Artikel-Schlagworte: „Reifen“

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben!

Freitag, 19. November 2010

War ja heute etwas unterwegs, erst bei der Polizei und dann noch bei meinem ehemaligen Arbeitskollegen, der hatte da Schwierigkeiten mit seinem Computer, auf der Fahrt nach Santa Nirgendwo ist es dann mal wieder passiert. Alle Jahre wieder streikt ja mein AGR Ventil und ich habe ja auch hier im Blog schon mehrfach von dem Problem berichtet.

Der Wagen ging also aus und ich durfte aussteigen, die Haube öffnen und mit meiner (bereits griffbereiten) 1/2 Zoll Verlängerung wie ein Irrer auf dem AGR-Ventil rumhämmern und dann lief der Wagen ganz normal weiter. In meinem Feedreader habe ich dann eine längst vergessene Seite wieder gefunden über die ich damals schon so ein AGR Ventil zu einem Spottpreis gefunden hatte, Autoteile gibt es nämlich bei daparto.de und die Seite kann ich euch echt wärmstens empfehlen. Die Preisspanne bei dem AGR-Ventil lag zwischen knapp 60 € und 120 € und der Anbieter mit den knapp 60 € ist somit der günstigste auf dem Markt. Ich habe dafür schon mal beim freundlichen Opelhändler über 200 € ausgegeben mit dem Resultat, dass der Fehler (kurz nach der Gewährleistung / Garantie) wieder aufgetaucht ist.

Wenn das Wetter es draussen nun mal wieder zulässt werde ich mal eine Liste machen mit allen Sachen die ich gebrauchen kann, nachdem ich mein Vorhaben das Cabrio zu verkaufen nun gänzlich über Board geworfen habe (weil mir keiner dafür das Geld geben möchte was ich gerne hätte) mache ich es nun noch mal richtig schön fertig. Sprich ich brauche demnächst auch noch einen neuen Zahnriemen, eine neue Wasserpumpe (die es via daparto.de übrigens schon ab 15 € inkl. Dichtring gibt) und früher oder später werden die Reifen auch noch dran glauben müssen. Sprich für den nächsten Sommer mache ich den Wagen jetzt noch mal richtig schön fertig und nutze dafür die Zeit im Winter – da brauche ich den Wagen sowieso nicht so häufig, eigentlich gar nicht.


Über den Reifenpreisvergleich habe ich mich gerade schon mal hergemacht und auch die Preise können sich sehen lassen, bei Reifen bin ich ja markentechnisch gar nicht festgefahren, habe letztes mal auch günstige Reifen gewählt und bin damit nun knapp 30.000 km sehr gut gefahren. Meine Winterreifen sind allerdings nun schon ein paar Jahre alt (zu alt) und deswegen werde ich mir Ganzjahresreifen aufziehen, für unsere Breitengrade hier reicht das vollkommen – wenn noch mal so ein harter Winter wie im letzten Jahr kommt bleibt die Kiste halt stehen. Somit schlage ich 2 Fliegen mit einer Klappe, ich spare mir das umschrauben der Reifen im nächsten Winter und muss somit im nächsten Winter nicht mit den „normalen Alufelgen“ durch die Gegend fahren.

Die daparto Webseite habe ich gestern übrigens einem Freund gezeigt, der baut sich gerade einen alten Golf auf / um und der war mal richtig begeistert von den Preisen, er legt keinen Wert auf original Teile, möchte den Wagen möglichst günstig Instandsetzen und hat nach einer kurzen Rechnung ein Ersparnis in Höhe von 300 Euro gehabt und das nur bei ca. 10 Autoteilen, abzgl. der Versandkosten spart er immer noch knapp 250 Euro gegenüber dem Kauf beim örtlichen Autoteilehändler. daparto.de ist übrigens kein Anbieter / kein Händler, daparto.de ist nur die Schnittstelle zwischem dem Käufer und dem Verkäufer und fungiert dabei wie eine Preissuchmaschine. Schaut es euch doch einfach mal an, wenn ihr gerade Autoteile braucht.

Und Ihr? Habt ihr eure Winterreifen schon drauf? Ab nächste Woche soll es ja „richtig kalt“ werden? Ich fahre ja schon seit ein paar Tagen / Wochen auf den Winterschluffen rum …