Artikel-Schlagworte: „twenty 4 seven take me away“

Doppel-Din Radio mit Kassettenschacht? Gibt es wirklich! RETRO!

Donnerstag, 10. November 2011

Ich hab vor kurzem ja schon das Doppel-Din Radio von Krämer testen dürfen, daher wisst ihr ja, dass ich auf der Suche nach einer guten „Alternative“ für mein serienmäßig verbautes Radio bin. Problem: Doppel-Din! Jetzt hat mir letztens ein Bekannter erzählt, ich solle mir doch das Doppel-Din Radio von Grundig mit Kassettenplayer holen – das wäre doch mal so richtig Oldskool. Ich dachte er veräppelt mich und hab das Ganze dabei beruhen lassen. Heute bei der Suche im Netz nach Autoradios habe ich es dann tatsächlich gesehen. Es gibt tatsächlich noch Kassettenradios für moderne Fahrzeuge – und ich dachte ab nächstem Jahr soll es die CD schon nicht mehr geben. Für die jüngeren von euch: Das hier sind Kassetten. Könnt ihr euch vorstellen, dass man da früher sich selber Mixtapes gemacht hat? So richtig… am Plattenspieler rumgehangen, sich über jeden missglückten Übergang geärgert und dann mit dem (je später der Abend desto schlechter der Mix-) Tape zur Disco gefahren ist. So verbrachte ich auf jeden Fall meine Zeit, zu der Musik komm ich gleich noch.

So sieht nun erstmal das Meisterwerk von Grundig aus, leider habe ich es auf der Webseite von Grundig nicht gefunden, daher ein Screenshot von einem Händler:

(Produktabbildung via)

Tja, was soll ich dazu sagen? Ich schulde meinem Bekannten nun ein Essen, denn ich habe es aus 2 Gründen nicht geglaubt. Erstens das mit dem Kassettendeck und 2. den Preis unter 50 €. Eigentlich müsste man sich wegen dem günstigen Preis ja schon mal den Gag erlauben und so ein Radio ggf. mal bei einem Freund heimlich einbauen… das bringt mich da gerade auf eine Idee ;).

So, zurück zur Musik. YouTube ist ja schon so ein Zeitkiller, da habe ich letztens einfach mal ein paar alte Lieder ge“youtubed“ und schon über eine Stunde im Netz verbracht, man was hab ich früher für geile Musik gehört. Ich habe die Titel mal mitgeschrieben und werde mir demnächst mal das ultimative Mixtape erstellen. Meine Lieblingstracks gibt es nun hier schon, allerdings nur die Top 3…

Platz 3: 2  Brothers on the 4th floor – Dreams

Bei dem Video ist mir erst vor kurzem aufgefallen, dass da ja ein DeLorean mitspielt, früher hatte ich wohl nur Augen für die blonde Sängerin 😉

Platz 2: Twenty 4 Seven – Take me Away

Jaja, ich bin meinem Stil schon treu geblieben, auch hier durfte eine Blondine singen und ein afroamerikaner rappte dazu. So machte man in den 90er Jahren erfolgreiche Musik!

Platz 1: Fun Factory – Celebration

…ups, wieder eine Blondine (ich kann euch jetzt schon sagen, dass zieht sich durch…) bei dem Lied bekomme ich heute noch gute Laune:

Was habt ihr so zu der Zeit gehört?