Tatonka ? Der ideale Mountainbike Rucksack?

Zu meinem Geburtstag gab es noch eine besondere Überraschung, da hat nämlich jemand meinen Blog ganz ausführlich gelesen und mir zu meinem 30. Ehrentag einen neuen Rucksack vom Rucksack Center geschenkt, denn ich wollt mir ja einen neuen kaufen… diesen Rucksack habe ich nun auf Herz & Nieren getestet und möchte diesen euch gerne mal etwas näher vorstellen, denn der Hersteller hat sich mal richtig viel einfallen lassen.

Hier schon mal ein Bild von dem Tatonka Rucksack der auf den schönen Namen Zaphod hört:

tatonka-rucksack-01

Der Riesenrucksack hat ein Fassungsvermögen von 28 Liter, soviel brauch ich eigentlich nicht, für den Wald reicht mir meine 3 Liter Trinkblase aber fangen wir doch mal ganz von vorne an, ganz vorne ist nämlich speziell für Menschen wie mich ein geniales Fach, ich werfe nämlich meinen Schlüssel auch immer ganz gerne in die Tasche und suche dann später eine halbe Stunde rum – das suchen hat nun ein Ende – dank der schönen Ordnungsmöglichkeit im Tatonka Rucksack:

tatonka-rucksack-04

Auch in dem 1. großen Fach gibt es eine kleine Netztasche, in der liegt nun mein UMTS Stick und ich weiß auch immer wo dieser ist:

tatonka-rucksack-05

Nun werdet Ihr euch sicherlich Fragen, UMTS Stick – wofür – vor allem beim Mountainbiken ?? Also für die Downhillfahrten ist dieser Rucksack aufgrund seiner Größe nur bedingt zu empfehlen, er ist halt doch sehr sperrig auf dem Rücken, d.h. wer nur seine Trinkblase (z.b. von Camel-Bak) transportieren muss, sollte sich einen kleineren ( speziellen Trinkblasenrucksack ) gönnen, wer aber eine längere Tour plant, z.b. auf Fotosafari möchte, eine mehrtägige Radtour – der ist bei Tatonka bzw. bei dem Tatonka Zaphod in richtigen Händen, denn wer A sagt muss auch B sagen, wer ein Fach hat für einen UMTS-Stick , der hat natürlich auch ein spezielles Fach für den Laptop (bis zu einer Größe von 15,4″ (wobei mein 15,6″ auch ohne Probleme reinpasst – also Widescreen funktioniert auch):

tatonka-rucksack-03

In dem anderen großem Fach ist nämlich extra dieser Platz für die Laptoptasche, die hier abgebildete Laptoptasche gehört übrigens zum Lieferumfang, genauso wie ein Laptop – Putztuch , welches man auch zum Schutz gegen Kratzer auf das Keyboard legen kann:

tatonka-laptop-tasche

Und in genau das Fach habe ich meine 3 Liter Trinkblase gestellt bei der letzten Mountainbike Tour durch Bielefeld, Teutoburgerwald, Oerlinghausen – halt den halben Hermannweg bis zum Tönsberg … und es hat super funktioniert, der Rucksack hat sich leicht tragen lassen, auch wenn man natürlich (und verständlicherweise) gerade bei den Schultergurten etwas mehr schwitzt, aber das ist bei jedem Rucksack so. Die Größe stört beim umsehen etwas, aber man soll ja auch nach vorne schauen 😉

tatonka-rucksack-07

Hier kann man dann auch das Mundstück der Trinkblase sehen, einfach durchgeführt durch die Schultergurte, apropo, hier auf dem Bild kann man auch die Vorrichtung für den Hüftgurt sehen, dieser gehört leider nicht zum Lieferumfang, für Mountainbiketouren sollte dieser noch dazu bestellt werden, denn gerade bei Sprüngen ist so ein Hüftgurt Pflicht!

tatonka-rucksack-06

Hier sieht man noch mal die Größe des Rucksackes, ich meine 28 Liter Fassungsvermögen brauchen halt Platz, ich bin halt nicht der Größte und Breiteste, daher wirkt der Rucksack noch etwas größer… als er sowieso schon ist, aber für mich ist der Rucksack von Tatonka nun zum idealen Tagesbegleiter geworden, ich schleppe damit meinen Laptop, die Getränke und sogar meine digitale Spiegelreflexkamera mit ins Büro – früher habe ich dafür 2 Taschen benötigt.

Last but not least, hier ein Blick auf die Air Mesh Schultergurte mit Brustgurt:

tatonka-rucksack-02

Auf dem Bild sieht man auch ganz schön die Rückenpolster… , weitere vor allem technische Details zu dem Rucksack gibt es hier: klick – dort kann man den Tatonka Zaphod Rucksack auch bestellen, wer sich beim Rucksack Center in den Newsletter einträgt bekommt eine Prämie von 5 Euro – mal so als kleiner Tip 😉 .

Tatonka hat auch noch viele weitere Rucksäcke hergestellt, für die verschiedensten Verwendungsbereiche wie Trekking, Biken, Wandern, Sport usw. einen kompletten Überblick gibt es hier: klick

Ich werde mir dann noch einen passenden Hüftgurt bestellen und dann demnächst auch mal mit dem Bike ins Büro fahren, wie gesagt, der Zaphod ist der ideale Begleiter für Blogger, Fotografen, Webdesigner, Programmierer oder Selbstständige, die ohne den Laptop nicht überleben können… (und dazu gehöre ich ja wohl auch, schließlich lebe ich ja fast online)

4 Kommentare zu „Tatonka ? Der ideale Mountainbike Rucksack?“

  1. Stephan sagt:

    Mmmhhhmmm … was mir fehlt und was ich gerade für einen Mountainbike-Rucksack ziemlich entscheidend finde, ist ein verstärktes Netzgestell (ich weiß jetzt nicht richtig wie es heißt), welches einen Abstand zwischen Rücken und Rucksack herstellt, um Stauwärme zu vermeiden.

  2. Jens sagt:

    Hey Stephan, der Rucksack hat diese Abstandshalter, siehst du auf dem letzten Bild, auf Grund der Größe scheinbar nicht so ausgeprägt wie bei den kleinen…

  3. HiPPiE sagt:

    Ich bin manchmal ’n Markenfetischist und will immer noch ’n Eastpak, wenn die ned immer so teuer wären oder in so grauenhaften Farben daherkommen würden.

  4. In-Grid sagt:

    was ist denn mit deuter?? die haben da doch auch gute sachen? momentan ist grad bei sportscheck einer im angebot…