Vogelpark Heiligenkirchen bei Detmold

Genau da waren wir heute. Vögeln beim schlüpfen zusehen, Vögel füttern und Papageien streicheln. Ganz ehrlich? Es war toll! Das Wetter, der Park… und ich hab nun einen neuen Freund, der ist 42 Jahre alt (weiß somit die Antworten auf alle Fragen), hat einen krummen Schnabel (Fehlstellung von Geburt an) und hat seine Frau überlebt. Das schaffen nicht viele Männchen, Respekt:

20121019-211006.jpg

Ein toller Junge, etwas lautes Organ, aber wer kann, der kann, gell? Im Vogelpark Heiligenkirchen gibt es eine Vielzahl von verschiedenen (teilweise auch komischen) Vögel und auch ein paar andere Tiere. Für Kinder toll! Für große Kinder noch toller! Ziegen streicheln, Wellensittiche füttern oder wie ein richtiger Pirat mal einen Papagei auf der Schulter haben, alles kein Problem. Die Preise sind human, Parken ist z.B. kostenlos, der Eintritt überschaubar und die Cola mit 1,50 € für eine 0,2 Liter Flasche noch „verschmerzbar“. Natürlich gibt es vor Ort noch ein paar Groschengräber, doch von irgendwas muss der Park ja schließlich auch leben. Die Mitarbeiter sind auf Zack, die Tierpfleger gut drauf und sicherlich auch gut zu Vögeln! Zu Essen habe ich nichts bekommen, meine Freundin hat sich an das Schild gehalten:

20121019-211050.jpg

Ja, Affen gab es auch im Vogelpark! Eine ganze Menge sogar, dazu noch ein paar Storche – also aufgepasst, nicht das demnächst noch ein paar Kinder ins Haus kommen. Mein Highlight war dieser Kollege hier, der wollte scheinbar einen auf Erdmännchen machen:

20121019-211255.jpg

Wobei? Highlight? Ne, Highlight waren doch die Papageien, die sind so schön, farbenfroh und handzahm – da kommt man ja schon fast in Versuchung, aber ne – dafür haben wir keine Zeit!

20121019-211407.jpg

Schlagworte: ,

Kommentieren ist momentan nicht möglich.