Winterreifen ade – ein Wechsel mit Problemen!

Gestern habe ich dann nun auch endlich die Winterreifen demontiert und die Sommerreifen drauf geschraubt, eine Unwucht bzw. ein Zittern im Lenkrad ab 80 km/h haben mich dann noch zum auswuchten bewegt – leider zunächst ohne Erfolg… heute habe ich dann die Reifen von vorne nach hinten tauschen lassen (ja, richtig gelesen – tauschen lassen) allerdings hatte der Monteur wohl das Rad vorne verkantet und so habe ich gerade zuhause angekommen, ein komisches Schleifgeräusch und eine ekelige Geräuschentwicklung gehört beim bremsen und langsam rollen.

Nachdem ich mir das mal kurz angeschaut hatte, sah ich das Problem dann auch recht schnell, 3 Bolzen hatten sich gelöst, das Rad war verkantet und hielt quasi nur noch an einem Bolzen. „Eben“ festgeschraubt, zurück zur Werkstatt, alle Räder noch mal runter, alle Zentrierringe raus und neu rein, Räder wieder drangeschraubt (diesmal mit meiner Überwachung 😉 ) und nachgezogen. Nun vibriert auch nichts mehr und das Cabrio sieht endlich wieder „gut“ aus.

Das Bild ist nicht tagesaktuell, aber abgesehen von ein paar neuen Kratzern sieht das Cab nun wieder so aus… apropo aussehen, die Wohnung wird nun langsam auch was, habe neben dem Ikea in Osnabrück und dem Ikea in Kamen nun heute auch noch dem Ikea in Bielefeld aufgesucht und die letzten Möbel gekauft. Böse Zungen behaupten ja, dass es Bielefeld nicht geben würde – das stimmt nicht, denn Bielefeld existiert, ich war da – bin quasi ein Zeitzeuge ;).

(…in Bielefeld gibt es sogar einen Obi, den hat nicht einmal Münster)

Kabel-TV habe ich nun auch, gab ja erst ein paar Schwierigkeiten, aber nun läufts rund…, wenn nun noch der Rest der Küche in 3-4 Wochen kommt (wahrscheinlich wegen Ostern 5-6 Wochen) bin ich fertig und zufrieden, bei dem Wetter gerade freue ich mich über den Balkon, die ruhige schöne Lage und auch über die Tiefgarage, da kann ich den Wagen dann auch mal offen reinstellen ohne Angst haben zu müssen.

9 Kommentare zu „Winterreifen ade – ein Wechsel mit Problemen!“

  1. tito sagt:

    Ende gut, alles gut…..jetzt sag aber nicht das du bei ATU warst, weil dann wäre das ja nichts neues !

  2. Martin sagt:

    Ich hätte gedacht dass der Herr noch selbst schraubt, aber war wohl nix.
    Hey, ich wechsele sogar Reifen selbst die ich nicht mal tragen kann! Lusche! 😉

    Achso, der Vollständigkeit halber: Bielefeldverschwörung

  3. Patrick sagt:

    Tach,
    soso, in Osnabrück warste? und sagst nichts?
    Nenene, so geht das aber nicht… 😉

  4. Jens sagt:

    @tito: nene, nicht atu..
    @martin: ich hab die ja auch selber drauf geschraubt, nur beim wechseln von vorne nach hinten wollte ich nicht auf die hebebühne verzichten … ab und zu ist man ja auch mal faul…
    @patrick: kann ja auch nicht immer an alles denken

  5. www.jens-stratmann.de » Blog Archive » Wie lösen wir das Problemchen? Mit einem Knöllchen! sagt:

    […] Winterreifen ade – ein Wechsel mit Problemen! […]

  6. Kessi sagt:

    Juhuuuuuu, Du lebst ja noch und eben erst hab ich es entdeckt!!!! Also, Dein Cabrio ist ja echt todschick, gell, das muss hier ja mal expliziet erwähnt werden! 🙂 Aber sowas von schick, da müsste ja fast eine Tour in den Schwarzwald zu Kessi drin sein… *g

    Und Reifen wechseln tue ich nie, ich habe immer Alljahresreifen drauf, so hat Frau nie Probleme mit diesen Dingen, ausserdem hab ich allerbeste „Reifenverwandtschaft“ und wenn ich was brauche, genieße ich Firstclass-Service. Das ist voll cool.

    Und Bielefeld lebt auch!! Menno, da kommt schließlich unser Hr. Oetker her!! Was wären wir nur ohne ihn! 🙂

  7. Marco sagt:

    Falls es mit der Küche noch dauert: ich hätte hier noch eine Doppelkochplatte aus meiner Junggesellenzeit rumstehen …

    Aber: warum muss ma in drei verschiedene IKEA-Läden? Ich dachte immer, das Sortiment sei gleich, die Lager riesig. Bitte um Aufklärung.

  8. Jens sagt:

    Hey Marco, danke fürs Angebot, hier ist so eine Singleküche drin (Kühlschrank, 2 Platten Herd und ne Spüle), ich habe aber passend dazu noch Ober- und Unterschränke bestellt, denn ich muss ja auch irgendwo meine 7 Sachen lassen …

    Ich wollte nur nicht immer zum gleichen fahren, das ist der einzige Grund – und die Läden sehen immer anders aus!

  9. Marco sagt:

    Na, dann kannst Du Dir ja erst mal ’ne Dose Ravioli warm machen … 😉