Was mich aktuell aufregt / erregt / stört!

Man man man, ich war ja gestern nun ca. 320 km auf der schönen A1 unterwegs, kennt Ihr die Mittelspurschleicher? Diese hartnäckigen Mittelspurblockierer die mit Ihrer Dreckskarre nicht mal rechts rüber fahren können? Wofür gibt es denn das Rechtsfahrgebot? Die Mitte ist zwar rechts von ganz links, aber immer noch nicht rechts genug… man!

Ich fuhr also „ganz entspannt“ in meiner üblichen Geschwindigkeit (Vollgas) über die A1 und wollte gerade den Mittelspurblockierer überholen , schaute vorsorglich in den Rückspiegel und sah einen schnelleren heranschießen, dem habe ich die linke Spur dann auch freigelassen und mich hinter der Mittelspurschleicherin (später festgetellt) tierisch aufgeregt.

Mit meiner Lichtsignalanlage habe ich Ihr auch unmissverständlich klar gemacht wo Ihr Platz in der Autobahnalen Nahrungskette ist, Sie mit Tempo 100 – RECHTS – meine freundliche Lichthupe ignorierte sie allerdings gekonnt.

Bei meinem anschließenden Überholvorgang sah ich dann auch den Grund, sie biss ja quasi ins Lenkrad, war auch schon in einem Alter wo man ruhig mal zu einem Sehtest gehen könnte und Sie schaute nicht einmal links und rechts rüber – ich glaube die lebt in Ihrer eigenen Welt.

Stören tun mich in der Regel ja diese LKW Rennen – kennt Ihr die? Aber ich kann es verstehen, die Jungs haben ja echt Termindruck usw., von daher sollen se machen. Ich lasse auch oft als PKW Fahrer mal einen LKW vor, so richtig schön mit Lichthupe – die bedanken sich dann immer so nett mit Blinker links & rechts, aber das ein LKW Fahrer nun schon einen Schleicher im PKW überholen muss, geht doch nun wohl echt nicht, oder? Ich meine wozu fahren die dann überhaupt auf der Autobahn? Wofür haben die einen Wagen mit über 200 PS?

Erregen tut mich allerdings dann immer wieder das Geräusch von einem Porsche, heute kam so eine automobile Schönheit im Rückspiegel immer näher, ich machte auch brav die Porschespur frei und hörte dann zufrieden den automobilen Ohrenschmaus – hah – über so einen Sportwagen aus Zuffenhausen geht doch echt nichts…

Heute ist doch Valentinstag, sollte ich Herrn Porsche auch eine Karte schicken, schließlich hält diese Liebe ja doch schon etwas länger – naja, mal sehen, wenn ich so fleissig weiterblogge reicht es bestimmt irgendwann mal für einen Porsche (ausgeliehen übers Wochenende bei einer Autovermietung).

Lustig fand ich noch ein Gespräch welches ich gestern in der Stadt belauscht habe. Folgende Situation: Eine Schulklasse bei einem Ausflug in Münster, die Schüler hatten scheinbar das Sighseeingprogramm hinter sich und durften nun die Stadt unsicher machen, vorher sollten Sie noch schnell „Bescheid“ sagen. Also brüllten die ersten Pisa-Versager: „Bescheid!“ – Riesengag! , eine andere versuchte es dann noch mit “ Wir gehn nun nachm H&M und dann nachm Mc Donalds!“ – Der Lehrer wollte es scheinbar erst noch verbessern in dem er es tatsächlich wagte : „Zu H&M und anschließend zu Mc Donald!“ – es brach Gelächter aus und einige zukünftige Komiker erwiderten : „In Münster machen die erst um acht zu!“

Man man man, ein Kalauer wie aus einem schlechten Witz, aber tatsächlich passiert, genauso wie den etwas älteren Herren im Fahrstuhl der nach „oben“ wollte, aber erst auf den Pfeil nach „unten“ gedrückt hatte, dem hatte ich dann aber noch geholfen und Ihn gefragt wo er denn hin wolle, denn im Fahrstuhl selber hat er immer auf die „Tür schließen“ – Taste gedrückt.

4 Kommentare zu „Was mich aktuell aufregt / erregt / stört!“

  1. Ralf sagt:

    Oh ja, das kennt man. Es freut mich, dass ich nicht der Einzige bin, der sich über solche Artgenossen permanent aufregt. Ich weiß auch nicht, was so schwer daran ist, nach einem Überholvorgang wieder rechts, und zwar ganz rechts, einzuscheren! Das kriegen die aber nicht gebacken. Nun gut, ich fahre nun wirklich keinen Sportwagen, aber ich bewege mich auf der Autobahn trotzdem alles andere als verkehrsgefährdend langsam. Und wenn ich mal einen Tag habe, an dem ich es ruhiger angehen lasse, dann mache ich das rechts!
    Genauso schlimm sind diese Verkehrerzieher, die, wenn man mal aufner Landstrasse, ich nenne es mal etwas forsch überholt hat, die ganze Zeit mit der Lichthupe hinter einem herumfummeln. Wenn ich etwas schneller bin als erlaubt, und jemanden dabei überhole, wer muß die Strafe denn bezahlen? Ich doch wohl und nicht der Lichrorgelfreak im PKW mit Lokusrolle auf der Ablage. Oder sehe ich das falsch?
    Zum Thema LKW-Rennen! Da stellen sich mir einige Fragen! Warum müssen die meistens überholen, wenn gerade die 3. Fahrspur aufgehoben wurde? Warum versuchen sie meistens an Steigungen am anderen vorbei zu fahren? Warum überholen sie mit gefühlten 0,5 km/h mehr als ihr „Gegner“ zu überholen und geben es nach 5 Minuten nebeneinander herschleichens dann doch auf und scheren dann doch dahinter wieder ein? Klar, Termindruck ist ein Thema, nerviges Fahrverhalten ein anderes!
    Zum Thema Porsche kann ich Dir nur recht geben. Da gibt es Deinen Worten nichts hinzuzufügen!
    Hoffentlich bessert sich die „Wie-nehme-ich-den-anderen-die-Lust-am-Autofahren-Gemeinde“ irgendwann einmal und lassen sich die hier geschriebenen Zeilen mal durch den Kopf gehen!
    In diesem Sinne: „Freie Fahrt!!!“… oder wie Werner sagen würde: „Freie Bahn mit Marzipan!“
    🙂

  2. Ecki sagt:

    Diese Mittelspurfahrer hasse ich auch, und das jeden Tag aufs neue! Ändern werden wir das nie können. Da könnt ich mich auch den ganzen Tag lang drüber aufregen. Da koche ich vor Wut, und manchmal überhole ich sogar rechts, auch wenn es nicht gestattet ist.

  3. Kessi sagt:

    :(….seit meinem Autounfall bin ich permanenter Autobahnrechtsfahrer, was aber auch nicht unbedingt witzig ist… vor allem nicht, wenn man zwischen zwei fetten LKW eingebunden ist und sich leicht drangsaliert fühlt :)… aber ich bin tapfer und über auch schon wieder fleissig überholen usw…. nur bei Schnee, da geht noch gar nichts…

  4. Jens sagt:

    @ecki: ich fahre dann auch ab und zu mal rechts dran „vorbei“ …
    @kessi: solange du dich ganz rechts bewegst, ist das ja auch vollkommen in Ordnung, nach meinem Unfall hat mich mein ehemaliger Ausbilder quasi gezwungen weiter zu fahren und das war auch gut so…