sprich heute hatte ich mal ein paar Anfragen zu Cityville oder zum Mafia Wars Game.

Kaum hatte ich die blockiert tauchten auch schon wieder neue Anfragen auf, sei es Treasure Island, Social City, Café World, Bubble Island oder was weiß ich noch.

Ich spiele ja auch gerne mal hin und wieder ein Spiel, jedoch hat mein Tag auch nur 24 Stunden, ich versuche davon mindestens 8 stunden zu schlafen, bleiben also höchstens noch 16 Stunden zur Verfügung, nehmen wir mal an, dass ich 10 Stunden am Tag arbeite, bleiben mir noch 6 Stunden zur Freizeitgestaltung und die möchte ich ganz ehrlich nicht damit nutzen um alle möglichen Spiele bei Facebook zu spielen, denn auch wenn man es fast nicht glauben kann, ich führe teilweise sogar ein Leben im Real Life (so nennt man die Welt draussen vor der Zimmertür 😉 )

Wer aktuell gegen mich spielen möchte, darf es bei Fuchstreff versuchen, denn dank der Doppelkopf iPhone App spiele ich dort gerne mal eine Runde Doppelkopf, hoffe auf viele Dullen und habe sogar schon mal den ein oder anderen Buben-Solo nach Hause gebracht, ich trainiere nun also mehr oder weniger heimlich für zukünftige Spieleabende mit den Jungs :). Dann habe ich auf dem iPad natürlich auch noch ein paar Spiele die ich hin und wieder mal zur Entspannung nutze…

Wie sieht das bei euch aus? Welche Facebook / meinVZ / studiVZ / schuelerVZ Spiele spielt ihr? Welche Spiele habt ihr auf dem iPhone / iPad?

1. Probeflug mit der AR.Drone – dem iPhone & iPad Hubschrauber

Montag, 20. Dezember 2010

NEIN! Bevor ich nun höre: „Wusste ich doch!“ „Hab ich doch gewusst!“ „Der Sack…“ – ich habe mir das Ding nicht gekauft, aber nur weil ich mir selber keine AR.Drone kaufen werde, heißt das ja noch lange nicht, dass ich mit so einem Ding nicht auch mal spielen darf, oder? Wobei ganz ehrlich, tut es nicht – es macht süchtig ;).

Nach dem auspacken und dem aufladen der Akkus (90 Minuten) ging ich dann auf Grund der doch eher schlechten Wetterverhältnisse draussen in den Fernsehkeller, dort liegt nicht so viel rum und der Raum ist groß genug um auch mal eine Runde zu fliegen.

Als erstes musste ich scheinbar die Firmware von dem Hubschrauber aktualisieren:

Vorher habe ich übrigens mein iPhone in den „Flugmodus“ gesetzt, damit mich auch keiner stört und habe das iPhone per W-Lan mit der AR.Drone verbunden. Das funktionierte wunderbar und ohne Probleme. Die passende App gab es kostenlos im Appstore und konnte auch (da unter 20MB) per UMTS runtergeladen werden.

Kurze Zeit später sollte es auch schon los gehen:

Per „Knopfdruck“ startete ich den Hubschrauber und er bewegte sich selber auf ca. 1 Meter Höhe und stand stabil in der Luft, danach steuerte ich mit dem iPhone das Ding und es lässt sich wirklich nach kurzer Eingewöhnungszeit sehr gut steuern, selbst „Nahkampfmanöver“ mit dem Fernseher waren kein Problem:

Es empfielt sich übrigens KEIN Hund im Raum zu haben, denn die wollen die AR.Drone fangen, beim Spiel im Büro sollte man vorher seine Papierzettelsammlung (falls vorhanden) vom Schreibtisch entfernen (am besten in die runde Ablagetonne unterm Schreibtisch) denn ansonsten darf man sich diese später zusammensuchen.

