Video: Explosion im Atomkraftwerk in Japan / Fukushima

…ich habe keine Ahnung von Atomkraftwerken, ich habe auch keine Ahnung was da gerade genau abgeht, aber ich finde nachfolgendes Video heftig, in Sekunde 26 sieht man dort eine weitere Explosion:

…hoffentlich erleben wir nun kein 2. Tschernobyl. Ich bin kein Verschwörungstyp, halte davon auch eigentlich nichts und ich glaube auch weiterhin nicht an einen Weltuntergang im Jahre 2012, wobei scheinbar scheint sich Mutter Erde ja aktuell etwas häufig zu wehren.

Mein Mitgefühl gilt natürlich den Menschen die nun Angehörige, Freunde oder Bekannte verloren haben und es zeigt mal wieder, dass der Mensch gegen Naturgewalten NICHTS machen kann.

Schlagworte: , , , , ,

13 Kommentare zu „Video: Explosion im Atomkraftwerk in Japan / Fukushima“

  1. Sven sagt:

    Traurig ist, dass es immer noch Menschen gibt die behaupten, dass es bei diesen Reaktortypen nicht so schlimm werden kann wie in Tschernobyl damals, weil es verschiedene Systeme sind, die hier eingesetzt werden. Ich hoffe das jetzt nach diesen Unfall ein umdenken kommt und natürlich, dass es nicht ganz so schlimm wird wie damals.

  2. Lutz Balschuweit sagt:

    Die Explosion eines Atomkraftwerkes ist aber keine Naturgewalt sondern eine vom Menschen provozierte Gewalt.

    Und außerdem sprechen die Leute in dem Video kein Deutsch. Die können uns ja alles Mögliche erzählen….

    Hei!

  3. Nina Stern sagt:

    Das ist alles einfach nur schrecklich!
    Aber tektonischen Platten arbeiten ja schon immer. Vor 10.000 Jahren hats halt noch keiner bei N-TV gezeigt ^^
    Von wehren kann man da glaub ich nicht sprechen.
    Ich les ganz oft, dass Mutter Natur jetzt zurück schlägt, aber an dem Ganzen trägt ausnahmsweise der Mensch nicht die Schuld. Die Erde „lebt“ halt… Das aber schon immer.

  4. Marco sagt:

    Es ist natürlich ein Wahnsinn, was da passiert. Leider ist es aber auch für viele einfach nur weit weg, Ereignisse , die man im Fernsehen sieht und einen persönlich ja erst einmal nicht betreffen. Eventuelle Folgen sind einfach nur schwer absehbar und zu verstehen.

    Schwierig, da als Unwissender ein fundiertes Statement abzugeben …

  5. Wolfgang E sagt:

    Das ist dieselbe Explosion mit unterschiedlichem Zoom gezeigt (meist war die Televariante hintendran)

  6. maggiknobi sagt:

    Wann werden wir endlich gescheit? Atomkraftwerke machen nur Reiche reicher, wir könnten Energie auch anders gewinnen und es gäbe genug, wenn wir andere Prioritäten setzen würden. Ich wette um alles, dass die in Japan ihren Bewohnern auch immer gesagt haben:“Unsere Atomkraftwerke sind sicher.Tschernobil ist bei uns nicht möglich!“ Ja bei uns auch nicht, was bin ich da doch beruhigt!

  7. maik sagt:

    >>>Atomkraftwerke machen nur Reiche reicher, wir könnten Energie auch anders gewinnen…

    Wie? Mit Windkraft? Oder Wasser? Gut, es gibt noch die Sonne. Das ist alles toll. Wirklich. Nur reichen diese alternativen Quellen denn bereits aus? Zumal es auch bei der Windkraft kritische Stimmen gibt: Unzählige Masten in die Landschaft zu stellen, ist halt auch nicht jedermanns Sache.

    Ich bin auch nicht für Atomkraft. Nur diese Sprüche wie von @maggiknobi sind billiger Aktionismus. Solange es nicht genügend regenerative Energieträger gibt, braucht man Übergangslösungen. Fossile Energien sind dafür wohl kaum geeignet.

  8. maik sagt:

    Wer ist denn wirklich bereit, Energie zu sparen? Gegen Energiesparlampen wird gewettert. Deren Licht wäre kacke und die sind ja so arg teuer. Also werden normale Glühbirnen gekauft. Zumindest so lange es die noch gibt.
    Wer spült denn noch mit der Hand ab? Wohl die wenigsten. Klar, mit Geschirrspüler ist es ja viel einfacher. Neue Waschmaschine fällig? Dann aber so preiswert wie möglich. Ob das billige Teil mehr Strom verbraucht, spielt beim Kauf keine Rolle. Die Wäsche muß natürlich auch getrocknet werden. Das passiert logischerweise auch maschinell.
    Wieviel Elektrogeräte fristen Ihr Dasein im Standbymodus? Selbst der Druck auf den Ausschaltknopf ist vielen zuviel. So könnte man das endlos weiterführen…

  9. Jens sagt:

    Ich bin auch so ein Stand by Typ, die Geräte haben aber A++ und hier im Haus gibt es auch Energiesparlampen, natürlich bin ich kein Stromsparengel, aber ich fordere auch nicht die Abschaltung der Akws da wir derzeitig (meiner Meinung nach) nicht ohne auskommen, da die anderen alternativen Energiequellen die benötigte Leistung nicht bringen können.

  10. maik sagt:

    Du warst ja auch nicht gemeint 🙂

    Mal ein anderes, aber ähnliches Beispiel: In Tirol demonstriert man seit langen gegen die hohe Luftverschmutzung und viele Leute dort fordern weitreichende Fahrverbote für den Schwerverkehr. Wie glaubst Du, kommen diese Leute zu diesen Veranstaltungen? Zu Fuß? Oder mit dem Fahrrad? Nein, natürlich mit dem eigenen Auto. Und zwar jeder mit dem eigenen.

    Irgendwelche Sachen zu fordern, ist einfach. Klar – tut ja auch nicht weh. Zumindest solange man nicht selber irgendwelche Abstriche machen muss.

  11. Jens sagt:

    Na klar, sind ja eh immer nur die andern… 😉

  12. Dennis sagt:

    Ich glaube nicht das „Energie Sparen“ der richtige Weg ist. Wir sind technisch so weit fortgeschritten das wir uns die Energie bzw. den Strom aus etlichen „gefahrlosen“ Quellen beziehen können.
    Klar ist das aufgrund der „neuen Technik“ noch etwas teurer, aber das kann kein Grund sein weiter auf Umweltverschmutzung und Gefahrenpotential zu setzen.

  13. Stromi sagt:

    Ich finde vor allem, dass die Debatte um Atomkraft die jetzt gerade von der Politik jetzt vorgebracht wird, nur verstörend ist. Denn dort sind Menschen gestorben und Japan lebt noch immer in einer Katastrophe gigantischen Ausmaßes und wir wollen hier ein bisschen innenpolitschen Profit daraus schlagen, na toll. Ich persönlich denke da an die vielen Menschen die jetzt leiden und habe mittleid und man sollte daran denken, dass es nicht nur die Probleme mit dem AKW sind, selbst wenn dort nicht die schlimmste Situation droht ist rund herum schon furchtbares geschehen.