Warum nur ein Navi? An die Windschutzscheibe passen 10…

…das hat sich wohl auch der Fahrer hier gedacht 😉 :

Ich benutze ja zur Zeit das iPad als Navi und bin damit mehr als nur zufrieden, ein ausführlicher Testbericht (auch zu der iPad Halterung fürs Auto) folgt bald – bleibt gespannt! Das Video habe ich im Chitime Blog gefunden – nämlich hier: klick

So ein iPad oder aber auch das iPhone kann man schon prima zum navigieren benutzen!

Ein Nachteil ist ja die Benutzung im Ausland , denn da habe ich dann keine Karten mehr für und muss dann quasi online navigieren, als wir auf Teneriffa z.B. nach einem Iberostar Hotel gesucht haben (weil ein Freund von uns dort gewartet hatte) war es ganz schön kniffelig durch die Einbahnstraßen ohne Navi zu fahren – und im nachhinein auch ziemlich teuer online zu navigieren. Wir haben es dann doch noch gefunden (das Hotel war dort sehr bekannt und die Leute sehr hilfsbereit). Ein kleines Problem gab es dennoch: Es gibt mehrere Iberostar Hotels auf Teneriffa 😉 , aber wie gesagt, irgendwann hatten wir dann doch das richtige – mit einem Navi und einer „richtigen“ Adresse wäre das natürlich einfacher gegangen.

Im Auto habe ich wie gesagt das iPad – darauf benutze ich die Navigon Select Lösung, die gleiche App habe ich auch auf dem iPhone und jetzt wirds lustig – je nach Einstellung widersprechen sich sogar die beiden Geräte 😉 – das iPad will nach links, das iPhone nach rechts – da fährt man(n) auch schon mal gerne geradeaus.

Hans der Wirbelwebber nennt sein Navi „Schlampe“ , ich hab mein altes Plug & Pray Navi oft „Perle“ genannt , die einzige „Perle“ auf die ich höre wenn es ums Auto fahren geht… habt ihr auch Namen für eure technischen Spielzeuge? Wie heißt euer Navi?

Kommentieren ist momentan nicht möglich.