Nach ein paar Übungsrunden wollte ich das perfekte landen üben, hier seht ihr mal ein Screenshot vom iPhone:

Auf dem Hauptbildschirm seht ihr den Blick aus der vorderen Kamera, oben links seht ihr den Blick aus der unteren Kamera, und genau da wollte ich landen, nämlich auf dem Karton der AR.Drone und das klappte doch schon wirklich sehr gut:

Hier macht die Übung sicherlich den Meister und ich habe die Drone / den Hubschrauber ja noch ein paar Tage bei mir, da werde ich sicherlich das ein oder andere mal noch mit üben, wer weiß – event. traue ich mich auch mal mit dem Ding nach draussen (wenn das Wetter besser wird).

Was sagt das Orakel? Gibt es weiße Weihnachten oder nicht?

Sonntag, 19. Dezember 2010

Tja, die Frage konnte mir meine Wetterstation nicht beantworten, also bemühte ich mich mal auf wetter.com, denn dort bekommt man ja eine 7 Tages Vorschau und da wir ja nun nur noch 5 Tage bis zum heiligen Abend haben durfte ich sehen:

Münster: 0° – 30% Niederschlagsriskio – kein Schnee in Sicht , Berlin: 1° – 60% Niederschlagsrisko – kein Schnee in Sicht, Hamburg: 0° – bedeckt – kein neuer Schnee in Sicht, d.h. wenn der Schnee liegen bleibt, haben wir weiße Weihnachten – falls der in der Zwischenzeit wegtaut, dann halt nicht – es sei denn mal stellt sich eine Schneekanone in den Garten.

Glück gehabt hat dann wohl der Initiator von diesem Gewinnspiel hier: klick , denn auch in Bielefeld soll es keinen Schnee geben.

Meine Wetterstation kann nicht wirklich viel, die Innen- bzw. Außentemperatur anzeigen und die Luftfeuchtigkeit messen, dazu fungiert das gute Stück auch noch als Funkuhr. Ich habe diese bei einer Weihnachtstombola gewonnen und seit dem steht die halt auf der Fensterbank und ich gebe zu, ich schaue tatsächlich täglich drauf und weiß somit wie „kalt“ es draussen ist – auch wenn mich die Information natürlich nicht weiter bringt :).

Ansonsten zeigt das Ding eine Sonne, eine Regenwolke oder halt einen Mond an, aber die Informationen kann ich natürlich auch bekommen wenn ich aus dem Fenster schaue. Ein Temperaturmesser fehlt übrigens im iPhone, klar mit der Wetter-App kann man sich die Informationen vom nächsten Wetterdienst / Messpunkt anzeigen lassen – aber die Temperatur messen kann das iPhone noch nicht – wäre doch auch noch was für das iPhone 5, gerne auch als Zubehör für den Klinkenstecker. Die Möglichkeiten wären ja nahezu unbegrenzt, sei es bei der Lebensmittelkontrolle (Temperaturmessung), beim kochen (Garpunkt) oder halt einfach nur draussen beim „rumspielen“.

Ich bin ja so ein Gadgetspielkind, mich kann man mit solchen Sachen ja „ruhig stellen“, gebt mir irgendwas elektronisches, mit ein paar Tasten / oder einem Touchscreen dran und ich kann mich beschäftigen – könnt ihr das auch?!

Fernsehen auf dem iPad / iPhone … als Stream oder DVB-T!

Donnerstag, 4. November 2010

Möglich ist es, es gibt ja diverse Streaming-APPS, aber auch „ganz normal Fernsehen“ geht und zwar mit dem Produkt „TIZI“ welches wohl aktuell nur bei Gravis verfügbar ist. Ich werde es mir mal anschauen. DVB-T ist in Münster zwar verfügbar, allerdings ohne private Sender. Aus dem Grund ist es für mich „nichts“ – aber innovativ finde ich die Idee trotzdem, denn so kann man aus dem iPad ja doch einen kleinen Fernseher machen.

Kabellos funktioniert das ganze, via W-LAN! Weitere Informationen gibt es hier und hier.

Also, ich schau mir das ganze mal beizeiten im Gravis-Store an und werde dann mal darüber berichten, wenn es vorher die Kollegen vom iPad Blog noch nicht getan haben.

