Artikel-Schlagworte: „Mann muss auch mal abnehmen“

#BOFF3 – Mann muss auch mal abnehmen können RELOADED!

Freitag, 4. Januar 2013

Vor einigen Monaten startete ich ja meine eigene Aktion: „Mann muss auch mal abnehmen können„, über 80 Kilogramm brachte ich damals auf die Waage und inzwischen wiege ich unter 70. Damit habe ich mein Ziel erreicht und möchte nicht mehr abnehmen, eher möchte ich wieder zunehmen und zwar an Muskelmasse, damit die ganze hängende Haut sich mal wieder etwas strafft.

20130104-161345.jpg

Abnehmen müssen (boar sind die beiden Jungs dick im Geschäft) unbedingt Jan „Kalle Grabowski“ Gleitsmann und MC „Digga“ Winkelsen – doch die beiden wollen nicht alleine Federn lassen. Gemeinsam kamen die beiden wohl irgendwie auf die Diät äh Idee da mal wieder eine Blogaktion raus zu machen. Der MC hat ja schon ein paar mal so eine Aktion an den Start gebracht, der Jan hat es bitter nötig und ich? Ich schau nur zu und kommentier das ganze. Euch kann ich es ja verraten: Der MC Winkel hat mich königlich dafür entlohnt, dass ich Jan das Leben schwer mache. In der nahen Zukunft verbringe ich noch mehr Zeit mit Jan, bin auf diversen Veranstaltungen mit ihm unterwegs und da muss ICH natürlich unbedingt immer ganz dringend was zwischen die Zähne bekommen, ist doch klar, oder?

Ihr wollt mehr Informationen? Dann schaut hier beim Jan: #BOFF3 oder halt drüben beim Emser: klick… …kennt ihr eigentlich schon das Video von mir in dem ich dem MC ein Denkmal gesetzt habe?

…beim Jan hat sich da übrigens ein kleiner Fehler eingeschlichen. Er sprach davon, dass der talentierteste Autoblogger auch mit macht, aber ihr wisst ja nun, dass das nicht stimmt 😉

Lord Helmchen war mal wieder Mountainbiken…

Mittwoch, 24. August 2011

Um den Kopf frei zu bekommen, um mal durch zu atmen um einfach mal was anderes zu sehen stieg ich heute aufs Mountainbike und ich mach es kurz: Es war geil!

Dabei habe ich heute komplett auf irgendwelche Aufzeichnungen verzichtet, weiß also weder wieviele Kilometer es waren, wieviele Höhenmeter ich gefahren bin oder wieviele Kalorien ich verbraucht habe und wisst ihr was? Ist mir vollkommen egal!

Den Sommer finde ich sowieso super, denn dank nicht stattfindener Grillfeten konnte ich weiterhin abnehmen und bin nun bei 73,3 kg angekommen, ihr könnt euch sicherlich noch an die „Man(n) muss auch mal abnehmen“ Aktion erinnern, damals (am 24. Mai) war ich bei 78 kg, angefangen habe ich die Aktion im April mit 80,3 kg. Also gute 7 kg in etwas über 4 Monaten abgenommen ohne auf irgendwas zu verzichten. Eigentlich habe ich nur hin und wieder weniger Getränke mit Zucker getrunken, das war alles!

Kleine Fortschritte bei meiner „Mann muss auch mal abnehmen“ Geschichte

Mittwoch, 8. Juni 2011

In der losen Blog-Reihe wollte ich ja hin und wieder über meine kleinen Erfolge und Rückschritte berichten, seit Ende April trinke ich keine Cola mehr, ansonsten verzichte ich auf nichts. Auf Deutsch: Wenn ich Lust auf einen Döner habe, hole ich mir einen, bock auf ne Pizza, dann gibt es eine und wenn die Chips mich anlachen, dann stopfe ich mir halt welche in den Mund. Ich bewege mich etwas mehr, das stimmt, die Hunderunden werden länger und ich versuche auch viel Zeit auf dem Mountainbike zu sitzen (welches mir aktuell aber nicht gelingt, denn auch ich musste feststellen, so ein Tag hat nur 24 Stunden).

Ende April brachte ich noch etwas über 80 Kilo auf die Waage, nun bin ich bei 76 angekommen – d.h. ich habe nur die Hälfte geschafft, und meine Wette auch verloren, aber es geht nach unten und das ist doch auch gut so. Ich denke wenn ich jetzt noch auf die Nascherein verzichten würde, ja dann würde es auch schneller funktionieren, aber will ich mir wirklich die Lebensfreude nehmen? Ich nasch doch so gerne und schließlich braucht Haribo doch solche Menschen wie mich, die Gummibärchen so sehr lieben ;).

Ich liebe den Sommer, ich liebe die Sonne… so soll es sein, so kann es bleiben!

