Unternehmer und Blogger – oft eine schwierige Angelegenheit für beide Seiten!

Robert Basic hat sich heute mal die Zeit genommen und einen feinen Beitrag geschrieben. Ich möchte noch hinzufügen, dass man die Blogger nicht über einen Kamm scheren kann, denn es gibt – wie immer im Leben – ganz viele unterschiedliche Arten.

Die Vollzeit-Blogger (die bloggen sogar wenn sie auf dem Fahrrad sitzen), die Hobby-Blogger (die bloggen weil es sie entspannt), die Freizeit-Blogger (die bloggen wenn es die freie Zeit mal zulässt) … es gibt keine Art Kodex und Verlinkung wird in der letzten Zeit ja auch eher klein geschrieben. Von daher, lest euch drüben bei Robert ein paar Zeilen durch, setzt eure Meinung in die Kommentare und macht es den Unternehmen und den anderen Bloggern etwas leichter.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.