Tweet old Posts – „das“ Twitter Plugin für WordPress…

…um alte Blogbeiträge nicht in der Versenkung verschwinden zu lassen!

tweetDas Plugin sorgt twitter automatisch (nachdem man natürlich die Zugangsdaten eingestellt hat) irgendwelche alten Beiträge. Man kann unheimlich viel bei dem Plugin einstellen, welche Kategorien ausgelassen werden sollen, wie oft ein Blogbeitrag getweetet werden soll und vor allem wie alt dieser sein darf / soll.

Schaut euch das Plugin einfach mal an, ich bin begeistert – und das nicht nur weil die Besucherzahl auf die alten Beiträge, (die zwar etwas älter aber deswegen nicht minder lesenswert) gestiegen sind. Übertreiben sollte man es mit den „alten“ Tweets aber auch nicht, denn sonst reagieren einige Follower allergisch und bekommt schnell den „Spam“ Stempel aufgedrückt. Wenn ich nicht aktiv bei Twitter bin kommt alle 12 Stunden ein Tweet (siehe oben) , wenn ich natürlich aktiv bin, darf der Intervall auch ruhig etwas kleiner ausfallen – es muss sich halt die Waage halten.

Hier geht es direkt zur Plugin-Seite: klick

15 Kommentare zu „Tweet old Posts – „das“ Twitter Plugin für WordPress…“

  1. Mario sagt:

    Cool, das schau ich mir auf jeden Fall an!

  2. SteBu sagt:

    [..]Übertreiben sollte man es mit den “alten” Tweets aber auch nicht

    Richtig. Sowas z.B. ist wirklich nervig. http://img.skitch.com/20100407-nd2bhj22qcduy5wis8ymjdf7mj.jpg

  3. Jens sagt:

    Wobei das nun manuell war … also nicht von dem Plugin … @SteBu !

  4. Marco Nellessen sagt:

    Das muss ich auch mal ausprobieren… Demnächst sind die Timelines nur noch mit alten Blogbeiträgen voll ;D

  5. SteBu sagt:

    Was die Sache nicht wirklich besser macht, oder? 😉

  6. Jens sagt:

    Natürlich nicht 😉

  7. Tobias sagt:

    Hm, kann man sicher mal ausprobieren, denn ein paar alte Beiträge hat man schon immer. Bei fast 4 Jahren Bloggeschichte. Manoman, die Schreibqualität verändert sich zum Glück auch hin und wieder mal. 😉

  8. Piet sagt:

    Generell nicht verkehrt die Idee hinter dem Plugin. Ich werde es mir auf jeden Fall auch mal näher anschauen. Allerdings bin ich jetzt schon ein wenig vorbelastet, denn ich habe mich schon 2-3x über Blogger geärgert die es einsetzen, zum Beispiel wenn auf längst beendete Gewinnspiele oder sowas hingewiesen. Dann ist es einfach nur eine Müllschleuder.

    Wenn man einstellen kann wie weit das Plugin zurückschaut ist es ok. Was garnicht geht wären Artikel die 2-3 Jahre alt sind.

    LG Piet

  9. Spacefalcon sagt:

    Danke für den Link!

  10. Tobias sagt:

    @Piet: Dann leg doch die Gewinnspiele in eine extra Kategorie und zeige diese Kategorie NICHT an. In diesem Plugin kannst du ja Kategorien ausschließen. (Nachdem ich das Wort omit nochmals nachgeschlagen habe ist mir die Bedeutung auch klar geworden. 😉 )

    @Jens: Aber ist ein tolles Teil, ich habs ja auch drin und werds auch nutzen.

  11. Piet sagt:

    @Tobias Ich kann leider nicht jedem Blogger der in meiner Twitter Timeline vertreten ist im Dashboard rumspielen. Und das ist das Problem, nicht jeder hat die Artikel sortiert und das Plugin entsprechend angepasst. Ich glaube unser lieber Jens war es auch der mich vor ein paar Tagen zu einem alten Gewinnspiel hier auf seinem Blog führte. Nervt ganz einfach nur, nicht jeder Mist muss recycled werden.

  12. Jens sagt:

    Jep, stimmt, ich war das … das liegt daran, dass ich die Gewinnspiele leider auch in der „gelinkt“ Kategorie habe, d.h. wenn ich auch Blogvorstellungen als alte Beiträge durchlasse wird das ein oder andere Gewinnspiel hier auch auftauchen…

  13. maik sagt:

    Manchmal sollte man froh sein, dass alte Beiträge in der Versenkung verschwunden sind 🙂

  14. Jens sagt:

    Ach ja? Sven? Bernd? Maik? 😉 (Insider für Maik)

  15. maik sagt:

    Joa, dass ist ein Beispiel. Zumal ich an dieser Geschichte unschuldig bin 🙂