Montag, 9. Mai 2011

Man man man, was für ein geiles Wetter, oder? Die Sonnenstrahlen tun mir richtig gut, und ich habe nun sogar mein Schreibtisch direkt vor das Fenster gestellt um zumindestens beim Arbeiten auch mal rauszuschauen, raus in die grüne Natur, dem blauen Himmel und und und…

Mein aktueller Blick aus dem Fenster:

Jaja, ich weiß – es ist noch kein Sommer, aber es fühlt sich halt schon so an! Die ersten Freibäder haben geöffnet, die Mädels laufen wieder mit Miniröcken rum (hier mal eine Anleitung wie man mit einem Minirock Fahrrad fahren kann, okay – eigentlich ein Scherz, denn in dem Ratgeber rät man den Frauen unter dem Minirock kurze Leggins zu tragen 😉 ). Die Herren der Schöpfung, also die Männer sieht man nun häufiger mit Flip Flops oder Sandalen, man grillt wieder und wenn ich z.B. mit dem Hund rausgehe riecht es an jeder Ecke nach gut gebratenem Fleisch, lecker.

Im Sommer steigt die Laune und das ganze ist doch irgendwie spürbar / messbar, oder? Der lange Winter ist auf jeden Fall an der Körperfülle messbar, leider tragen meiner Meinung nach auch viel zu viele wohlbeleibte zu knappe Klamotten, aber nun gut, dafür sind wir Deutschen ja auch im Ausland bekannt. Große Sonnenbrillen, weißes Unterhemdkomische Shorts und Socken in den Sandalen – so sieht der typische Deutschland Tourist aus! Ich nehme mich da übrigens gar nicht raus, denn auch ich habe oft ne Sonnenbrille und durchaus komische, unvorteilhafte Shorts an. Flip Flops verweigere ich allerdings, genauso wie weiße Unterhemden, dann lieber normale T-Shirts oder Polo Shirts. Gestern habe ich übrigens gesündigt, ich habe beim grillen richtig zugeschlagen und selbst mir noch 2 Stücke Coppenrath und Wiese Schokoladentorte hinterher in die Figur geschuppst, heute geh ich also nicht auf die Waage, lieber später noch aufs Fahrrad, gell?

 

 

 

Mountainbike Tour zum VW Treffen „Alles VW“ nach Verl Kaunitz …

Sonntag, 8. Mai 2011

…insg. Fahrstrecke 24 km, gefahren in genau einer Stunde! Man bin ich stolz auf mich! Bei dem Projekt „Mann muss auch mal abnehmen können“ kann ich übrigens verkünden, dass mein aktuelles Kampfgewicht nun 77,8 kg beträgt, also weiterhin fallend. Noch 23 Tage um jetzt noch 5,5 kg abzunehmen, das sollte doch machbar sein, denn ich habe innerhalb von 10 Tagen es ja auch geschafft mein Gewicht um 2,5 kg zu verringern. Also, ich war dann also beim VW Treffen in Verl Kaunitz und was soll ich sagen? Es waren teilweise schöne Autos da, teilweise hatte ich jedoch auch das Gefühl, dass mein Fahrrad mehr Wert und einer wollte sogar tauschen – aber ich wollte seinen Polo nicht in Zahlung nehmen ;).

So, hier hab ich dann mal ein paar Bilder hochgeladen vom VW Treffen Alles VW in Verl Kaunitz 2011:

Achja, wer wissen will wer bei DSDS gewonnen hat und wie das Lied Call my Name klingt (und es ggf. runterladen will) sollte mal hier bei laester.TV schauen.

Mountainbike Tour von Bielefeld über das Schopketal bis zur Autobahn A2 und zurück…

Samstag, 7. Mai 2011

Gestern wollte ich nicht unbedingt viele Höhenmeter reissen sondern einfach nur gemütlich 90 Minuten auf dem Bike rumstrampeln, das ganze hat auch gut geklappt. 23 km habe ich hinter mich gebracht, die Durchschnittsgeschwindigkeit lag bei 16 km/h. Bergab ging es dann auch mal auf 50 km/h welches da natürlich die Geschwindigkeitskurve etwas aus der Bahn geworfen hat.

Erst ging es Richtung Schopketal, dort dann an dem schönen Bach vorbei, irgendwie startet da für mich nun jede Tour weil ich es dort so schön finde:

Dort in dem Bereich kann man gut treten, doch gestern wollte ich noch kurz schauen was eigentlich die eingestürzte Fußgängerbrücke an der A2 in Höhe Bielefeld (vor der Lämershagener Brücke) macht, also bin ich dort auch mal kurz hingeradelt:

Tja, da gibt es also nicht viel neues, die Brücke wurde abgetragen und dort ist eine Baustelle (aber die ist da schon länger) und an der ehemaligen Fußgängerbrücke scheint da nun erstmal nichts zu passieren. Die Brücke hatte ja den Kampf gegen einen LKW verloren (ich berichtete), also machte ich noch kurz ein Foto und radelte auch schon wieder weiter.

