Artikel-Schlagworte: „NE-RD“

Mini Cooper S Cabrio – ein Auto für Nerds ??

Dienstag, 30. November 2010

Wenn man nach dem Halter von dem nachfolgenden Fahrzeug (welches Kennzeichen ich nur bei der Zahl verfremdet habe) geht scheinbar schon, oder?

Lustiges Kennzeichen, oder? Ich bin da ja recht langweilig, hatte entweder kein Wunschkennzeichen oder halt meine Initialen mit dem Geburtsjahr – beim Porsche hätte ich auch 911 genommen. Wenn ich in Unna wohnen würde (wo ich ja geboren bin) hätte ich mich um ein Wunschkennzeichen mit UN-NA gekloppt ;).

Wie bekommt man ein Wunschkennzeichen?

Nunja, das ist von Stadt (Kreis) zu Stadt (Kreis) verschieden, es gibt Städte (Kreise) die bieten schon online die Möglichkeit sich so ein Kennzeichen zu reservieren, in anderen Städten (Kreise) muss man dafür auch schon beim Straßenverkehrsamt anrufen (Achtung! Da gibt (oder gab) es Abzockrufnummern im Telefonbuch / Internet) bzw. dort direkt vorbei. Der Rest läuft dann wie immer, hin zum Straßenverkehrsamt (diesmal kann man die Kennzeichen schon mitbringen, denn man weiß ja was man für welche bekommt) zahlen und „glücklich“ sein.

Mit MS kann man keine schönen Wortspiele machen, von daher stand das bei mir nie zu Debatte, wie sieht das bei euch aus? Habt ihr ein Wunschkennzeichen am Auto? Ist euch das wichtig oder total egal? Früher wollte ich immer so ein beleuchtetes Nummernschild haben (selbstleuchtend wie beim VW Phaeton), das originale vom Phaeton war mir dann aber doch zu teuer für so ein Gag-Gadget und mittlerweile bin ich froh wenn man bei meiner Fahrweise das Kennzeichen hin und wieder mal nicht von 200 Meter Entfernung lesen kann ;-).