Verkehrsminister Ramsauer hat meiner Meinung nichts zu tun…

…denn wieso könnte er sich ansonsten Gedanken machen über die Anglizismen die er aus seinem Ministerium verbannt hat? Bringt es Deutschland und vor allem den Verkehr in Deutschland wirklich weiter wenn wir nun wieder Besprechung anstatt Meeting sagen, wenn wir anstatt einem Brainstorming nun eine Ideensammlung niederschreiben und wenn wir einen Laptop und Klapprechner und einen Computer als Rechner bezeichnen? Nennen wir die Facility Manager demnächst endlich wieder Hausmeister und dürfen wir die Putzfrau wieder beim Beruf nennen oder müssen wir weiterhin Managerin Room Cleaning zu ihr sagen? Event. deutschen wir das Wort noch mehr ein und nennen die Putzfrau demnächst der Einfachkeit halber: Desinfektionsmittelverteilungstechnikerin – wobei ich fürchte, dass wir da dann auch wieder ein denglisches Wort drin finden könnten.

Die Frauen die nun Verkehrsminister Ramsauer zustimmen und beipflichten im Kampf gegen die bösen bösen Anglizismen, werden sich früher oder später noch in ihren Allerwertesten beissen, denn dadurch verschwinden auch die „SALE“ Schilder aus den Shopping-Malls – die dann wieder Einkaufszentrum heißen werden. Aus Sale wird dann Ausverkauf / Sonderposten / preisreduzierte Ware – klingt auf einmal gar nicht mehr so trendy – äh sorry – Entschuldigung – nett, oder?

Das Handy heißt dann wohl demnächst Taschentelefonapparat , das Smartphone Taschentelefonapparat mit Rechnerfunktion und Fast Food wird komplett abgeschafft, dann hat der Herr Ramsauer demnächst noch weniger zu tun in seinem Ministerium und ggf. könnten wir seine Stelle auch komplett streichen.

Mit Verlaub, dass die Politiker sich „Ministerstellen“ scheinbar ausknobeln, ja damit habe ich mich ja schon lange abgefunden, dass diese Minister auch noch teilweise illustre Dinge von sich geben gehört auch schon zur Tagesordnung, aber irgendwann hört es doch mal auf.

Ich bin auch „für die deutsche Sprache“ – aber ich bin auch für die Anglizimen, denn ich werde einen Devil tun and den Laptop now Klaprechner nennen, kostet es was es wolle – not mit me! Wie sieht das bei euch aus?

Schlagworte: , ,

8 Kommentare zu „Verkehrsminister Ramsauer hat meiner Meinung nichts zu tun…“

  1. Andi sagt:

    Hab mich auch etwas erschrocken, als ich das gelesen habe. Wenn man die Straßen heutzutage mal ansieht, könnte man meinen, ein Verkehrsminister hat mit dem jährlich aufs Neue scheinbar sehr überraschend einsetzenden Winter genug Themen, mit denen er sich beschäftigen kann.

    Letztendlich wird er aber nichts dagegen unternehmen können, dass Benutzer des internationalen Netzwerks hin und wieder mal Anglizismen einsetzen.

  2. Jan sagt:

    Die Putzfrau heißt jetzt „vice executive producer for sanitairy operations“ (ich hoffe man merkt nicht daß ich seit jahren nix englisches mehr geschrieben habe). Aber vielleicht reicht ein verständlicheres „Bodenpersonal“, oder „Mitflieger im Scheuerlappengeschwader“.

    Lustiges Thema, gelle? Nur daß ein Verkehrsminister nun solchen Unfug veranstaltet und scheinbar gerade jetzt kein anderes Thema findet ist selten blöd. Oder normal für unsere Regierung.

  3. Kerstin sagt:

    Klapprechner ist wohl etwas übertrieben, aber Hausmeister und Putzfrau sind doch ok! Was sollen die denn „Facility Manager“ und „Managerin Room Cleaning“ heißen?! DAS ist Schwachsinn.
    Ich finde es gut, wenn sich die deutschen Politiker endlich mal Gedanken über die Deutsche Sprache machen, aber „Laptop“, „Bahncard“ und solcher Kram, den es vorher nicht in „deutsch“ gab, müssen ja nun nicht umbenannt werden.

    btw: Bei mir ist es das Einkaufszentrum, die Putzfrau und eine Besprechung xD Ich finde es auch ätzend, wenn Leute sagen“Boah, ich bin voll busy.“ Das ist doch völlig fehlplatziert da, denn es klingt einfach scheiße. ^^

  4. Kerstin sagt:

    Ach und SALE ist ein Scheiß-Wort 😉

  5. Spacefalcon sagt:

    Wir nannten das Telephon auch nicht Telephon, sondern einfach: der klingelnde Apparat auf der Kommode!

    So sagt es doch schon ALF in den 80ern, oder? 😉

  6. Jens sagt:

    ALF? Der aktuell als Rassist durch die Medien geht 😉

  7. Spacefalcon sagt:

    Ja, genau der 🙂

    Auch wenn es hier nicht hergehört, dass Amerika einen an der Raspel hat, ist ja wohl schon lange kein Geheimnis mehr, oder?

    Ich für meinen Teil musste erst einmal nachgoogeln (oder heißt das jetzt wieder ’nachschlagen‘?)was das böse N-Wort überhaupt bedeutet.

  8. Klapprechner: Peter Ramsauer macht den Deutschen Sprachraum unsicher » kurz&knapp sagt:

    […] fällt mir ein, dass ich selbst auch noch eine
    Säuberung durchführen  muss: meine
    „Desinfektionsmittelverteilungstechnikerin“, wie Jens sie
    nennt  ,kann diese Woche nicht mehr kommen. Fick! Ich glaub,
    ich hab die […]