Achja, so muss sich dann wohl auch eine Autobahn-Blitze fühlen, denn besser werden die Bilder von so einer Blitze doch wohl auch nicht 😉

Euch ein schönes Wochenende, ich werde mir dann heute noch genüsslich das BVB Spiel gegen Wer? Werder? Werder Bremen? anschauen, für Dortmund geht es ja immerhin noch um ein paar Rekorde, schließlich möchte man sicherlich die wenigsten Gegentreffer der Saison erzielen und somit den Rekord von Oliver Kahn unterbieten. Morgen schwing ich mich dann wieder auf den Sattel und werde mal in eine ganz andere Richtung fahren, doch darüber lest ihr dann hier morgen Abend in einer weiteren Folge von „Mann muss auch mal abnehmen„!

Mann muss auch mal abnehmen – die 1. Woche ist vorbei … Startgewicht waren 80,3 kg – jetzt bin ich bei…

Freitag, 6. Mai 2011

Am 29.04. startete ich mit einem Kampfgewicht von 80,3 kg – was hat sich getan und was habe ich verändert?

In dieser Woche habe ich es geschafft 4 mal auf dem Fahrrad zu sitzen, dabei habe ich ca. 100 km zurückgelegt, nicht viel aber ein Anfang. Der vermutlich größte Schritt war der (fast) vollständige Verzicht auf Cola und mein ehemaliger Arzt würde sich im Grabe umdrehen (wenn er denn schon Tod wäre) wenn er das hier nun lesen würde: Ich trinke Wasser! Zu meinen Bestzeiten habe ich 2-3 Liter Cola am Tag getrunken, natürlich ist das nicht Gesund aber ich habe mir auch selber eingeredet, dass ich süchtig nach dem Zeug bin und die ersten Suchterscheinungen hatte ich auch: Kopfschmerzen! Nun steht hier tatsächlich eine Kiste Wasser im Büro. Beim Fahrradfahren werfe ich mir allerdings noch eine Magnesium Brause Tablette mit hinein denn hin und wieder muss es auch mal mit etwas Geschmack sein. Ansonsten habe ich nicht viel verändert, ich versuche nun morgens zu frühstücken und regelmäßig auch Mittags etwas zu essen. Ich versuche auf Chips und Süßes zu verzichten, doch wenn ich Heißhunger drauf habe – dann lang ich einfach mal zu. Aber halt in Maßen und nicht in Massen, früher habe ich so eine Gummibärchentüte erst weggelegt, wenn diese leer war.

Ich ernähre mich nun übrigens nicht nur von Obst oder Salat, ich habe mir tatsächlich gestern sogar eine Currywurst mit Fritten gegönnt (von den Pommes aber wegen dem schlechten Gewissen nur die Hälfte gegessen). Meine Colasuppen-Diät hat ja genausowenig gebracht wie die Pizza-Limo Diät, also pfeiff ich auf die Trennkost und versuche es nun mal mit der eigenen Blogger-Diät ;).

Um mich selber zu motivieren habe ich ja eine (eigentlich idiotische) Wette mit einem Freund abgeschlossen, am 01.06.2011 möchte ich 72 kg wiegen, besser gesagt 72,3 denn das Startgewicht lag ja bei oben schon erwähnten 80,3 kg. 8 Kilo wollte ich abnehmen innerhalb von 4 1/2 Wochen, sicherlich kein grandioser Plan, doch scheinbar liege ich gut im Rennen, denn ohne wirklich auf irgendwas (ausser auf Cola) zu verzichten habe ich es geschafft mein Gewicht auf 78,2 kg zu verringern. Jetzt am Wochenende wollte ich viel draussen sein, ggf. schwinge ich mich auch noch mal aufs Bike, schaun wa mal, woll? Drückt mir weiterhin die Daumen für mein kleines persönliches „Mann muss auch mal abnehmen“ Blogprojekt und wer gute Ratschläge hat – immer her damit!

 

Schlange im Wald fotografiert … Nicht im Amazonas sondern mitten in Bielefeld

Dienstag, 3. Mai 2011

…aber da es Bielefeld ja nicht gibt, gibt es diese Schlange hier wohl auch nicht, oder?