Nein, ich bleibe standhaft, ich kaufe mir keine AR.Drone …

Mittwoch, 20. Oktober 2010

…ich stehe nur mal so vor dem Regal und bewundere die ganzen Ersatzteile die man so kaufen kann ;-):

…ups, wie kommt den hier der Karton in meine Hand? 😉

Kleiner Scherz, ich brauche so ein Spielzeug nicht ! (wenn ich mir es oft genug selber sage und vor allem auch noch schreibe, dann glaube ich es bestimmt früher oder später auch…) – so ein Akku kostet übrigens, 29,95 € (nur für diejenigen die es interessiert, mich interessiert es ja nicht – ich kaufe mir ja keine AR.Drone …)

Hier gibt es übrigens das 1. animierte Cartoon Video von mir und Marco zu sehen: klick , hat zwar nichts mit der Drone zu tun, aber über die wollte ich ja auch eigentlich gar nicht mehr schreiben, denn so eine Drone braucht kein Mensch…

FIFA 11 – das Fussballgame für den PC ? (auch PS3/XBOX360)

Donnerstag, 7. Oktober 2010

[Trigami-Review]

Wer mich kennt, der weiß ich bin Fan der schwarz / gelben Borussia aus Dortmund, d.h. ich mag Fussball (aktuell liebe ich natürlich die Spielweise der Borussia Dortmund und die Stimmung im Stadion, denn die ist ja nun mal unbeschreiblich).

Unbeschreiblich ist auch das was EA nun auf den Markt geworfen hat, denn mit FIFA 11 stellen die alle anderen Fussballspiele die ich schon mal gespielt habe in den Schatten.

Ich habe ja aktuell noch keine PS3 und eine XBOX 360 kommt mir hier auch nicht ins Haus, aktuell spiele ich Fussballspiele auf dem iPhone / iPad und nun habe ich sogar mal FIFA 11 auf dem PC angetestet.

Hier nun erstmal ein YouTube-Video um euch einen ersten Eindruck zu vermitteln:

Next Generation Fussball-Engine – so wird die neue – für den PC optimierte – Technologie genannt! Auf Deutsch: Individuelle Spielersteuerung, tolle Ballbehandlung und eine körperliche Interaktion zwischen den Spielern. Man kann sich als Virtual Pro auch selber feiern – heute hat man die Möglichkeit sein Gesicht selber als 3D Kopf auf einen Spieler zu setzen und ist mittendrin statt nur dabei.

Im richten Fussball Leben werden Freisstöße und Eckstöße immer wieder geübt und die Mitspieler auf solche Standartvarianten eingestellt – das geht nun auch bei FIFA 11. JEDEM Feldspieler im Team kann eine Aktion oder ein Laufweg vorgegeben werden. Dieses kann natürlich in der Trainigsarena geübt werden, denn nur wer viel trainiert – der wird auch viel erreichen! Apropo erreichen, mit der 360° Dribbling Technologie steht ihr wirklich mitten auf dem Platz , ihr seht Lücken in der Abwehr und könnt diese hoffentlich auch nutzen und verwerten. Das die Künstliche Intelligenz immer besser wird brauche ich euch nicht sagen, dass hat man ja schon in den vergangenen Versionen gemerkt.

Schönes Feature: Das Verhalten des Torwartes wurde verbessert: Positionspiel, Herauslaufen und natürlich auch das Abfangen von einem Ball funktioniert nun effektiver, ihr seht EA hat seine Hausaufgaben gemacht und überzeugt mich persönlich natürlich auch mit der Lizenz! (zum töten?) Mit der Lizenz über 30 offiziell lizenzierte Ligen, 500 Mannschaften und mehr als 15.000 Spieler und hat natürlich auch wieder einen Managermodus. (leider nicht in der iPhone Variante, aber hier geht es ja in erster Linie um das PC Spiel welches ich gespielt habe – die oben angesprochenen Features gelten natürlich aber auch für die PS3 und die XBOX 360, die bis dato ja vom Gameplay immer besser waren als die PC Spiele – aber hier hat EA wirklich eine ordentliche Schüppe nachgelegt – ich kenn mich mit der Quantenphysik zwar nicht so gut aus, aber ich glaube das nennt man einen Quantensprung. Es sind sogar schon Cheats und Tipps für das Spiel im Internet aufgetaucht, wer so etwas braucht, darf googlen.

