Artikel-Schlagworte: „Mark Cavendish“

Gewinne eine Fahrt gegen Tour de France Teilnehmer Mark Cavendish bei Oakley

Donnerstag, 21. Juli 2011

[Sponsored Post]

Mark Cavendish fährt normalerweise mit dem Lenkrad auf der falschen Seite, man kann also froh sein, dass es beim Rennrad immer mittig montiert ist. Mark Cavendish ist nämlich britischer Rennrad-Fahrer. 2009 holte er sich 25 Siege, dieses Jahr sind es aktuell schon 8 Etappensiege (unter anderem bei der Tour de France und der Giro d´Italia) … also ist Mark Cavendish schon ein sehr erfolgreicher Radrennfahrer … nun könnt ihr gegen ihn antreten. Oakley konnte sich nämlich für die erste Kampagne Mark Cavendish gewinnen, später folgen dann noch weitere Sportler wie Sebastian Loeb, Rory McIlroy oder z.B. Cedric Gracia. Auf der Facebook Seite von Oakley Europe könnt ihr das Spiel zum Wettbewerb spielen (vorher muss man die Seite noch „liken“). Wir kennen Facebook, gute Nachrichten verbreiten sich gerne wie ein Lauffeuer, wer mag kann also dieses nette Gewinnspiel von Oakley sharen, posten, verbreiten, denn Gutes sollte man ja nicht für sich behalten.

Hier gibt es nun erstmal das kleine Video zum Oakley Wettbewerb:

Weitere Informationen über Oakley gibt es natürlich auf der Webseite, dort gibt es weiterführende Informationen über die Produkte und auch über die Geschichte von Oakley (für diejenigen die Oakley nicht kennen). Der Wettbewerb (auch Competition genannt) gegen Mark Cavendish läuft „nur“ noch bis zum 31. Juli, ihr solltet euch also beeilen. Zu Gewinnen gibt es natürlich auch etwas: Man kann ein echtes Rennen gegen Mark Cavendish gewinnen!

Was ist das Ganze? Ein netter Zeitvetreib gespickt mit fantastischen virtuellen Effekten, so findet man zunächst am Anfang in dem Spiel (nachdem man sich mit Facebook verknüpft hat) sich selber und ein paar seiner Freunde wieder und Mark Cavendish sucht sich sein neues Opfer / seinen neuen Gegner aus, was für ein Zufall – heute fiel die Wahl auf mich:

Nun gut, also musste ich mich natürlich erstmal anziehen, wenn man gegen einen Rennfahrer wie Mark Cavendish gewinnen möchte muss man sich ja eigentlich warm anziehen, doch heute reichte auch das kurze schwarze Beinkleid, wer genau hinschaut sieht auch hier die Personalisierung im Videoclip:

Kurze Zeit später (und nach der Wahl der passenden Fahrradbrille geht es dann schon los und man rast hinter Mark hinterher… zwischendurch entdeckt man sich auch noch mal selber:

…und wir später noch mal begeistert sein wieviel Mühe im Detail in dem personalisiertem Video(spiel) steckt:

So, nun mal Butter bei die Fische? Woher wusste Oakley von meiner Narbe am Knie und vor allem für mein Fable zu weißen Socken? Fragen über Fragen! Darauf habe ich selber keine Antwort, aber ich kann euch den Tipp geben: Schaut es doch einfach mal selber an, hier gibt es auch direkt eine Unterseite zu der Oakley Competition. Wenn ihr verloren habt könnt ihr noch mal antreten, wenn ihr gewonnen habt dürft ihr euch freuen und könnt so oder so das Ergebnis via Twitter sharen. Ich habe es nun drei mal versucht und bin drei mal gescheitert, daher habe ich darauf verzichtet. Der Facebook Like bleibt aber auf jeden Fall bestehen, denn ich möchte ja nun auch wissen was sich Oakley bei den anderen Competitions ausgedacht hat, schließlich geht es einmal noch gegen einen Golfer, einem Profi Mountainbiker und Downhill Legende und einem Rallye Fahrer. Mich kann man ja durchaus mit solchen viralen personalisierten Kampagnen erreichen, euch auch? Das Oakley nun an meine Facebook Pinnwand gepostet hat, dass ich gegen Mark Cavendish verloren habe (übrigens nur einmal und nicht jedes mal) stört mich auch nicht sonderlich, denn auch in echt hätte ich (nicht nur vermutlich) gegen den Rennradfahrer „Cav“ verloren.