Vollsperrung auf der A52 – umgekippter LKW, hier ein Bild …

…gestern war auf der A52 in Höhe Marl eine Vollsperrung wegen einer Bergung von einem umgekippten LKW, obwohl wir Radio gehört hatten, standen wir dann doch im Stau und es ging wirklich nichts mehr, wie ich gestern schon getwittert hatte, hatten wir auf der Autobahn eine wahnsinnige Geschwindigkeit von 2-3 km/h bis wir dann ca. eine halbe Stunde auf der Stelle standen.

Im Sommer wäre das kein Problem gewesen! Gestern war es aber arschkalt und so „mussten“ wir den Motor laufen lassen, die Sitzheizung lief auf Stufe 4 und „wildpinkeln“ mussten wir auch noch.

Ein LKW ist umgekippt und musste geborgen werden, deswegen war gestern auf der A52 so viel los, besser gesagt ging deswegen auf der A52 so wenig, im Radio haben wir davon übrigens erst erfahren als wir schon eine gute Stunde im Stau standen, vorher wurden wir „nicht erwähnt“ (da wahrscheinlich noch unter 5 km und somit für die breite Masse unrelevant).

Nach der „Bergung“ durften wir auf einer Spur an der Unfallstelle vorbei fahren, mein Kollege machte dabei dieses Bild hier vom umgekippten LKW, der Fahrer wurde scheinbar durch die Frontscheibe befreit.

Der LKW ist wohl (noch im hellen) wegen Glatteis auf den Seitenstreifen gekommen, hier habe ich mal einen Zeitungsbericht zu dem Thema gefunden. Dort gibt es auch weitere Bilder… …wird sind dann gestern mit mässigem Tempo weitergefahren und mussten uns schon etwas über diverse Auto- und LKW-Fahrer wundern, die uns trotz Tempo 80 auf einer spürbar glatten Straße noch überholten, uns war das egal, denn wir wollten sicher ankommen. Auf dem Weg nach Hause wurde die Straßenlage immer besser, ein Dank an die Räumdienste im Raum Münster – die leisten echt gute Arbeit.

Schlagworte: , , , , ,

2 Kommentare zu „Vollsperrung auf der A52 – umgekippter LKW, hier ein Bild …“

  1. chris_da_wheelpro sagt:

    Um den Post oben noch zu berichtigen. Die Winter-Reifen-Pflicht in der Bundesrepublik ist zwar zu achten, aber nicht an einen bestimmten zeitlichen Raum gebunden. D. h., wenn im Dezember in manchen Landteilen kein Schnee liegt, dann muss man auch nicht zwingend Winterreifen montiert haben. Wenn man allerdings in Regionen fährt in denen Schnee liegt und keine wintertauglichen Reifen hat, verstößt man gegen das Winterreifengesetz und wird vielleicht zu einer Geldstrafe verdonnert.

  2. Jens sagt:

    Oder so, bald dürfte ja überall Schnee liegen, da musst du dich nun mit deinem Winterreifenprofiltiefe Blog aber beeilen 😉