Bei Facebook ist EA mit dem Spiel natürlich auch vertreten, In ist wer aktuell drin ist – in der Facebook Fan Seite und jetzt habe ich hier genug über das Spiel geredet geschrieben, schaut es euch doch einfach mal selber an:

Jetzt zum Produkt !

Nein, ich kaufe mir keine iPhone / iPad Parrot AR.Drone !

Donnerstag, 26. August 2010

iphone-drohne-parrot-ar-drone

Nein, ich brauche so ein Spielzeug nicht !

Nein, ich kaufe mir keine iPhone AR.Drone die auch mit dem iPad kompatibel ist !

Nein, ich brauche so etwas nicht !

Nein, ich will so ein Quadrocopter gar nicht haben !

Nein, ich fahre jetzt nicht zu Saturn und schaue mir so ein Ding an …

…dafür gibt es ja das Internet:

Was mich interessiert: Kann ich das Videosignal also das Bild was von der Drone auf das iPhone / das iPad gestreamt wird mitschneiden sprich später das Video speichern und mir anschauen?

Es gibt ja Jailbrake Apps die den Display vom iPhone auf einen PC streamen VNC – Client, das Signal könnte man dann „intern abfilmen“ und dann abspeichern, das ganze funktioniert natürlich nicht Outdoor wenn man mit der Drone spielen möchte…

Mmmh, ich könnte natürlich auch die kleine Helmcamera (die ich gestern hier beschrieben hatte) an die Drone packen, aber dann brauche ich auch die iPhone Drone nicht, da würde dann ein einfacher Hubschrauber reichen.

Aber ich hatte ja schon diesen Beitrag angefangen mit:

Nein, ich brauche so ein Spielzeug nicht !

Nein, ich kaufe mir keine iPhone AR.Drone die auch mit dem iPad kompatibel ist !

Nein, ich brauche so etwas nicht !

Nein, ich will so ein Quadrocopter gar nicht haben !

Ich bin dann mal kurz weg … 😉

Handy / iPhone oder Navi / die Entweder oder Frage des Tages!

Samstag, 7. August 2010

Na? Wie navigiert Ihr durch das Land? Nutzt ihr das integrierte Navi von eurem Fahrzeug, habt ihr ein Navigationsgerät welches ihr an die Scheibe „klebt“ oder nutzt ihr gar das iPhone / iPad ?

Hier in meiner ersten „Entweder … oder“ Frage ging es ja um die Frage iPad oder iPhone heute geht es hier als um die Frage Navi oder Mobiltelefon mit Navifunktion.

Für mich ist die Frage „geklärt“ seit dem ich das iPhone habe, nutze ich mein Navi gar nicht mehr, ich benutze das iPhone (aktuell eher das iPad) ja als Eier-legenden-Wollmilchsau und nutze so auch das Ding als Navi, dafür habe ich Navigon Select drauf – wenn ich mit dem Bike unterwegs bin trackt das iPhone mit dem App Cyclemeter meine Wege.

Nachteil: Die Akkuleistung , wie ich es gestern schon hier beschrieben habe, sinkt die Anzeige vom Akku schneller als die Titanik , ich glaube Leonardo Di Caprio ist im Film noch nicht untergetaucht da mach der Akku schon schlapp. Aber nun gut, dafür gibt es Zusatzakkus und Ladekabel.

iphone-oder-navi

Also für mich hat das „Ansteck-Navi“ klar das Duell verloren – und meine Krake Paul hat das Ergebnis natürlich auch schon vorher vorraus gesagt , aber wie handhabt ihr das denn so? Welche Navi-Software nutzt Ihr auf euren iPhones oder lasst ihr euch von von eurem Tom Tom, Navigon , Garmin , Navman etc. durch die Gegend kutschieren?

iPad / iPhone Jailbreak im Apple Store – der neue Volkssport !

Dienstag, 3. August 2010

…zumindestens wenn man sich diverse Youtube Videos mal so anschaut, denn da wimmelt es von Videos die Menschen zeigen die im Apple Store (oder in der Apple Abteilung eines Elektronikmarktes) die vorhandenen Vorführgeräte jailbreaken und somit Cydia auf dem iPad / iPhone 4 installieren.

