Wahlbeteiligung steigern … ganz einfach ;-)

Nächsten Sonntag ist ja Bundestagswahl – der nächste Sonntag ist übrigens morgen 😉 …

…und morgen Abend höre ich Sie jetzt schon jammern, die Wahlbeteiligung – so schlecht wie schon seit Jaaahren nicht mehr, dabei wäre es doch so einfach:

Man könnte diese ganze Geheimniskrämerei um das Wahlgeheimnis (freiwillig natürlich) fallen lassen und Lotto spielen, man schmeisst einfach ein paar Millionen in einen Jackpot und dieser wird dann unter allen die zur Wahl gegangen sind verlost, wer quasi „Recht“ hatte mit seiner Wahl – kommt in einen Lostopf und dann kommt die Glücksfee und kürt den einzigen wahren Gewinner der Wahl.

Das hätte doch mal was – und ich wette, dann würden auch einige auf das Wahlgeheimnis verzichten 😉

Warum gibt es eigentlich das Wahlgeheimnis? Damit jeder frei wählen kann, ich meine – in Bayern könnte es ja zu Ausschreitungen in der Nachbarschaft kommen wenn man da nicht öffentlich die CSU wählen würde. Das Wahlgeheimnis ist übrigens keine Pflicht, sprich jeder wahlberechtige Bürger darf offen über seine Wahl reden, er „kann“ geheim wählen… kann seine Wahl aber genauso gut publizieren. Der Wahlkampf im Wahllokal ist übrigens verboten, also sollte man wenn man z.B. die Piraten-Partei wählen möchte und das auch zur Schau stellen will nicht mit einem Piraten-Partei T-Shirt dort auftreten, einem Faschingskostüm, so mit Augenklappe, Sebel und Hut ist aber bestimmt nicht verboten – obwohl dafür würde ich meine Hand auch nicht ins Feuer legen.

Man könnte ja auch mit dem Fahrrad zur Wahl fahren, denn das dürften Sie nicht verbieten :

jens-auf-dem-mountainbike

Der Rucksack den ich da mit mir rumschleppe ist übrigens ein Camel Bak – ein Trinkrucksack, da sind 3 Liter Wasser drin – also fliegen dürfte ich damit im Handgepäck nicht zur Wahl – denn da würde ich ja mit 3 Liter Flüssigkeit beim Check in von den Sicherheitskräften wahrscheinlich als Terrorist verhaftet – ich seh schon die Schlagzeile “ Pirat plante Flugzeugentführung … “

Apropo Terrorist , Osama bin Laden – der Bruder von Akku laden (seit dem ich ein iPhone habe übrigens mein bester Freund) droht auch schon wieder … diesmal Europa … wassn da los? Die Amerikaner – haben die besten Waffen, die besten Geheimdienstler, die beste Technik, die größten Streitkräfte, verstehen sich selber als Weltpolizei – und schaffen es nicht Osama bin Laden zu finden? Ich wette, der könnte in seinem Versteck auch noch twittern… um 17:55 twittert er dann den Ausgang der Bundestagswahl … (darauf bin ich übrigens auch mal gespannt 😉 – gibt es dieses Jahr wieder ein Twitter-Wahl-Desaster?? Oder haben die Abgeordneten nun die Hosen voll ??)

Wer übrigens in diesem Beitrag ein Fünkchen Ironie findet – kann sich durchaus als Intelligent bezeichnen, denn Ironie setzt ja immer Intelligenz beim Leser voraus, aber da meine Leser ja alle überdurchschnittlich Intelligent sind, brauche ich mir ja da keine Sorgen machen.

Hier also mein Aufruf für morgen: GEHT WÄHLEN! Mir völlig egal, wen – warum – warum nicht – nur GEHT WÄHLEN! Ihr habt eine Stimme – nutzt die, eure Frau will nicht ? Zwingt sie 😉 – droht mit Sex (and the City) Entzug oder droht Ihr das Ende von Greys Anatomy zu erzählen … was auch immer.

Ich habe schon gewählt, somit spare ich mir morgen den Gang zur Urne und kann mich quasi entspannt zurücklehnen, habe meine Pflicht und Schuldigkeit schon erledigt.

3 Kommentare zu „Wahlbeteiligung steigern … ganz einfach ;-)“

  1. TorstenLuttmann sagt:

    Ironie? Wo genau?

  2. tito sagt:

    Das wäre ja echt eine super Sache. Einen Jackpot der dann ausgeschüttet wird unter den Wählern….aber anstatt einen Mega Jackpot an einen einzigen Wähler zu „verlosen“, doch lieber 1000 x 1000 € unter den Wählern verticken, dann würde ich sogar 10 Kreuze machen um meine Chancen zu erhöhen.

    Ich denke man könnte die Wahlbeteiligung noch extremer in die Höhe treiben, wenn man Abstimmungen per Playstation oder XBox erlauben würde. So könnten die wirklichen Freaks, Licht, Kontakt zu Menschen und Bewegung vermeiden…. und könnten trotzdem wählen.
    Naja, ich hab auf jeden Fall auch schon gewählt per Brief 😀 mist…. jetzt ist auch noch meine Playstation hängen geblieben….

    Und noch was: Man soll seine Freundin mit Sexentzug bestrafen sollte sie nicht wählen gehen ? Na toll, dann hat sie ja schon 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen 😀 Ich glaube ich könnte sie damit bestrafen, dass sie die komplette Legislaturperiode keine Schuhe oder Handtaschen kaufen dürfte….

  3. GMU sagt:

    Super Idee. Und da Lotto eh staatlich ist, das wäre wenigstens ‚mal ’ne sinnvolle Maßnahme.