Artikel-Schlagworte: „Kimble“

Totgeglaubte leben länger, die FHM kommt in Deutschland wieder

Mittwoch, 26. Januar 2011

…und steht ab dem 17.02 beim örtlichen Zeitschriften-Dealer! Ein Monat Pause, nun gibt das Team wieder Gas, laut der Facebook Fan Seite wurde am 18.01 bereits das neue Cover geshootet und auf der Webseite, nun ja , seht selbst:

[Quelle: fhm-online.de / Screenshot vom 26.01.2011]

Dann hoffe ich ja mal, dass in dem Magazin dann nicht auch auf ein paar Seiten Lorem ipsum dolor sit amet usw. steht, wisst ihr eigentlich was das heißt / bedeutet? Also ich meine nicht, dass die FHM wieder da ist, ich meine dieses Lorem ipsum dolor …

…nichts! Es sind ein paar Wörter aus dem lateinischem eingebettet, ein paar Worte gibt es auch gar nicht, hier gibt es weitere Informationen: klick!

Aber es gibt auch noch weitere “Totgesagte” die nun wieder ein “Comeback” feiern, so wurde letztens wieder das Wort Kimble in den virtuellen Mund genommen, Kim Schmitz ist also auch noch am werkeln und das ganze ja auch scheinbar mit Erfolg wenn man den Angaben bei Wikipedia glauben möchte. Kim Schmitz hatte damals eine beindruckende Webseite mit verdammt hochwertigen Fotografien, z.B. Bilder von der Formel 1 aus der Perspektive von einem Haus in Monaco und ich kann mich auch an Ferrari – Bilder erinnern, die im Rückspiegel andere Ferrari-Modelle gezeigt hatten.

Was haben die beiden Sachen gemeinsam? Hochwertige Fotografien zum staunen, träumen und nachmachen, denn ich weiß ja nicht wie andere es machen, aber ich erinnere mich beim fotografieren gerne mal an die Kompositionen von anderen Fotos die ich gesehen habe (und bin dann recht oft enttäuscht, dass es bei mir nicht so gut aussieht).

Ich freue mich, dass es die FHM weiter gibt, die lese ich nämlich immer zusammen mit der Mens Health beim Friseur – bzw. schaue ich mir dort die Bilder an, lese die Witze und bleibe auch mal bei dem ein oder anderen interessanten Artikel hängen, also mir hätte da schon was gefehlt – irgendwie.