Artikel-Schlagworte: „Mountainbiken Bielefeld“

Schlange im Wald fotografiert … Nicht im Amazonas sondern mitten in Bielefeld

Dienstag, 3. Mai 2011

…aber da es Bielefeld ja nicht gibt, gibt es diese Schlange hier wohl auch nicht, oder?

Ich war mit Damon im Wald unterwegs als die Schlange plötzlich unseren Weg kreuzte. Dabei war diese tierische Schlange um ein vielfaches netter als die falsche Schlange die wir vor kurzem getroffen hatten. Damon war natürlich interessiert an dem „Ding“ und er roch einmal an der Schlange (was ist das überhaupt für eine?), sie zog sich zum „S“ zusammen und zischte ihm wohl etwas in die Nase – Damon sprang nämlich zurück und gab „interessante Geräusche“ von sich.

Mein „Man(n) muss auch mal abnehmen“ Projekt ist übrigens im vollen Gange, ich versuche gerade krampfhaft auf Cola zu verzichten. Das klingt einfach, ist es aber irgendwie nicht wenn man das Zeug jahrelang wie Wasser getrunken hat. Den ganzen Tag kann ich nicht pures Wasser trinken, also versuche ich mich momentan an selbstgemischten Saftschorlen oder Brausetabletten. Zwar noch nicht optimal aber immerhin besser als Cola.

Mit dem Bike war ich zwischendurch natürlich auch wieder im Wald:

…und demnächst werde ich dann wohl auch noch mit dem schwimmen anfangen (müssen), denn sonst wird das nix mit der Traumfigur zum Sommer ;).

Mountainbike: 22 km – nur 490 Höhenmeter aber dafür mit ein paar Sehenswürdigkeiten …

Mittwoch, 27. April 2011

Fertig! Ich bin fix und fertig! War heute von Bielefeld über das Schopketal (dort ne Runde im Kreis an einem schönen Bachlauf entlang) nach Oerlinghausen in Richtung Hermannsdenkmal und ich habe heute echt etwas fürs Leben gelernt:

Geil oder? Steht oben auf dem Hermannsweg hinter Oerlinghausen… also liebe Steinewerfer – AUFPASSEN!
Geil ist auch, dass wohl einige versuchen dieses Schild mit Steinen zu treffen … typisch Deutschland!

Da oben stehen echt ein paar Denkmäler rum, eine alte Kriegsgrabstätte, ein Turm, mehrere Aussichtsplattformen, doch irgendwie hat mich das heute alles nicht interessiert, denn hinter mir kam da so eine dunkle Wolke die mich dazu zwingen sollte nach Hause zu fahren. Zuhause angekommen fing es dann auch an zu regnen, was mich natürlich nicht daran gehindert hatte noch mit dem Hund rauszugehen.

Und jetzt… leg ich mich auf die Couch!