Ich war mit Damon im Wald unterwegs als die Schlange plötzlich unseren Weg kreuzte. Dabei war diese tierische Schlange um ein vielfaches netter als die falsche Schlange die wir vor kurzem getroffen hatten. Damon war natürlich interessiert an dem „Ding“ und er roch einmal an der Schlange (was ist das überhaupt für eine?), sie zog sich zum „S“ zusammen und zischte ihm wohl etwas in die Nase – Damon sprang nämlich zurück und gab „interessante Geräusche“ von sich.

Mein „Man(n) muss auch mal abnehmen“ Projekt ist übrigens im vollen Gange, ich versuche gerade krampfhaft auf Cola zu verzichten. Das klingt einfach, ist es aber irgendwie nicht wenn man das Zeug jahrelang wie Wasser getrunken hat. Den ganzen Tag kann ich nicht pures Wasser trinken, also versuche ich mich momentan an selbstgemischten Saftschorlen oder Brausetabletten. Zwar noch nicht optimal aber immerhin besser als Cola.

Mit dem Bike war ich zwischendurch natürlich auch wieder im Wald:

…und demnächst werde ich dann wohl auch noch mit dem schwimmen anfangen (müssen), denn sonst wird das nix mit der Traumfigur zum Sommer ;).

Sparrenburg in Bielefeld – zukünftig mehr Fotos mit dem iPhone 4 im Blog + 2 neue Blogreihen

Freitag, 29. April 2011

…warum? Weil ich der Meinung bin, dass das iPhone 4 es durchaus kann und ich es ja sowieso immer dabei habe. Heute war ich kurz beim Wahrzeichen der Stadt Bielefeld, der Sparrenburg und habe dort einer Hochzeit beigewohnt, jaja – nicht die von Kate und Willy, wer sich den virtuellen Hochzeitskuss von William und Kate anschauen möchte darf das natürlich auch tun.

So, die Sparrenburg sieht dann übrigens so aus:

In dem Nebengebäude gibt es dann ein schönes Trauzimmer der Stadt Bielefeld bzw. vom Standesamt Bielefeld, anschließend kann man dann dort vor Ort auch direkt schöne Bilder machen (lassen). Der Blick von der Sparrenburg über die Stadt Bielefeld ist aber auch nicht zu verachten:

Ich finde die Qualität der Bilder reichen vollkommen für den Blog! Ich erkenne bei der Größe auch wahrlich keinen Unterschied mehr zu den Fotos der Kompaktknipse die ich sonst zusätzlich mit mir rumgeschleppt habe. Für mein nächsten Produkttest habe ich allerdings etwas aufgerüstet, von einem Freund habe ich mir sein HD-Kamera Equipment ausgeliehen und wenn alles so klappt wie ich es mir vorstelle gibt es dann demnächst ein richtiges HD Video hier zu sehen (nicht mit dem iPhone gefilmt).

Bei der oben gezeigten Sparrenburg bin ich häufiger, beim Radfahren kann man dort gut einen Abstecher machen (oben gibt es auch heiße oder kalte Getränke und auch Speisen kann man dort zu sich nehmen), aktuell findet man dort ein paar Ausgrabungen und kann sich bei dem schönen Wetter ein Bild von der Stadt machen. Auf dem Turm selber war ich noch nicht, ggf. mache ich das demnächst auch mal für die zukünftige Blogreihe : „Ein Münsteraner in Bielefeld“ – wobei ganz ehrlich? Ich bin gar kein Münsteraner, ich bin ja nur zugezogener, gebürtig komme ich aus dem Ruhrgebiet, besser gesagt aus Unna und vermutlich trage ich deswegen auch mein Herz am rechten Fleck und spreche / schreibe erst und denke dann ;).

In den Sommermonaten wird es bekanntlich ja immer etwas ruhiger in den Blogs, so wird es hier auch passieren, aber es wird 2 Blogreihen geben die ich versuche zu bedienen, zum einen die schon gerade angesprochene „Ein Münsteraner in Bielefeld“ Geschichte und zum anderen die „Mann muss auch mal abnehmen“ Blogreihe, denn der Blick auf die Waage gestern hat gezeigt was ich schon längst befürchtet und gewusst habe: Ich habe zugenommen!

Also werde ich, wenn es um Privatkram geht, diese beiden Blogreihen bedienen und mal sehen wo die Reise so hingeht, mein aktuelles Kampfgewicht beträgt 80,3 kg – Ziel ist 72kg – also drückt mir die Daumen! Um mich selber unter Druck zu setzen habe ich gestern dann noch um ein Essen im KDW Bielefeld gewettet, dass ich das Ziel erreiche und zwar bis zum 01.06. (ich Depp, sollte mal weniger Wein trinken wenn ich solche Wetten abschließe), also sitze ich nun bei einem Wasser (wo ich normalerweise jetzt schon einen halben Liter Cola intus hätte), tippen die Zeilen hier und werde dann gleich mal meinen Luxuskörper aufs Mountainbike schwingen.