Hier mal ein Beispiel:

Ich find das übrigens nicht gut, nicht weil ich grundsätzlich gegen den Jailbreak oder ein Spaßverderber bin, aber man sollte das an seinen eigenen Gadgets und nicht am fremden Eigentum machen. Denn das jailbreaken geschieht ja auf eigene Gefahr, soviel ist klar – ärgerlich wäre es wenn im Apple Store demnächst wegen solchen Typen nur noch funktionslose Dummys rumliegen würden oder man beim testen ständig einen Verkäufer / Mitarbeiter hinter sich stehen hätte.

Wie seht ihr das? Wie steht ihr zum Jailbreak im allgemeinen? Ich brauch den Jailbreak nicht, ich habe eine D1 Karte im iPhone (im iPad übrigens auch) , die Software die ich mir im App-Store kaufen kann reicht mir und ich zahle auch gerne für gute Apps… wie sieht das bei euch aus?

iPhone oder iPad – die Entweder … oder … – Frage des Tages!

Montag, 2. August 2010

Wie heute morgen schon angekündigt wird es nun in unregelmäßigen Abständen die „Entweder … oder … – Frage des Tages“ in diesem Blog geben – warum? Ich wünsche mir natürlich mehr Interaktivität der Leser, tagtäglich gibt es in diesem Blog über 4000 Seitenabrufe – doch die Kommentare und somit die Kommunikation mit dem Leser ist weniger zufriedenstellend.

Aus dem Grund habe ich mir die „Entweder … oder …- Frage des Tages“ ausgedacht, ich stelle immer 2 Produkte vor , nehme dazu Stellung , schreibe auch was ich besser finde als das andere und würde mir wünschen wenn die Leser (auch die RSS-Feed Reader) dazu in den Kommentaren Stellung nehmen würden.

Ich weiß natürlich das Ihr fast nichts mehr macht wenn es euch nicht bringt, also: Wer viel kommentiert landet automatisch in der Blog-Roll da links – im Rahmen dieser „Entweder … oder … – Frage des Tages!“ Blogreihe werde ich demnächst auch mal das ein oder andere Produkt verlosen, also lohnt sich dran bleiben.

Heute starte ich mal mit der einfachen Frage:

iPhone oder iPad ?

Das iPhone ist ja mein täglicher Begleiter (auch auf dem Fahrrad), doch seit dem ich das iPad habe muss ich wirklich sagen, ich benutze es immer mehr für Dinge die sonst auch mein iPhone für mich erledigt hätte. So benutze ich die Navigationsoftware Navigon genauso auf dem iPad und verfolge eure Blogs im RSS-Reader „Reeder“ (ja der heißt wirklich so).

Zum surfen nutze ich auch nur noch das iPad (es sei denn ich habe es mal nicht dabei, dann muss das iPhone wieder ran), also ist für mich die Entscheidung glasklar, iPad. Letztens gab es übrigens einen recht lustigen Artikel, den ich hier mal aufgegriffen und ergänzt habe: iPad Besitzer sind egoistisch und unfreundlich …

Ich habe meinen neuen Freund Paul mal gebeten meine Entscheidung für euch zu verkünden:

iphone-oder-ipad

Was mache ich mit dem iPhone?

– twittern wenn ich mobil unterwegs bin

– schnell was im Netz nachschauen

– telefonieren

– Podcasts hören

– schlechte Fotos und Videos

Was mache ich mit dem iPad?

– twittern, bloggen, e-Mailen, surfen, chatten, skypen, navigieren, You-Tube Videos anschauen … und neuerdings auch spielen … schade das es noch keine PokerStars APP für das iPhone / iPad gibt, das wäre noch ein Highlight, genauso wünsche ich mir immer noch eine gute Doppelkopf APP für die beiden Apple Devices.

So, nun wisst ihr was ich mit den beiden Dingern mache…

…und ich bin mir sicher, IHR macht noch viel mehr, also seit dabei, bei der ersten Entweder … oder … – Frage des Tages und schreibt nun – iPhone oder iPad , was macht ihr womit … und damit ihr auch fleissig mit macht verlose ich unter allen Kommentatoren eine iPhone / iPad App im Wert bis zu 2,99 € .